Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Milch- und Verpackungswirtschaft (M.Eng.)

Hochschule Hannover (University of Applied Sciences and Arts)

Studienprofil Infos

Der Studiengang Milch- und Verpackungswirtschaft verbindet die Lebensmitteltechnologie mit der Verpackungstechnologie. Er verknüpft somit das Wissen über die Lebensmittel mit dem Wissen über die geeigneten Packstoffe als auch den Abpackprozess.

Der Studiengang Milch- und Verpackungswirtschaft verbindet die Lebensmitteltechnologie mit der Verpackungstechnologie. Er verknüpft somit das Wissen über die Lebensmittel mit dem Wissen über die geeigneten Packstoffe als auch den Abpackprozess.

Die Absolventen werden somit zu wertvollen Arbeitskräften im Bereich der Lebensmittel- und Verpackungstechnologie. Diese Industriezweige zeichnen sich sowohl durch ihre hohe Krisensicherheit als auch durch ihre große Vielfältigkeit aus. So können die Absolventen dieses Studienganges direkt in der Lebensmittelindustrie tätig werden, aber auch in Zulieferbereichen wie dem Bereich der Zusatzstoffe, Packstoffe aber auch im Maschinenbau.

Schwerpunkte im Studium sind zum einen der Erwerb von Führungsqualitäten als auch der Blick in Richtung Innovationen sowohl im Lebensmittelbereich als auch in der Verpackungsbranche. Hierbei steht die ganzheitliche Betrachtung von Lebensmittel und Verpackung im Fokus.

Die Studierenden lernen,

  • sich selbständig wissenschaftliches Wissen im Sinne lebenslangen Lernens zu erschließen;
  • Fragestellungen der Praxis unter Anwendung wissenschaftlicher Methoden zu beantworten;
  • Forschungsergebnisse zu analysieren, im Hinblick auf die Praxis zu beurteilen sowie deren Umsetzung in die Praxis zu begleiten.

Studienaufbau und –inhalte

Der Masterstudiengang startet im Sommersemester – Bewerbungsschluss ist der 15. Januar- und hat eine Regelstudienzeit von 3 Semestern. Jährlich werden im Masterstudiengang ca. 18 Studierende aufgenommen.

Die Regelstudienzeit beträgt 3 Semester einschließlich der Anfertigung einer Masterarbeit:

1. und 2. Semester

Vermittlung vertiefender Fähigkeiten auf den Gebieten

  • Spezielle Verfahrenstechnik
  • Innovative Verpackungstechnologie
  • Qualitätsmanagement
  • Moderne Lebensmittelanalytik
  • Unternehmensführung
  • Wahlpflichtmodule (mindestens 22 Credits)

3. Semester

  • Masterarbeit

Die Masterarbeit wird in der Regel in einem Unternehmen absolviert wird. Die Studierenden wenden das erworbene Wissen sowie die erlangten Fähigkeiten in der Praxis an. Die Bewertung basiert auf einem Bericht und einer Präsentation.

Die Studierenden können bei den Wahlpflichtmodulen sich sowohl auf die Bereiche Verpackung und/oder Milchtechnologie spezialisieren, zum Beispiel im Rahmen des Moduls Eingangskontrolle Packmittel oder spezielle Molkereitechnologie, als auch neue Kompetenzen erwerben.

Zu diesen Kompetenzen zählen zum einen Module aus dem Bereich Analytik, aus der Anlagenplanung, aus dem Bereich der Personalwirtschaft als auch Module mit wirtschaftlichem Schwerpunkt wie Absatzwirtschaft.

Die Studierenden haben somit die Möglichkeit, bereits erlernte Kenntnisse aus dem Bachelorstudium zu vertiefen als auch neue Fähigkeiten zu erwerben. Auch Absolventen aus anderen, artverwandten Bachelorstudiengängen bietet der Studiengang die Möglichkeit, das Masterstudium Milch- und Verpackungswirtschaft aufzunehmen.

Eine weitere wichtige Komponente des Studiengangs ist die Anfertigung einer interdisziplinären Projektarbeit, welche sich über die ersten beiden Semester des

Studiums erstreckt. Hierbei erhalten die Studierenden eine Projektaufgabe, beispielsweise die Entwicklung eines neuen Produktes inklusive einer innovativen Verpackung oder die Planung einer Molkerei mit festgelegten Produktionskapazitäten. Hierbei wird die Zusammenarbeit der Studierenden als auch „der Blick über den Tellerrand“ gefördert.

Weitere Informationen zu den Modulen und dem Studienaufbau finden Sie auf der Website der Hochschule. Hier >

Studienvoraussetzungen

Die Berechtigung zum Studium im Masterstudiengang Milch- und Verpackungswirtschaft der Hochschule Hannover wird durch eine abgeschlossene Hochschulausbildung im Bereich Milchwirtschaftliche Lebensmitteltechnologie, Lebensmitteltechnologie, Lebensmittelverpackungstechnologie oder Verpackungstechnologie nachgewiesen. Näheres regelt die Zulassungsordnung.

Welche Jobaussichten erwarten einen Absolventen des Studiengangs Milch- und Verpackungswirtschaft?

Die Tätigkeitsfelder für einen Absolventen des Masters Milch- und Verpackungswirtschaft sind so vielfältig wie das Studium selbst.

Das Studium bereitet auf leitende Tätigkeiten vor:

  • Lebensmittelindustrie, Schwerpunkt Milchwirtschaft:
    • Produktion
    • Labor
    • Controlling
    • Vertrieb
    • Forschungs- und Entwicklungsbereich
  • Verpackungsindustrie (Verpackungsmaschinenbau, Verpackungswerkstoffindustrie: Schnittstelle zur Lebensmittelindustrie)
    • Projektierung
    • Controlling
    • Vertrieb
    • Forschungs- und Entwicklungsbereich
  • Behörden, Verbände: Tätigkeiten mit spezifischer Sachkenntnis
  • Zulieferindustrie

Deshalb finden Absolventen sowohl als Milchtechnologen als auch als Verpackungsingenieur attraktive Betätigungsfelder in den vielfältigsten Branchen sowohl bei:

  • globalen Konzernen (Kraftfoods, Nestle, Mondelez, Unilever, Bayer, …) als auch bei
  • kleinen und mittelständischen Unternehmen (Molkereien, Brauereien, Bäckereien, …).

Als Absolvent stehen Ihnen alle Wege

  • direkt in die industrielle Produktion,
  • in das Projektmanagement bis zur Unternehmensführung aber auch
  • in die Forschung- und Entwicklung in den Betrieben, Instituten und Hochschulen offen.

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. B. Rademacher:
britta.rademacher@no-spamhs-hannover.de

Prof. Dr. E. Wüst:
eberhard.wuest@no-spamhs-hannover.de

Hochschule Hannover (HsH)
Fakultät II – Maschinenbau und Bioverfahrenstechnik
Abteilung Bioverfahrenstechnik-Verpackungstechnologie
Heisterbergallee 12
30453 Hannover
Tel.: 0511 9296-2236
Fax: 0511 9296-2210
E-Mail: forschung-verpackung@hs-hannover.de
 
Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >


 

 

Studienprofil-164-38907-192320

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.