Studium Fachbereiche Gesellschafts- und Sozialwissenschaften Pädagogik Pädagogik für den Rettungsdienst (berufsbegleitend) Fliedner Fachhochschule Düsseldorf
Studienprofil

Pädagogik für den Rettungsdienst (berufsbegleitend)

Fliedner Fachhochschule Düsseldorf / Fliedner Fachhochschule Düsseldorf
Bachelor of Arts
study profile image
study profile image
study profile image

Notfall- und Rettungsmedizin in Aus- und Weiterbildungseinrichtungen lehren

Dieser Studiengang befähigt Sie das breite Spektrum der Notfall- und Rettungsmedizin in Aus- und Weiterbildungseinrichtungen zu lehren und in der Praxis aktuelle Entwicklungen und rettungsdienstliche Erkenntnisse zu vermitteln.

Ihre berufliche Ausbildung wird grundsätzlich als erstes Semester im Umfang von 26 ECTS-Punkten angerechnet. Damit steigen Sie direkt in das zweite Semester ein. In den sechs folgenden berufsbegleitenden Studiensemestern werden alle weiteren Leistungspunkte des insgesamt 180 ECTS-Punkte umfassenden Bachelorstudiums erworben.

Studieninhalte

Das Studium besteht aus den drei Themenfeldern Bildungswissenschaften, Rettungs- und Notfallmedizin und Gesundheitswissenschaften. Diese werden erweitert durch Grundlagenwissen in der Beratung, der Psychologie und der Ethik. Ebenfalls werden Kompetenzen im Bereich der qualitativen und quantitativen Forschungsmethoden und Einblicke in entsprechende Forschungsbereiche vermittelt, wodurch ein Beitrag zur Weiterentwicklung der rettungsdienstpädagogischen Forschung geleistet werden kann.

Die didaktische Konzeption des Studiengangs stellt Fragen und Problemstellungen der Studierenden als Ausgangspunkt für die Aneignung von Wissen in den Vordergrund. Dieses soll sie befähigen, sich selbst mit dem gegenwärtigen und zukünftigen Handeln begründet auseinander zu setzen. Ziel ist es, im Prozess des Lernens die Vielfalt von wissenschaftlichen Erklärungen kennen zu lernen und deren Nutzen für einzelne pädagogische „Fälle“ einzuschätzen und zu erproben. Die Reflexion der rettungsdienstpädagogischen Haltung ist Bestandteil der Entwicklung einer eigenen pädagogischen Professionalität.

Im Rahmen des Studiums kann zusätzlich zu den regulären Studieninhalten auch die Qualifikation zur Praxisanleitung erreicht werden.

Teilzeitbeschäftigung
Insgesamt wird durch die Konzeption dieses Studiengangs den Studierenden ermöglicht, während des Studiums einer Teilzeitbeschäftigung von 50 Prozent nachzugehen, was auch empfohlen wird. Die Lehrveranstaltungen werden an bereits festgelegten Terminen angeboten.

Praktikum
Die Theorie-Praxisvernetzung wird in Lehreinheiten und im Laufe des vierwöchigen Praktikums ermöglicht. Das Praktikum wird an einer Berufsfachschule für Notfallsanitäter(-innen) absolviert. Das Praktikum findet im vierten Fachsemester statt und wird während der Präsenzwochen durch Veranstaltungen der Fliedner Fachhochschule begleitet.

Info-Hotline für allgemeine Fragen:

Mo–Do 8–17 h, Fr: 8–16 h
Tel. 0211 409 3232

Studienberatung
Martina Reimer
Tel. 0211 409 3276
reimer@fliedner-fachhochschule.de

Fachliche Beratung
Dr. Regina Wiedemann
Berufene Professorin im Lehrgebiet Pflegewissenschaft
Tel. 0211 409 3227
wiedemannr@fliedner-fachhochschule.de

Zur Website >

 

Studienverlauf

Studieninhalte sind:

  • Didaktik und Fachdidaktik
  • Lehrerprofessionalität
  • Pädagogische Psychologie und Beratung
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Qualitative und quantitative Methoden der Sozialwissenschaften
     
  • Evidenzbasierung im Rettungsdienst
  • Rechtliche Grundlagen der Berufspraxis
  • Qualitätssicherung
  • Gesundheitswesen und -politik

Aufgrund der Anrechnung starten Sie mit dem zweiten Semester. Hier werden grundlegende und übergreifende pädagogische Inhalte der Notfall- und Rettungsmedizin vermittelt.

