Studium Fachbereiche Ingenieurwissenschaften Technisches Gesundheitswesen Medizinisches Informationsmanagement (dual) Fliedner Fachhochschule Düsseldorf
Studienprofil

Medizinisches Informationsmanagement – dual

Fliedner Fachhochschule Düsseldorf / Fliedner Fachhochschule Düsseldorf
Bachelor of Science
study profile image
study profile image
study profile image

Aufarbeitung und Management von Informationen im Gesundheitswesen

Medizinisches Informationsmanagement befasst sich mit der Aufarbeitung und dem Management von Informationen im Gesundheitswesen. Das duale Studium qualifiziert Sie, Informationsinfrastrukturen zu erstellen, zu überwachen, zu steuern, weiterzuentwickeln und zu managen.

Im Studiengang werden Inhalte aus der Statistik, Medizin, Gesundheitspolitik, Wirtschaft, Informatik, Dokumentation und Organisation im medizinischen Bereich behandelt. Daher sind Medizinische Informationsmanager/-innen die Vermittler/-innen und Kommunikatorinnen/Kommunikatoren zwischen diesen Bereichen.
Das Studium richtet sich insbesondere an Abiturientinnen/Abiturienten und Interessierte, die Spaß an Naturwissenschaften und Informatik sowie am Umgang mit Zahlen und Daten haben.

Das duale praxisintegrierte Studium bietet die Möglichkeit, sowohl Theorie- als auch Praxiserfahrungen zu sammeln. Die Fliedner Fachhochschule stellt dabei den Hauptlernort dar, an dem alle Prüfungen abgelegt werden. Die begleiteten Praxisphasen, in denen die Studierenden ihre theoretischen Kenntnisse in verschiedenen Bereichen praktisch vertiefen können, finden bei einem Praxispartner der Fliedner Fachhochschule statt.

  • Enge Verzahnung von Theorie und Praxis
  • Individuelle Beratung und Begleitung
  • Kleine Studiengruppen
  • On Top Zertifikate und Qualifizierungen
  • Diverse Kooperationspartner
  • Gute Job- und Karrierechancen

Info-Hotline für allgemeine Fragen

Mo–Do: 8:30–17:00 Uhr, Fr: 8:30-16:00 Uhr

Studienberatung
Martina Reimer
Tel. 0211 409 3276
reimer@fliedner-fachhochschule.de

Flyer >

Zur Webseite >

 

Das Studium vermittelt medizinische, gesundheitswissenschaftliche und betriebswirtschaftliche Kenntnisse, vor deren Hintergrund die Kenntnisse und Fähigkeiten in der Gestaltung von Informationstechnik, Dokumentation und Datenauswertung anwendungsorientiert aufgebaut werden. Im Studium werden außerdem Schlüsselkompetenzen der Kommunikation, der Verhandlung und des Projektmanagements entwickelt, die es den Absolventinnen und Absolventen erlauben in interprofessionellen Teams und im Informationsmanagement eine leitende Rolle zu übernehmen und zielorientiert in der Umsetzung von Studien vorzugehen. Die Vermittlung ethischer und rechtlicher Orientierungen im Studium spielt außerdem eine wesentliche Rolle, da Datenschutz und Patientensicherheit wichtige Themen bei der Wahrnehmung der beruflichen Aufgaben darstellen.

Studieninhalte sind:

  • Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie
  • Krankheitslehre und Terminologie
  • Informatik, IT Management und Programmierung
  • Gesundheitspolitik und Strukturen im Gesundheitswesen
  • Medizinrecht, Medizinprodukte und Arzneimittelrecht sowie Forschungsethik
  • Projektmanagement und Kommunikation
  • Qualitätsmanagement
  • Versorgungs- und Risikomanagement

Info-Hotline für allgemeine Fragen

Mo–Do: 8:30–17:00 Uhr, Fr: 8:30-16:00 Uhr

Studienberatung
Martina Reimer
Tel. 0211 409 3276
reimer@fliedner-fachhochschule.de

Flyer >

Zur Webseite >

 

Aufgrund der zunehmenden Menge an Daten, die heute im medizinischen Bereich dokumentiert und verarbeitet werden müssen, sind die Berufsaussichten langfristig ausgezeichnet. Typische Arbeitgeber sind die Pharmaindustrie, Forschungsinstitute, Gesundheitsbehörden, Versicherungen, Krankenhäuser, Tumorregister, Softwarefirmen und Krankenkassen.

