Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© HS für Gesundheit
© HS für Gesundheit
© HS für Gesundheit

Das Studium

Der Studiengang Physiotherapie ist ein Vollzeitstudium, umfasst inklusive der Bachelorarbeit sieben Semester und beginnt jeweils zum Wintersemester. Er ist entsprechend der Bologna- Struktur modular aufgebaut. Für das gesamte Studium werden 210 ECTS vergeben.

Als Studierende/r durchlaufen Sie im Studium drei Phasen:
Orientierungsphase und Aufbauphase, Vertiefungsphase und eine Differenzierungsphase. Damit ist es Ihnen möglich, einen individuellen Schwerpunkt zu bilden. Mit Hilfe eines modernen didaktischen Konzepts lernen Sie fallorientiert, kontextbezogen, wissenschaftsbezogen und praxisnah. Mittels konkreter Fallsituationen erarbeiten Sie Wissensnetzwerke, in denen Sie Elemente aus den klassischen Fachgebieten wie zum Beispiel Anatomie, Physiologie und Krankheitslehre unmittelbar verknüpfen. Sie erschließen physiotherapeutische Handlungsoptionen und üben diese fallbezogen in der Praxis.

Zudem bauen Sie als Physiotherapiestudierende/r in unserer Hochschule Ihre Kompetenzen zur Mitwirkung an der Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung sowie für Aufgaben im Management und der Öffentlichkeitsarbeit aus. Ihre Bereitschaft, Auslandserfahrungen in Ihr Studium zu integrieren, wird von uns unterstützt und gefördert.

Wachsende Kompetenz

Der Bachelorstudiengang Physiotherapie an der hsg zeichnet sich durch ein wissenschaftsbasiertes, kompetenzorientiertes und internationales Studium aus. Durch die frühzeitige Integration der praktischen Studienphase ab dem 1. Semester wird der Theorie-Praxis-Transfer im Studium besonders gefördert. Dieser Transfer wird gleichzeitig unterstützt durch praktische Übungen, Skills-Labs (spezielle Übungsräume) und die Lehrund Forschungsambulanz in der Hochschule.

Auch durch die Vernetzung praxisnaher Projekte und Studien begleiten wir Sie bei der (Weiter-)Entwicklung von Handlungskompetenzen für die verschiedenen künftigen Tätigkeitsfelder. In der kontinuierlichen Lernprozessbegleitung legen wir den Fokus auf die persönliche Studien- und Berufsentwicklung der Studierenden.

Das Ziel

Ziel ist es, die Studierenden theoretisch und praktisch auf aktuelle und zukünftige Tätigkeitsfelder in einem sich wandelnden Gesundheitssystem vorzubereiten. Das Studium vermittelt Ihnen dafür die notwendigen Voraussetzungen, um Sie zu eigenverantwortlichem therapeutischen Handeln und kritischer theoriegeleiteter Refl exion von wissenschaftlichen Erkenntnissen zu befähigen – und darüber hinaus an der Sicherung, Weiterentwicklung und Implementierung von neuem Wissen mitzuarbeiten.

Aktivität für Gesundheit

Das Tätigkeitsfeld Physiotherapie


Als Physiotherapeut/-in besitzen Sie für viele Menschen eine Schlüsselfunktion bei der Wiederherstellung, dem Erhalt und der Förderung der körperlichen Funktionsfähigkeit. Zudem fördern Sie die Selbstständigkeit im Alltag und die konkrete Verbesserung der Lebensqualität Ihrer Klienten. Sie arbeiten zum Beispiel mit gelähmten Patienten nach einem Schlaganfall oder Unfall, Patienten mit Rücken- und Schulterbeschwerden oder Sportverletzungen, Patienten mit Atemwegserkrankungen, Herz-Kreislauf Problemen oder altersbedingten Mobilitätseinschränkungen sowie mit Kindern zur Förderung der Bewegungsfähigkeit.

Sie führen zielgerichtete Untersuchungen und Befundaufnahmen durch, um zum Beispiel die Ursachen von Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, Verringerung von Kraft und Ausdauervermögen oder Ermüdungserscheinungen zu ergründen und deren individuelle Auswirkungen auf die Aktivitäten und Teilhabe zu beeinfl ussen. Auf Basis Ihrer Untersuchung erarbeiten Sie zusammen mit dem Klienten, gegebenenfalls in einem multiprofessionellen Team, an der Umsetzung der Behandlungsziele.

Der Behandlungsplan umfasst zum Beispiel therapeutische Übungen und Handgriffe, physikalische Anwendungen und Beratung. Als refl ektierende/r Physiotherapeut/in passen Sie Ihre Behandlung den aktuellen Forschungsergebnissen an Gesundheitsförderung und Prävention.

All diese Anforderungen verlangen von Ihnen ein hohes Maß an fachlicher, interprofessioneller, organisatorischer und wissenschaftlicher Kompetenz. Für die zukünftige Gesundheitsversorgung spielen diese Kompetenzen eine zunehmende Rolle. Daraus lassen sich aktuelle und neue Tätigkeitsfelder mit wachsendem und komplexem Verantwortungsprofi l in zahlreichen Einrichtungen ableiten, z.B.:

  • Krankenhäuser
  • Rehabilitationszentren
  • Physiotherapeutische Praxen
  • Therapiezentren
  • Sportorganisationen und -anbieter
  • Gesundheitsbezogene Dienstleister und Beratungszentren (z.B. Krankenkassen, Versicherungen, Betriebliches Gesundheitsmanagement)
  • Forschungseinrichtungen

Kurzübersicht

Abschluss: Bachelor of Science
Studienstruktur: Vollzeit, sieben Semester inklusive Praxisphasen und Bachelorarbeit
Studienstart: jeweils zum Wintersemester

Zugangsvoraussetzung


Folgende Voraussetzungen müssen Bewerber für einen Studienplatz erfüllen:

  • Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder Fachabitur)
  • Vorpraktikum
  • Gesundheitszeugnis

Kontakt

Hochschule für Gesundheit
Gesundheitscampus 6 - 8
44801 Bochum
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Studiengangsleitung
Prof. Dr. Christian Grüneberg

Zentrale Studienberatung

Tel.: +49 (0) 234 77727-384
zsb@no-spamhs-gesundheit.de studierendenservice@no-spamhs-gesundheit.de

Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie auf der Webseite der Hochschule
Zur Webseite >


 

 

Studienprofil-3172-1013

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.