Im dritten und vierten Semester werden fachdidaktische und methodische Inhalte vertieft. Das Praktikum beinhaltet erste Unterrichtserfahrungen und wird an einer Berufsfachschule für Notfallsanitäter(-innen) absolviert.

Im fünften und sechsten Semester werden die Studieninhalte weiter vertieft. In einem studentischen Forschungsprojekt stehen konkrete Fragestellungen aus der Praxis der Notfall- und Rettungsdienstpädagogik im Mittelpunkt.

Im siebten Semester werden weitere Lehrveranstaltungen angeboten und die Bachelorarbeit verfasst.


In allen Semestern werden Inhalte der Bildungs- und Gesundheitswissenschaften gemeinsam mit dem Studiengang Pflegepädagogik vermittelt.

Zur Unterstützung unserer Studierenden bieten wir Beratungs- und Begleitungsangebote wie z.B. Einzel-Coaching, Schreibberatung, Endspurtgruppen und Beratung bei Lernkrisen sowie Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Studium an. Weitere fakultative Angebote umfassen z.B. das Bewerbungstraining.

Im Studium erwerben Sie auch die Qualifikation zur Praxisanleitung.

Karrierechancen

Nutzen Sie Ihre beruflichen Chancen und starten Sie Ihre Karriere als:

  • Lehrkraft an Berufsfachschulen für Notfallsanitäter(-innen)
  • Leitung in unterschiedlichen Funktionen im Rettungsdienst (Kommune/ Betreiber)
  • Leitung einer Rettungswache
  • Dienststellenleitung bei Hilfsorganisationen/ Rettungsdienstunternehmen
  • Verantwortliche Leitung im gehobenen Dienst/Laufbahngruppe 2 (z. B. bei Berufsfeuerwehren)
  • Referent(-in) in kommunalen Katastrophen-schutzbehörden
  • Referent(-in) in Landes- und Bundesbehörden des Bevölkerungsschutzes
  • Lehrkraft in beruflichen Ausbildungsgängen an medizinischen Fachschulen
  • Leitung im Bereich innerbetrieblicher Fortbildung
  • Mitarbeiter(-in) im Bereich rettungs- dienstlicher Forschung und Evaluation

Info-Hotline für allgemeine Fragen:

Mo–Do 8–17 h, Fr: 8–16 h
Tel. 0211 409 3232

Studienberatung
Martina Reimer
Tel. 0211 409 3276
reimer@fliedner-fachhochschule.de

Fachliche Beratung
Dr. Regina Wiedemann
Berufene Professorin im Lehrgebiet Pflegewissenschaft
Tel. 0211 409 3227
wiedemannr@fliedner-fachhochschule.de

Zur Website >

 

Karrierechancen

Nach Abschluss des Studiums bestehen Ihre beruflichen Perspektiven in den folgenden Tätigkeiten

  • Lehrkraft an Berufsfachschulen für Notfallsanitäter/-innen
  • Leitung in unterschiedlichen Funktionen im Rettungsdienst (Kommune/Betreiber)
  • Leitung einer Rettungswache
  • Dienststellenleitung bei Hilfsorganisationen/ Rettungsdienstunternehmen
  • Verantwortliche Leitung im gehobenen Dienst/ Laufbahngruppe 2 (z. B. bei Berufsfeuerwehren)
  • Referent/-in in kommunalen Katastrophenschutzbehörden
  • Referent/-in in Landes- und Bundesbehörden des Bevölkerungsschutzes
  • Lehrkraft in beruflichen Ausbildungsgängen an medizinischen Fachschulen
  • Leitung im Bereich innerbetrieblicher Fortbildung
  • Mitarbeiter/-in in staatlichen und betrieblichen Stabsstellen
  • Mitarbeiter/-in im Bereich rettungsdienstlicher Forschung und Evaluation

