Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Design Studium mit besonderem Schwerpunkt auf ökologischen und sozialen Aspekten

In Zusammenarbeit mit der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft bietet die ecosign/Akademie für Gestaltung in Köln ein 8-semestriges Designstudium an, dass Design in den Kontext von Ökologie, Ökonomie und Gesellschaft stellt. Nur dann ist Design nachhaltig und damit zukunftsfähig. Dieser besondere Schwerpunkt erweist sich immer wieder als besonderer Pluspunkt auf dem Arbeitsmarkt, denn kaum ein Unternehmen kommt heute noch um ökologische und soziale Verantwortung herum. Designerinnen und Designer, die nicht nur ästhetisch und funktional gute Gestaltung hervorbringen, sondern auch in größeren Kontexten denken und diese vermitteln können und dadruch eine verantwortungsbewusste Mittlerstellung zwischen Unternehmen, Konsumenten und der Gesellschaft einnehmen, werden händeringend gesucht.

Verschiedene Designdisziplinen wie Kommunikationsdesign, Produktdesign, Illustration und Fotografie können je nach individueller Karriereplanung im Lauf des Studiums immer wieder neu gesetzt und verknüpft werden. Neben Designprojekten und Fachseminaren spielen auch theoretische Fächer wie BWL, Marketing und Designtheorie, aber auch Kulturwissenschaften und Philosophie eine wichtige Rolle auf dem Weg zum nachhaltig agierenden Designer.


Die Besonderheiten des Studiengangs

Flexibler, individueller Studienverlauf


Der Stundenplan wird jedes Semester individuell von den Studierenden aus einem breiten Fächerangebot zusammengestellt. So entscheidet jeder Studierende selbst, ob er/sie sich in einer bestimmten Designdisziplin (Kommunikationsdesign, Produktdesign, Illustration oder Fotografie) zum Spezialisten ausbilden lassen möchte oder ob er/sie ein generalistisches Design Studium mit Einblick in unterschiedliche gestalterische Ausdrucksmöglichkeiten durchführen möchte.

Praxisnähe und hervorragende Berufsperspektiven

Durch zahlreiche reale Kooperationsprojekte mit Unternehmen, Instituten und Organisationen gewinnen die Studierenden schon frühzeitig praktische Berufserfahrungen und wertvolle Kontakte zu späteren Arbeit- oder Auftraggebern. Fächer wie BWL, Marketing, Fachenglisch und Berufsplanung sorgen ebenfalls dafür, dass der Einstieg in das Berufsleben als Designer/-in nahtlos an das Design Studium anschließt. Das in vielen Studiengängen aus dem Medienbereich bekannte Phänomen der „Generation Praktikum“ - das langwierige und frustrierende Hangeln durch Praktika und Gelegenheitsjobs nach dem Studium - müssen die Absolventinnen und Absolventen der ecosign definitiv nicht fürchten.

Neben gestalterischen Fähigkeiten werden im Studium übrigens auch Persönlichkeits- und Sozialkompetenzen gefördert.

Über 20 Jahre Erfahrung in Nachhaltigem Design

An der ecosign ist Nachhaltigkeit (engl.: sustainability) nicht bloß eine oberflächliche Floskel des Zeitgeistes, sondern ganz wesentlicher Kern des Studienverlaufs unter gestalterischen ebenso wie unter wissenschaftlichen und philosophischen Aspekten. Über die Jahre ist ein großes Netzwerk mit renommierten Partnern aus Wirtschaft und Forschung entstanden, von dem die Studierenden profitieren können.

Kleine Lerngruppen, intensive Betreuung und persönliche Lernatmosphäre

Studierende an der ecosign sind keine anonyme Matrikelnummer, sondern werden als Persönlichkeit und individuelle Gestalter/-innen wahrgenommen. Kleine Lerngruppen und die Möglichkeit, sich regelmäßig Rückmeldung von praxiserfahrenen, hoch qualifizierten Dozentinnen und Dozenten zu holen, ermöglichen eine intensive Förderung während des Design Studiums. Rund 45 Dozentinnen und Dozenten sind für die etwa 230 Studierenden da.

Studium Generale

Da Design an der ecosign nicht als für sich stehende Disziplin gesehen wird, sondern in einen größeren Kontext aus Ökologie, Ökonomie und Gesellschaft gesetzt wird, bietet das Studium durch philosophische, kultur- und geisteswissenschaftliche Angebote einen Blick über den Tellerrand hinaus. Dadurch kann die eigene gestalterische Arbeit in größeren Zusammenhängen reflektiert werden und es findet eine Ermutigung zu eigenständigem und kritischem Urteils- und Entscheidungsvermögen statt.


Design Studium - Studieninhalte

Im Lauf des Design Studiums besteht die Möglichkeit, Angebote u.a. aus folgenden Designbereichen wahrzunehmen und individuell zu kombinieren:

Kommunikationsdesign, Produktdesign, Illustration, Fotografie, Corporate Design, Filmdesign, Grafikdesign, Möbeldesign, Objektdesign, Industriedesign, Typografie, Webdesign, Animation und Verpackungsdesign. Dazu kommen Vorlesungen und Seminare z.B. in BWL, Marketing, Ökonomie & Ökologie, Technikkunde, Modellbau, Fototechnik, Drucktechnik, Designtheorie, Kunsttheorie, Englisch für Designer und Berufsplanung. Wahlfächer und Workshops können unter anderem aus folgenden Angeboten gewählt werden: Buchgestaltung, Computerkurse, Designmanagement, Fotolabortechnik, Innenarchitektur, Kulturwissenschaften, Magazingestaltung, Malerei, Philosophie, Psychologie, Zeichentrickfilm, Rhetorik oder auch Kommunikationstraining