Tätigkeitsfelder für Medizinische Informationsmanager/-innen sind:

Das Management von klinischen Studien, Medizinstatistiken und klinischem Datenaufkommen zur Unterstützung medizinischer Versorgung. Dies kann auch im außerklinischen Bereich etwa bei Medizinprodukteherstellern oder in der Pharmaindustrie erfolgen. Ein weiterer Bereich ist die Tätigkeit bei Behörden, die Aufgaben in der Dokumentation und Prävention von Krankheiten wahrnehmen (z.B. Tumorregister, Umweltepidemiologie).

Die Dokumentation und Weiterentwicklung von Qualitätssicherung und betriebswirtschaftlichem Controlling medizinischer Leistungen. Unterstützung von sektorübergreifender Versorgung durch digitale Informationssysteme. Anleitungsaufgaben für andere Berufsgruppen (z.B. Medizin und Pflege) bei Dokumentation und Qualitätssicherung.

Im Datenmanagement sorgen medizinische Informationsmanager/-innen für die zuverlässige Sammlung von Daten aus klinischen Studien. Sie betreuen Datenbanken, prüfen die eingehende Daten. Nicht plausible Daten werden mit den Krankenhäusern und Ärztinnen bzw. Ärzten geklärt. Kommen Daten aus unterschiedlichen Quellen zusammen, sorgen Datenmanager/-innen dafür, dass diese korrekt zusammengeführt werden. Neue Tätigkeitsfelder ergeben sich durch die Gesundheits-Apps für Patientinnen und Patienten.

Nur eine gute statistische Auswertung stellt sicher, dass nur gute und zuverlässige Therapien an den Patientinnen und Patienten angewendet werden. Medizinische Informationsmanager/-innen bereiten diese Daten vor und übernehmen Teile der Auswertung.

Medizinische Informationsmanager/-innen recherchieren im Internet und in Literaturdatenbanken, in Nachschlagewerken und Monographien. Sie kennen Internet-Recherche-Techniken, um Information zu filtern und präsentieren diese auf geeignet Weise.

Aufgrund ihrer vielfältigen Ausbildung sind medizinische Informationsmanager/-innen die Kommunikatorinnen bzw. Kommunikatoren zwischen den ärztlichen und informationstechnischen Berufen. Sie verstehen beide Welten und können hervorragend als Schnittstelle fungieren.

Info-Hotline für allgemeine Fragen

Mo–Do: 8:30–17:00 Uhr, Fr: 8:30-16:00 Uhr

Studienberatung
Martina Reimer
Tel. 0211 409 3276
reimer@fliedner-fachhochschule.de

Flyer >

Zur Webseite >

 

Zum Studium hat Zugang, wer

  • gemäß § 49 HG die allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Hochschulzugangsberechtigung,
  • eine 4-wöchige praktische Tätigkeit in einer klinischen Einrichtung oder beim zukünftigen Arbeitgeber und
  • adäquate Noten/ Leistungsnachweise in Mathematik, Naturwissenschaften und Englisch
  • nachweisen kann.

Reichen Sie bitte ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen ein:

  • Antrag auf Zuteilung eines Studienplatzes
  • Anschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf und Lichtbild
  • Zeugniskopie der Hochschulzugangsberechtigung (beglaubigt) (Sollte zum Zeitpunkt der Bewerbung das erwartete Abschlusszeugnis noch nicht vorliegen, bewerben Sie sich bitte zunächst mit dem vorangegangenen Halbjahreszeugnis. Das beglaubigte Abschlusszeugnis muss spätestens zum Zeitpunkt der Immatrikulation vorgelegt werden.)
  • Bei beruflich qualifizierten Bewerber/-innen ohne Hochschulzugangsberechtigung, Nachweise über eine mindestens dreijährige berufliche Tätigkeit (beglaubigt) nach Abschluss einer mindestens zweijährigen Ausbildung
  • Nachweis über eine 4-wöchige praktische Tätigkeit in einer klinischen Einrichtung (kann nachgereicht werden)
  • Polizeiliches Führungszeugnis, Beleg-Art N
  • Vertrag mit dem kooperierenden Praxispartner oder einen Hinweis, dass Sie Unterstützung bei der Suche benötigen

Bei einem vorherigen Studium ohne Abschluss sind zusätzlich einzureichen:

  • Nachweis über die erste Immatrikulation
  • Exmatrikulationsbescheinigung
  • Ggf. Nachweise über bisherige Prüfungen – Antrag auf Anerkennung zuvor erbrachter Leistungen

Ausländische Staatsangehörige reichen bitte darüber hinaus ein:

  • Nachweis der Staatsangehörigkeit
  • Anerkennung der Hochschulzugangsberechtigung
  • Nachweis von Deutschkenntnissen auf dem Niveau C1

Info-Hotline für allgemeine Fragen

Mo–Do: 8:30–17:00 Uhr, Fr: 8:30-16:00 Uhr

Studienberatung
Martina Reimer
Tel. 0211 409 3276
reimer@fliedner-fachhochschule.de

Flyer >

Zur Webseite >

 

Die Fliedner Fachhochschule ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule und lehrt in den Fachbereichen Gesundheit & Pflege sowie Soziales & Bildung. Durch eine hohe Qualität in Lehre und Forschung sowie individuelle Beratung und persönliche Begleitung erleben Studierende beste Bedingungen für den Studienerfolg. Die Praxisnähe in den verschiedenen Bereichen und die Ausrichtung aller Studiengänge auf die aktuellen Anforderungen des Arbeitsmarktes bietet den Studierenden ausgezeichnete Job- und Karrierechancen.
 

Info-Hotline für allgemeine Fragen

Mo–Do: 8:30–17:00 Uhr, Fr: 8:30-16:00 Uhr

Studienberatung
Martina Reimer
Tel. 0211 409 3276
reimer@fliedner-fachhochschule.de

Flyer >

Zur Webseite >

 

Bachelor of Science (ID 277852)

1. Semester

  • Anatomie, Physiologie & Pathophysiologie I inkl. Terminologie und Fachenglisch (8 CP)
  • Gesundheitspolitik, Strukturen im Gesundheitswesen und Kommunikation (6 CP)
  • Grundlagen der Informatik und Dokumentation in der Medizin (8 CP)
  • Praxisphase duales Studium, mögliche Schwerpunkte: Dokumentation und/oder Nutzerbetreuung (8 CP)

2. Semester

  • Anatomie, Physiologie & Pathophysiologie II. inkl. Krankheitslehre und Pharmakologie ( (6 CP)
  • Datenbanken (5 CP)
  • Medizinrecht, Medizinprodukterecht, Arzneimittelrecht, Daten- und Patientenschutz inkl. wissenschaftliches Arbeiten (6 CP)
  • Praxisphase duales Studium, mögliche Schwerpunkte: Datenbanken und/oder klinische Studien (13 CP)

3. Semester

  • Gesundheitsökonomie (6 CP)
  • Grundlagen Programmierung und Modellierung (6 CP)
  • Praxisphase duales Studium, mögliche Schwerpunkte: Programmierung oder Verwaltung (18 CP)

4. Semester

  • Methodik klinischer und epidemiologischer Studien (5 CP)
  • Praxisphase duales Studium, mögliche Schwerpunkte: Statistik, klinische Studien oder Projektmanagement (15 CP)
  • Projektmanagement und Kommunikation (5 CP)
  • Statistik und SAS (5 CP)

5. Semester

  • Datenmanagement im Gesundheitswesen (8 CP)
  • Praxisphase duales Studium, mögliche Schwerpunkte: QM, Data-Management (17 CP)
  • Qualitätsmanagement im Krankenhaus und in der Forschung (5 CP)

6. Semester

  • Management von Systemen; Requirements Engineering, E-Health (7 CP)
  • Praxisphase duales Studium, mögliche Schwerpunkte: Verwaltung/Management/Statistik (16 CP)
  • Risiko- und Versorgungsmanagement (7 CP)

7. Semester

  • Angewandte Epidemiologie und Biostatistik (5 CP)
  • Bachelorarbeit (12 CP)
  • Kolloquium (5 CP)
  • Praxisphase duales Studium (8 CP)
 

Dein Studium? Deine Module!