Info-Hotline für allgemeine Fragen:

Mo–Do 8–17 h, Fr: 8–16 h
Tel. 0211 409 3232

Studienberatung
Martina Reimer
Tel. 0211 409 3276
reimer@fliedner-fachhochschule.de

Fachliche Beratung
Dr. Regina Wiedemann
Berufene Professorin im Lehrgebiet Pflegewissenschaft
Tel. 0211 409 3227
wiedemannr@fliedner-fachhochschule.de

Zur Website >

 

Zugangsvoraussetzungen

Das Studium setzt die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung „Notfallsanitäter(-in)“, die zum Studienbeginn oder spätestens innerhalb des ersten  Studienjahres vorliegen muss, sowie den Nachweis der (Fach-)Hochschulreife voraus.

Für beruflich qualifizierte Bewerber(-innen) ohne Hochschulzugangsberechtigung gibt es die Möglichkeit zu studieren, sofern sie eine mindestens dreijährige Berufserfahrung nach Abschluss einer zweijährigen Ausbildung nachweisen.

Es besteht die Möglichkeit, Leistungen aus bereits absolvierten Weiterbildungen und anderen Studiengängen als Studienleistung auf das Studium anrechnen zu lassen.

Bewerbung

Bitte reichen Sie folgende Unterlagen ein:

  • Antrag auf Zuteilung eines Studienplatzes
  • Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf und Lichtbild
  • Zeugniskopie der Hochschulzugangsberechtigung (beglaubigt)
  • Nachweis über den Berufsabschluss (beglaubigt)
  • Beruflich qualifizierte Bewerber ohne Hochschulzugangsberechtigung reichen die beglaubigten Nachweise über eine mindestens dreijährige berufliche Tätigkeit, nach Abschluss einer mindestens zweijährigen Ausbildung im Gesundheitswesen ein.
  • Polizeiliches Führungszeugnis, Belegart N (im Original)

Studiengebühren

Informationen und Beratung zu Finanzierungsmöglichkeiten für Ihr Studium finden Sie unter: www.fliedner-fachhochschule.de

Studiengangsflyer (PDF) >

Info-Hotline für allgemeine Fragen:

Mo–Do 8–17 h, Fr: 8–16 h
Tel. 0211 409 3232

Studienberatung
Martina Reimer
Tel. 0211 409 3276
reimer@fliedner-fachhochschule.de

Fachliche Beratung
Dr. Regina Wiedemann
Berufene Professorin im Lehrgebiet Pflegewissenschaft
Tel. 0211 409 3227
wiedemannr@fliedner-fachhochschule.de

Zur Website >

 

Die Fliedner Fachhochschule

Die Fliedner Fachhochschule Düsseldorf ist eine seit 2011 bestehende private, staatlich anerkannte Fachhochschule. Ihre Studienangebote wurzeln in der Bildungstradition der Kaiserswerther Diakonie für Berufe im Gesundheits-, Sozial- und Bildungswesen.

An der Fliedner Fachhochschule werden Fortschritt und Tradition zusammengebracht. Das gilt für den äußerlichen Rahmen der Hochschule ebenso wie für die Entwicklung der Studienangebote. Die Hochschule bezog 2012 ein historisches Gebäude, das durch einen modernen Erweiterungsbau ergänzt wurde. Entstanden ist ein Lernort mit besonderem Ambiente und guten Arbeitsbedingungen.

