Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Aktuelle gesellschaftliche Probleme und Herausforderungen bedürfen der systematischen Analyse: Komplexe Konfliktstrukturen und Kriege im internationalen System, Fragen nach Herrschaftskonfigurationen und der Legitimität und Leistungsfähigkeit politischer Systeme sind ebenso zu zentralen gesellschaftlichen Herausforderungen geworden wie ethische Aspekte im wissenschaftlichen, gesellschaftlichen und individuellen Kontext - etwa mit Blick auf Sterbehilfe, der Anwendung von Forschungsinnovationen im Bereich der Präimplantationsdiagnostik oder der Verwendung von Kernenergie. Diese und andere Spannungsfelder greift der Studiengang aus interdisziplinärer Sicht von Philosophie und Politikwissenschaft auf.

Studieninhalte/Studienverlauf

Der Masterstudiengang Philosophie und Politikwissenschaft ist so konzipiert, dass er interdisziplinäre Forschungsmodule mit Projekt-/Praxisphasen kombiniert. Der Musterstudienverlaufsplan gibt Ihnen eine erste Übersicht über den idealen Studienverlauf.

Siehe Studienverlaufsplan >

Berufs- und Tätigkeitsfelder


Der in Deutschland und Europa einzigartige Masterstudiengang Philosophie und Politikwissenschaft ist so konzipiert, dass er hervorragende Berufsperspektiven eröffnet und - wenn dies angestrebt wird - ideal auf eine anschließende Promotion vorbereitet.

Berufliche Perspektiven im Anschluss an den Masterstudiengang kennzeichnen sich durch Polyvalenz und beinhalten exemplarisch folgende Felder:

  • Wissenschaft mit den Bereichen Forschung & Lehre
  • Wirtschafts- und Politikberatung / Consulting
  • Öffentliche Verwaltung
  • Internationale Diplomatie und internationale Organisationen
  • Politik und Verbandswesen
  • Verlags- und Stiftungswesen, Wissenschaftsförderung
  • Weiter- und Erwachsenenbildung / Politische Bildung

Praktika

Die internationale Vernetzung und zahlreichen Drittmittelprojekte des Instituts erlauben es Studierenden des MAPP, forschungsspezifische Einblicke auch in einer internationalen und interkulturellen Dimension zu gewinnen; etwa in Form eines Praktikums im Ausland oder der Kooperation mit internationalen Gastwissenschaftlern, die an der TU Dortmund forschen und lehren. Ein oder mehrere Praktika sind während des Studiums vorgesehen; das Institut unterstützt die Studierenden bei der Wahl des Praktikumsortes.

Warum dieses Fach an der TU Dortmund?

Die Studierenden des Masterstudiengangs Philosophie und Politikwissenschaft profitierten von einer einzigartigen Verknüpfung von Philosophie und Politikwissenschaft in einem gemeinsamen Institut. Der Masterstudiengang ist so konzipiert, dass Studierende sich mit relevanten Problemstellungen systematisch auseinandersetzen und ausgebildet werden, differenzierte Lösungsansätze zu entwickeln. Drei Schlüsselaspekte finden dabei besondere Berücksichtigung: (1) Grenzen überschreiten durch Interdisziplinarität und Interkulturalität, (2) Polyvalenz, das heißt eine forschungsorientierte Lehre mit klarem Praxisbezug, und (3) eine individuelle Betreuung in einem engen Zusammenspiel von Studierenden und Lehrenden.

Einschreibungsvoraussetzungen

Den Masterstudiengang Philosophie und Politikwissenschaft kann studieren, wer signifikante Grundkenntnisse in einem sozialwissenschaftlichen, politikwissenschaftlichen oder philosophischen Fach nachweisen kann. Der erworbene Bachelor-Abschluss muss in der Regel eine überdurchschnittliche Leistung (Gesamtnote mindestens „gut“ oder ECTS-Note mindestens B) widerspiegeln. Zu den üblichen Dokumenten sollten Sie die folgenden drei Ergänzungen einreichen: Persönliches Anschreiben, Tabellarischer Lebenslauf, Motivationsschreiben (mind. 2 Seiten).

Weitere Informationen finden sie hier >

Bewerbung

Die Bewerbung erfolgt immer über das Studierendensekretariat. Die Bewerbungsfrist für alle Fallgruppen, unabhängig vom gewählten Studiengang, endet für das Wintersemester am 01.04. (Ausschlussfrist).

Für die Bewerbung verwenden Sie bitte diesen Bewerbungsantrag. Der Antrag muss vollständig und fristgerecht im Studierendensekretariat eingereicht werden.

Welche Unterlagen dem Bewerbungsantrag beizufügen sind, ist dem Antrag zu entnehmen.

Kontakt

Studienfachberatung

Matthias Heise
Emil-Figge-Straße 50
Raum: 0.431
Telefon: 0231/755-6228
E-Mail: matthias.heise@no-spamtu-dortmund.de

Studierendensekretariat

Emil-Figge-Str. 61
Campus Nord
44227 Dortmund
Info-Hotline: 0231/755-2345
Fax: 0231/755-5346

Campus Adresse

Campus Nord
EF50
Emil-Figge-Straße 50
44227 Dortmund
Deutschland

Weitere Informationen erhalten Sie direkt auf der Website der Universität.
Zur Webseite >

Studienbroschüre (PDF) >

Studienbroschüre Englisch (PDF) >

 

 

Studienprofil-431-37610

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.