Design Studium - Studienaufbau

Das Studium gliedert sich in drei Studienabschnitte, an deren Ende jeweils die Erstellung eines gestalterischen Portfolios steht. Das letzte Portfolio kann als eine Art Bewerbungsmappe verstanden werden, so dass auch hier der Praxisbezug stark gegeben ist. Im letzten Semester wird die praktische Bachelorarbeit sowie eine wissenschaftliche, theoretische Arbeit angefertigt - Praxis und Theorie stehen beim Studium an der ecosign stets in Wechselwirkung zueinander. Jedes Semester wird ein Designprojekt gewählt - auf Wunsch mit einem realen Kooperationspartner oder als fiktiver Designauftrag. Dazu kommen Fachseminare, praktische Workshops, theoretische Vorlesungen und individuelle Beratungsangebote.

Studiendauer: Die Regelstudienzeit beträgt acht Semester

Abschluss: Staatlich anerkannter Bachelor of Fine Arts (B.F.A., insgesamt 240 Leistungspunkte)

Berufsfelder: Nach dem Design Studium arbeiten die meisten Absolventinnen und Absolventen der ecosign entweder als selbstständiger Designer/-in, in Festanstellung in Designbüros und -agenturen oder sie gründen eigene Agenturen und Unternehmen. Auch Anstellungen im Bereich Designmanagement sowie in Instituten und Organisationen aus dem ökologischen und sozialen Sektor sind keine Seltenheit.


Bewerbungs- und Auswahlverfahren

Bewerbung:

Etwa alle 14 Tage finden Bewerbertage statt, an denen Sie kostenlos und unverbindlich ihre künstlerische Eignung für das Studium prüfen können.

Anmelden können Sie sich am einfachsten über unser Onlineformular >

Aufnahmebedingungen:

  • Allgemeine Hoch- bzw. Fachhochschulreife oder andere Abschlüsse nach weiteren Umständen (abgeschlossene Berufsausbildung, besondere Begabung, Praxiserfahrung)
  • erfolgreiche Teilnahme an einem unserer regelmäßig stattfindenden Bewerbertage.
  • Für Bewerber mit allgemeiner Hochschulreife (Abitur): künstlerische Eignung, die durch ein Aufnahmeverfahren während Ihres Bewerbertages festgestellt wird (gemäß §36(2) Kunst-HG NRW).
  • Für Bewerber ohne allgemeine Hochschulreife: Bei nicht vorhandener allgemeiner Hochschulreife kann eine Zulassung zum Design Studium erfolgen, wenn eine hervorragende künstlerische Begabung festgestellt wird (gemäß §36(3) Kunst-HG NRW).
  • Ausländische Studienbewerber müssen zudem ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift durch ein anerkanntes Sprachzeugnis (z.B. TestDaF, DSH) belegen.

Bewerbungsfristen:

16. September für das Wintersemester, 17. März für das Sommersemester. Eine frühzeitige Bewerbung wird empfohlen, damit Sie Planungssicherheit haben und genügend Zeit zur Vorbereitung auf das Design Studium besteht.

Vorlesungsbeginn ist am 01. Oktober (Wintersemester) bzw. 01. April (Sommersemester) jedes Jahres.

Studiengebühren:

Derzeit betragen die Studiengebühren 3.720,- Euro pro Semester (Stand: Herbst 2015). Die Studiengebühr kann auch in monatlichen Raten à 620,- Euro gezahlt werden. Außer einer einmaligen Aufnahmegebühr von 150,- Euro fallen keinerlei Prüfungsgebühren o.ä. an.

Die aktuellen Studiengebühren entnehmen Sie bitte unserer Website >

Das Studium an der alanus wird durch zahlreiche staatliche und institutionelle Förderungsmöglichkeiten unterstützt, z.B. durch BAföG und Stipendien. Weitere Einzelheiten zu Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie hier >

Kontakt

ecosign/Akademie für Gestaltung
Vogelsanger Straße 250
50825 Köln (Design Quartier Ehrenfeld)

fon 0221.5461332
fax 0221.2401313
akademie@no-spamecosign.net

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >


Die Alanus Hochschule

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ist eine staatlich anerkannte Kunsthochschule in freier Trägerschaft. In den verschiedenen Studiengängen wird die Möglichkeit zur künstlerischen und wissenschaftlichen Qualifikation geboten.

Alle Studienabschlüsse sind denen staatlicher Universitäten und Kunstakademien gleichgestellt. Im Fachbereich Bildungswissenschaft bietet die Alanus Hochschule die Möglichkeit zur Promotion. Es werden die akademischen Doktorgrade Dr. päd. und Dr. phil. verliehen.

Alle Fachstudiengänge enthalten die Beschäftigung mit philosophischen und gesellschaftlichen Fragen (Studium Generale) sowie die Möglichkeit, kunstpraktische Erfahrungen zu sammeln. Wenn du den B.A. PH.A.S.E. studierst, kommst du im Rahmen von fachübergreifenden Lehrveranstaltungen und Projekten in einem besonderen Maße in Kontakt und Austausch mit Studierenden anderer Studiengänge. Kleine Lerngruppen sorgen zudem für eine intensive Auseinandersetzung mit den Studienfächern und regelmäßigen Austausch mit den Lehrenden.

 

Dein Studium, Deine Module, Deine App

Lade Dir jetzt Studienmodule und Studienverlauf auf Dein Handy

Bachelor of Fine Arts
Alanus HS
Nachhaltiges Design
badge: apple app store badge: google play
 

 

Studienprofil-9-40959-267953

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.