Zurzeit hat die Hochschule die Profilschwerpunkte Pflege und Gesundheit, Pädagogik, Soziale Arbeit und Funktionsbereiche der Gesundheitsversorgung. Die Absolventinnen und Absolventen nehmen Funktionen in Management, Beratung, Lehre und in der wissenschaftlich reflektierten Fachpraxis wahr. Neben den Vollzeitstudiengängen, in denen Studierende eine erste berufliche Qualifikation erwerben, bietet die Fliedner Fachhochschule auch Studienmodelle in Teilzeit für Berufserfahrene an, die sich akademisch weiterqualifizieren wollen. Der Name Fliedner Fachhochschule steht für Qualität und individuelle Beratung und Förderung. Der Abbau von Hindernissen auf dem Bildungsweg und die Ermöglichung des Studienerfolgs bilden die grundlegende Orientierung der Unterstützungsangebote.

Info-Hotline für allgemeine Fragen:

Mo–Do 8–17 h, Fr: 8–16 h
Tel. 0211 409 3232

Studienberatung
Martina Reimer
Tel. 0211 409 3276
reimer@fliedner-fachhochschule.de

Fachliche Beratung
Dr. Regina Wiedemann
Berufene Professorin im Lehrgebiet Pflegewissenschaft
Tel. 0211 409 3227
wiedemannr@fliedner-fachhochschule.de

Zur Website >

 

