Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© OVGU Magdeburg
© OVGU Magdeburg
© OVGU Magdeburg

Was ist das Ziel/Anliegen des Studiengangs?

Der Studiengang Medizintechnik richtet sich an Studierende die Interesse an einer Arbeit in den technischen Ingenieurwissenschaften mit dem Anwendungsfeld der Medizin haben. Durch die Kombination der Fachbereiche Mathematik, Physik, Elektrotechnik und Informatik erhalten Studierende das Rüstzeug für die interdisziplinären Herausforderungen im Fachbereich. Darauf aufbauend werden in Kernfächern grundlegende Kenntnisse in der Medizintechnik und deren essentielle Fachgebiete unterrichtet. Um Handlungskompetenzen für spätere Anwendungsfelder in Forschung und Wirtschaft zu erlangen, erwerben Studierende vom ersten Semester an medizinische und biologische Grundlagen. Diese bilden gemeinsam mit der fundierten technischen Ausbildung die Voraussetzungen für die an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg vertretenen Forschungsfelder der Medizinische Bildgebung und Physik, Minimalinvasive Technologien, Telemedizin, Computer-Assistierte Chirurgie oder auch die Medizinische Bildverarbeitung und Visualisierung.


 
Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
 
Regelstudienzeit: 7 Semester
 
Studienbeginn: Wintersemester
 
Zulassungsvoraussetzung: Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abitur)
 
Bewerbungsmodalitäten:

Welches sind die späteren Berufsfelder?

Durch den Bachelor Medizintechnik an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg werden Studierende exzellent auf Herausforderungen und Aufgaben sowohl in der Forschung als auch Wirtschaft vorbereitet. Der Bereich der Biomedizinischen Technik bildet einen wichtigen Pfeiler in der gesundheitlichen Versorgung und gewinnt durch medizinischen Fortschritt und demografische Entwicklungen zunehmend an Bedeutung. In Deutschland spielt die Medizintechnik-Industrie eine zunehmend wichtige Rolle mit einem stetigem Wachstum und einer dementsprechend starken Nachfrage nach gut ausgebildeten Absolventen. Die Otto-von-Guericke Universität Magdeburg hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen internationalen Forschungsstandort in der Medizintechnik entwickelt. Der Forschungscampus STIMULATE verknüpft aktuelle Erkenntnisse der Forschung mit wirtschaftlichen Entwicklungen, und der Master-Studiengang Medical Systems Engineering stößt auf großes Interesse im In- und Ausland. Ein Auszug aus möglichen späteren Berufsfeldern:



  • Forschung (im Bereich Mechatronik, Elektrotechnik, Anwendungsentwicklung und Softwareentwicklung mit medizinischem Anwendungsschwerpunkt

  • Entwicklung (Ausbau von Software, Entwicklungstests, Prüfen von Hardwarekomponenten von medizinischen Geräten)

  • Produktmanagement (Vertrieb, Zulassung und Marketing für medizinische Geräte und Ausstattungen)

  • Qualitätsmanagement (Qualitätssicherung bei der Entwicklung von medizinischen Geräten und Optimierung von Entwicklungsprozessen)

  • Softwareentwicklung (Programmierung, Konzeption von Software für den Einsatz an medizinischen Geräten)Technik (Betreuung und Wartung technischer Geräte in Krankenhäusern und Arztpraxen, Strahlenschutzverantwortlicher)

  • Systemadministration (Betreuung der IT-Infrastruktur bspw. von Krankenhäusern)

Was sollte ich an Kenntnissen/Erfahrungen/Interessen mitbringen?

Studieninteressenten sollten sowohl solide technisch-naturwissenschaftliche Kenntnisse mitbringen und keine Scheu vor mathematischen Aufgaben haben. Gleichzeitig ist eine Begeisterung für das spannende Anwendungsfeld der Technik in der Medizin und Interesse an medizinischen Grundlagen (Anatomie, Biochemie etc.) wichtig. Der Fokus des Studienganges liegt auf den Ingenieurswissenschaften wie Elektrotechnik, Mathematik und Informatik und deren Anwendung in der Medizintechnik. Die Fähigkeit, Probleme zu erkennen, zu beschreiben und technische Lösungen zu entwickeln bildet eine der Grundlagenkompetenzen in der Medizintechnik. Spätere Anwendungsfelder zeichnen sich durch einen hohen Grad an Interdisziplinarität aus, so dass das Bachelorstudium Einblick in viele verschiedene Fachbereiche ermöglicht. Ein Interesse am Kennenlernen neuer Themen, was sich vor allem aber nicht nur auf die medizinische Fächergruppe bezieht, ist daher von Vorteil.

Weitere Informationen

Dieser Studiengang gliedert sich in Pflicht- und Wahlpflichtmodule. Die Pflichtfächer kommen aus den Fächergruppen der MINT-Grundlagen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik), der Medizinischen und Biologischen Module, Kernfächern der Medizintechnik und Nichttechnischen Fächern. Vertiefungsfächer der Medizintechnik oder Forschungsprojekte dienen als Wahlpflichtmodule. Zusätzlich sind im letzten Studiensemester ein Industriepraktikum und die Bachelorarbeit vorgesehen.


Kontakt Fachstudienberater


Prof. Dr. rer. nat. Rose, Georg Tel. 0391-67-18862 Gebäude 09 – Raum 324, Universitätsplatz 2, 39106 Magdeburg Email: bachelor.mt@ovgu.de und Dipl.-Inf. Knüppel, Peter Tel. 0391-67-11038 Gebäude 09 – Raum 417, Universitätsplatz 2, 39106 Magdeburg Email: bachelor.mt@ovgu.de

Kontakt

Fachstudienberater:

Allgemeine Studienberatung
39106 Magdeburg,
Universitätsplatz 2, Gebäude 06

Tel: 0391-67-12283, -12286
Fax: 0391-67-11140
E-Mail: dez.studienangelegenheiten@ovgu.de

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg wurde 1993 gegründet und gehört zu den jüngsten Universitäten Deutschlands. Ihre Wurzeln liegen in den drei damaligen Hochschuleinrichtungen: Technische Universität, Pädagogische Hochschule und Medizinische Akademie Magdeburg.

Mit 9 Fakultäten und nahezu 13.800 Studierenden wächst ihre Bedeutung zunehmend als universitäres Zentrum der Lehre und Forschung ebenso wie die Landeshauptstadt Magdeburg, die sich zu einer Stadt der Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur entwickelt.

Die OvG-Universität versteht sich als Profiluniversität und strebt eine scharf konturierte und schlanke Struktur an, die in den Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie in der Medizin einen traditionellen Schwerpunkt hat, und in den Wirtschafts-, Sozial- und Geisteswissenschaften für eine moderne Universität in der Informationsgesellschaft unerlässliche Disziplinen sieht.

 

 

Studienprofil-364-511-267107

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.