Lade Dir hier Dein interaktives Modulhandbuch:

 

 

Fliedner Fachhochschule Düsseldorf › Studienangebot
Info
profiles teaser Flyer_Berufspaed_1_2016_web.bmp
Master of Arts / M.A.
Berufspädagogik Pflege und Gesundheit (berufsbegleitend)
Der Studiengang Berufspädagogik Pflege und Gesundheit (M.A.) spricht Studieninteressierte an, deren berufliche Perspektive schon klar auf die Lehrtätigkeit im Bereich Pflege und Gesundheit an Berufsfachschulen, Fachschulen oder anerkannten Ausbildungseinrichtungen ausgerichtet ist.
Info
profiles teaser HEBAMMEKUNDE.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Hebammenkunde (dual)
Die Fliedner Fachhochschule ist eine private, staatlich anerkannte Fachhochschule und wurzelt in der Bildungstradition der Kaiserswerther Diakonie. Auf dem Campus der Kaiserswerther Diakonie gehören Fortschritt und Tradition zusammen. Dies bringt auch die hier ansässige Fliedner Fachhochschule zum Ausdruck: Sie bezog 2012 ein historisches Gebäude, das durch einen modernen Erweiterungsbau ergänzt wurde. Entstanden ist ein Lernort mit besonderem Ambiente und optimalen Arbeitsbedingungen.
Info
profiles teaser Flyer_BuE_Voll_1-2016_web.bmp
Bachelor of Arts / B.A.
Kindheitspädagogik
Der Studiengang „Bildung und Erziehung in der Kindheit“ an der Fliedner Fachhochschule versteht sich als ein bildungswissenschaftlicher Studiengang, d.h. er qualifiziert dafür insbesondere in Kindertageseinrichtungen und in Ganztagsgrundschulen Bildungsprozesse von Kindern anzustoßen und zu begleiten. Daneben qualifiziert er aber auch für angrenzende Bereiche der Erziehungs- und Bildungsarbeit mit Kindern und ihren Familien.
Info
profiles teaser Flyer_BuE_Voll_1-2016_web_01.bmp
Bachelor of Arts / B.A.
Kindheitspädagogik (dual)
Der Studiengang qualifiziert Sie, Bildungsprozesse in Kindertageseinrichtungen und Ganztagsgrundschulen zu initiieren und umzusetzen. Darüber hinaus entwickeln Sie Ihre Fachkompetenz für die Beratung in den vielfältigen Themen der Erziehungs- und Bildungsarbeit mit Kindern und ihren Familien. Neben dem Bachelor of Arts erhalten Sie mit Abschluss des Studiums die staatliche Anerkennung als Kindheitspädagogin bzw. Kindheitspädagoge.
Info
profiles teaser P1250119_klein.jpg
Master of Arts / M.A.
Kultur – Bildung – Teilhabe. Kunst & Pädagogik in der frühen Kindheit (berufsbegleitend)
Im Studiengang lernen Sie, im Spannungsfeld von Kultur, Bildung und Teilhabe zu vermitteln und Kulturelle Bildung in der frühen Kindheit zu entwerfen, zu konzipieren und fachübergreifend nach innen und außen zu vertreten, bspw. in leitenden und konzeptionellen Funktionen in der Kunst- und Kulturvermittlung. Ihre beruflichen Vorerfahrungen sind dafür eine wichtige Grundlage, auf die die Seminare aufbauen.
Info
profiles teaser Flyer_med_Ass_01-2016_web_002.bmp
Bachelor of Science / B.Sc.
Medizinische Assistenz – Chirurgie
Die Tätigkeiten der Medizinassistentin/Medizinassistenten – Chirurgie umfasst die Mithilfe bei der prä-, intra- und postoperativen Versorgung des Patienten in unterschiedlichsten chirurgischen Fachdisziplinen einer Klinik. Sie führen spezialisierte Assistenzaufgaben in den medizinischen und operationstechnischen Bereichen unter Anweisung eines Facharztes durch.