Fliedner Fachhochschule Düsseldorf › Studienangebot
Info
profiles teaser Flyer_Berufspaed_1_2016_web.bmp
Master of Arts / M.A.
Berufspädagogik Pflege und Gesundheit (berufsbegleitend)
Der Studiengang Berufspädagogik Pflege und Gesundheit (M.A.) spricht Studieninteressierte an, deren berufliche Perspektive schon klar auf die Lehrtätigkeit im Bereich Pflege und Gesundheit an Berufsfachschulen, Fachschulen oder anerkannten Ausbildungseinrichtungen ausgerichtet ist.
Info
profiles teaser HEBAMMEKUNDE.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Hebammenkunde (dual)
Die Fliedner Fachhochschule ist eine private, staatlich anerkannte Fachhochschule und wurzelt in der Bildungstradition der Kaiserswerther Diakonie. Auf dem Campus der Kaiserswerther Diakonie gehören Fortschritt und Tradition zusammen. Dies bringt auch die hier ansässige Fliedner Fachhochschule zum Ausdruck: Sie bezog 2012 ein historisches Gebäude, das durch einen modernen Erweiterungsbau ergänzt wurde. Entstanden ist ein Lernort mit besonderem Ambiente und optimalen Arbeitsbedingungen.
Info
profiles teaser Flyer_BuE_Voll_1-2016_web.bmp
Bachelor of Arts / B.A.
Kindheitspädagogik
Der Studiengang „Bildung und Erziehung in der Kindheit“ an der Fliedner Fachhochschule versteht sich als ein bildungswissenschaftlicher Studiengang, d.h. er qualifiziert dafür insbesondere in Kindertageseinrichtungen und in Ganztagsgrundschulen Bildungsprozesse von Kindern anzustoßen und zu begleiten. Daneben qualifiziert er aber auch für angrenzende Bereiche der Erziehungs- und Bildungsarbeit mit Kindern und ihren Familien.
Info
profiles teaser Flyer_med_Ass_01-2016_web_002.bmp
Bachelor of Science / B.Sc.
Medizinische Assistenz – Chirurgie
Die Tätigkeiten der Medizinassistentin/Medizinassistenten – Chirurgie umfasst die Mithilfe bei der prä-, intra- und postoperativen Versorgung des Patienten in unterschiedlichsten chirurgischen Fachdisziplinen einer Klinik. Sie führen spezialisierte Assistenzaufgaben in den medizinischen und operationstechnischen Bereichen unter Anweisung eines Facharztes durch.
Info
profiles teaser dkz_8338_30_klein.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Medizinisches Informationsmanagement (dual)
Medizinisches Informationsmanagement befasst sich mit der Aufarbeitung und dem Management von Informationen im Gesundheitswesen. Das Studium qualifiziert Sie, Informationsinfrastrukturen zu erstellen, zu überwachen, zu steuern, weiterzuentwickeln und zu managen.
Info
profiles teaser Flyer_Rettungsdienst_10-2015.bmp
Bachelor of Arts / B.A.
Pädagogik für den Rettungsdienst (berufsbegleitend)
Der berufsbegleitende Studiengang „Pädagogik für den Rettungsdienst“ ist ein wissenschaftliches Studium auf Bachelor-Niveau. Er ermöglicht, sich auf unterschiedlichste pädagogische Tätigkeiten im Bereich der Notfallmedizin und des Rettungs- und Sanitätsdienstes bzw. des Bevölkerungsschutzes vorzubereiten.
Info
profiles teaser Flyer_PuG_1-2016_web.bmp
Bachelor of Science / B.Sc.
Pflege und Gesundheit
Der Studiengang hat das Ziel, Pflegehandeln professionell, also pflegewissenschaftlich begründet, situationsgerecht und prozessorientiert zu planen und durchzuführen. Dieses Ziel wird durch die wissenschaftliche, pflegefachliche und organisationsbezogene Qualifizierung der Studierenden erreicht. Mit ihrem Handeln tragen sie maßgeblich zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der Professionalität und Qualität der Pflege bei.
Info
profiles teaser Flyer_PMOW_2016_03_23.bmp
Bachelor of Arts / B.A.
Pflegemanagement und Organisationswissen
Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang Pflegemanagement und Organisationswissen richtet sich insbesondere an Pflegepersonen, die eine Position im mittleren und höheren Pflegemanagement in Einrichtungen des Gesundheitswesens (stationärer Krankenhaus- sowie ambulanter Pflegebereich) anstreben.
Info
profiles teaser a0c656a9cf.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Pflegepädagogik
Das Profil des berufsbegleitenden und akkreditierten Bachelorstudiengangs Pflegepädagogik basiert auf der Verknüpfung von Bildungs-, Pflege- und Gesundheitswissenschaft. Der Studiengang verbindet auf ansprechende Weise Theorie- und Anwendungswissen des Lehrens, Anleitens und Beratens sowie des Projekt- und Qualitätsmanagements in Weiterbildung und Schulen. Er bietet Menschen aus Pflege- und Gesundheitsberufen die Möglichkeit, sich wissenschaftlich mit den pädagogischen und weiteren Arbeitsfeldern im Gesundheits- bzw. Pflegewesen auseinanderzusetzen und sich darauf vorzubereiten.
Info
profiles teaser Flyer_Soziale_Arbeit_2016_2.bmp
Bachelor of Arts / B.A.
Soziale Arbeit
Die Soziale Arbeit entwickelt Lösungen für soziale Probleme, vermittelt Hilfen zur Selbsthilfe und gestaltet Bildungsangebote für Menschen aller Altersgruppen. Dabei zielt die Soziale Arbeit auf die Ermöglichung gerechter Teilhabechancen. Ihre Angebote richten sich vor allem an jene Menschen, die in besonderer Weise auf Hilfe, Schutz oder Unterstützung angewiesen sind.
Info
profiles teaser Flyer_Soz_Arbeit_MA_10-2015.bmp
Master of Arts / M.A.
Soziale Arbeit - Kinder- und Jugendhilfe (berufsbegleitend)
Der berufsbegleitende Masterstudiengang Soziale Arbeit – Schwerpunkt Kinder- und Jugendhilfe bietet Fachkräften mit einem Abschluss in einem einschlägigen Bachelorstudiengang (z.B. Soziale Arbeit, Kindheitspädagogik) eine Ausweitung und Vertiefung ihrer fachlichen Expertise im Bereich der adressatenbezogenen, konzeptionsbezogenen und organisationsbezogenen Tätigkeit in den verschiedenen Arbeitsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe.