Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Sie möchten im Rahmen einer Hochschulausbildung eine pflegerische Erstqualifikation erwerben oder nach einer bereits abgeschlossenen Ausbildung in einem Pflege oder Hebammenberuf (Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Altenpflege, Heilerziehungspflege, Entbindungspflege) Ihre Kompetenzen wissenschaftlich fundieren und am aktuellen Wissensstand ausrichten? Der Studiengang »Pflege« befähigt Sie, grundlegendes Pflegewissen und Handlungskompetenzen in patientenbezogenen Situationen anzuwenden. Sie sind in der Lage, den anfallenden Pflegebedarf mit Betroffenen und ihren Angehörigen zu diagnostizieren, Ziele zu vereinbaren, Interventionen festzulegen und den Erfolg zu beurteilen.

Arbeitsfelder

Die zentralen Tätigkeitsfelder liegen in der Umsetzung neuer pflegerischer Konzepte und wissenschaftlicher Erkenntnisse in der direkten Pflege sowie in der Gestaltung und Verantwortung der pflegerischen Diagnostik, Planung, Durchführung und Evaluation. Zudem können Sie wissenschaftliche Fragestellungen entwickeln und Projekte gestalten.

Weitere zentrale Tätigkeitsbereiche sind Beratung und Qualitätsmanagement

  • in stationären, ambulanten und komplementären Einrichtungen des Gesundheitswesens (z. B. im Krankenhaus, in Altenpflegeeinrichtungen, in der ambulanten Pflege, in Rehabilitationseinrichtungen) sowie
  • in anderen Institutionen des Sozial- und Gesundheitswesens (z. B. in Behörden und Kommunen, bei Kranken- und Pflegekassen, Pflegehilfsmittelherstellern und -anbietern).

Studium

Ziel

Der Studiengang »Pflege« qualifiziert Sie auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse zu theoriegeleitetem und reflektiertem Handeln, das ethische Wertorientierungen einschließt.

Studieninhalte

Das Studium beinhaltet folgende Themenschwerpunkte:

  • Theorie und Praxis der klinischen Pflege
  • Klinische Urteilsfähigkeit und Prozessgestaltung
  • Interaktion und Sozialpsychologie
  • Geschichte und Ethik der Pflege
  • Nursing Informatics
  • Pflegeforschung und spezielle Pflegesituationen
  • Recht und Gesundheitspolitik

Streben Sie nach dem Studium die Berufszulassung als Gesundheits-, Kranken- oder Kinderkrankenpfleger/in bzw. Altenpfleger/in an, können Ihnen auf Antrag bis zu zwei Jahre der hierfür nötigen Ausbildung anerkannt werden.

Nach Abschluss des Bachelor of Science steht Ihnen der Besuch von Masterstudiengängen im Bereich Soziale Arbeit und Gesundheit offen.

Studienaufbau

  • 6 Semester Regelstudienzeit (180 ECTS) (Gesamtworkload: 5.400 Std.)
  • Vollzeitstudium mit 19 Modulen, auf Antrag auch Teilzeitstudium möglich, Präsenzstudium
  • Die Lehre findet in Blockseminaren zu Beginn und Ende jedes Semesters und während des Semesters an verschiedenen Wochentagen in der Regel zwischen 8.30 Uhr und 17.30 Uhr statt. Lehrveranstaltungen in der Praxis beginnen um 6.00 oder 7.00 Uhr.

Das Studium ist praxisorientiert und bietet verschiedene Lehr- und Lernformen: neben seminaristischem Unterricht auch handlungsorientierte Übungen in Laboren und Praxiseinrichtungen, Fallarbeit, Gruppenarbeit, Studienund Praxisrefl exionen. In Praxiseinsätzen arbeiten Sie unter Anleitung direkt mit pflegebedürftigen Menschen. Der Studiengang wurde durch die AHPGS akkreditiert.

Zulassungsvoraussetzungen

Für den Bachelor-Studiengang Pflege sind die folgenden Zugangsvoraussetzungen festgelegt:

  • Nachweis über ein mindestens 4-wöchiges Vorpraktikum im Umfang von 160 Stunden im Bereich der direkten Pflege, stationären Einrichtung, teilstationären Einrichtung oder ambulanten Einrichtung.
  • Ein direkter Patientenkontakt oder Kontakt zu pflegebedürftigen Personen muss im Vorpraktikum bescheinigt werden. Art und Umfang der pflegerischen Tätigkeiten während des Praktikums müssen aus der Praktikumsbestätigung hervorgehen.
  • Eine abgeschlossene Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege, Kinderkrankenpflege sowie im Hebammenwesen–und in der physiotherapie werden anerkannt. Nicht abgeschlossene Ausbildungen in o. g. Berufen erfüllen die Zugangsvoraussetzung, wenn Tätigkeiten im Sinne der aufgezählten Leistungen erbracht wurden.

Studienbeginn

Studienbeginn jeweils im Wintersemester

Bewerbungsfrist

Bewerbung bis 15. Juli eines jeden Jahres

Akademischer Abschluss dieses Studiums

Bachelor of Science (B.Sc.)

Flyer zum Studiengang (PDF) >

Kontakt

Fachberatung
Informationen zu den Inhalten des Studiengangs

Prof. Dr. Ruth Schwerdt
Telefon: +49 (0) 69 15 33 - 25 74
E-Mail: schwerdt@no-spamfb4.fra-uas.de

Zentrale Studienberatung
Informationen zur Wahl des Studiengangs

Marc-Oliver Maier
BCN, 8. Stock, Raum 809
Telefon: +49 (0) 69 15 33 - 30 44
E-Mail: momaier@no-spamabt-sb.fra-uas.de

Studienbüro
Bewerbung und Immatrikulation

Gebäude 1, Räume 23 – 26
Telefon: +49 (0) 69 15 33 - 36 66
E-Mail: studienbuero@no-spamabt-sb.fra-uas.de

Akademisches Auslandsam - International Office
Bewerbungen mit ausländischen Vorbildungsnachweisen
www.frankfurt-university.de/international

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-129-373

 

 

Praxispartner für duale Studienangebote

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.