Info
profiles teaser dkz_8338_30_klein.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Medizinisches Informationsmanagement (dual)
Medizinisches Informationsmanagement befasst sich mit der Aufarbeitung und dem Management von Informationen im Gesundheitswesen. Das Studium qualifiziert Sie, Informationsinfrastrukturen zu erstellen, zu überwachen, zu steuern, weiterzuentwickeln und zu managen.
Info
profiles teaser Flyer_Rettungsdienst_10-2015.bmp
Bachelor of Arts / B.A.
Pädagogik für den Rettungsdienst (berufsbegleitend)
Der berufsbegleitende Studiengang „Pädagogik für den Rettungsdienst“ ist ein wissenschaftliches Studium auf Bachelor-Niveau. Er ermöglicht, sich auf unterschiedlichste pädagogische Tätigkeiten im Bereich der Notfallmedizin und des Rettungs- und Sanitätsdienstes bzw. des Bevölkerungsschutzes vorzubereiten.
Info
profiles teaser Flyer_PuG_1-2016_web.bmp
Bachelor of Science / B.Sc.
Pflege und Gesundheit
Der Studiengang hat das Ziel, Pflegehandeln professionell, also pflegewissenschaftlich begründet, situationsgerecht und prozessorientiert zu planen und durchzuführen. Dieses Ziel wird durch die wissenschaftliche, pflegefachliche und organisationsbezogene Qualifizierung der Studierenden erreicht. Mit ihrem Handeln tragen sie maßgeblich zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der Professionalität und Qualität der Pflege bei.
Info
profiles teaser Flyer_PMOW_2016_03_23.bmp
Bachelor of Arts / B.A.
Pflegemanagement und Organisationswissen
Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang Pflegemanagement und Organisationswissen richtet sich insbesondere an Pflegepersonen, die eine Position im mittleren und höheren Pflegemanagement in Einrichtungen des Gesundheitswesens (stationärer Krankenhaus- sowie ambulanter Pflegebereich) anstreben.
Info
profiles teaser a0c656a9cf.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Pflegepädagogik
Das Profil des berufsbegleitenden und akkreditierten Bachelorstudiengangs Pflegepädagogik basiert auf der Verknüpfung von Bildungs-, Pflege- und Gesundheitswissenschaft. Der Studiengang verbindet auf ansprechende Weise Theorie- und Anwendungswissen des Lehrens, Anleitens und Beratens sowie des Projekt- und Qualitätsmanagements in Weiterbildung und Schulen. Er bietet Menschen aus Pflege- und Gesundheitsberufen die Möglichkeit, sich wissenschaftlich mit den pädagogischen und weiteren Arbeitsfeldern im Gesundheits- bzw. Pflegewesen auseinanderzusetzen und sich darauf vorzubereiten.
Info
profiles teaser Flyer_Soziale_Arbeit_2016_2.bmp
Bachelor of Arts / B.A.
Soziale Arbeit
Die Soziale Arbeit entwickelt Lösungen für soziale Probleme, vermittelt Hilfen zur Selbsthilfe und gestaltet Bildungsangebote für Menschen aller Altersgruppen. Dabei zielt die Soziale Arbeit auf die Ermöglichung gerechter Teilhabechancen. Ihre Angebote richten sich vor allem an jene Menschen, die in besonderer Weise auf Hilfe, Schutz oder Unterstützung angewiesen sind.
Info
profiles teaser Flyer_Soz_Arbeit_MA_10-2015.bmp
Master of Arts / M.A.
Soziale Arbeit - Kinder- und Jugendhilfe (berufsbegleitend)
Der berufsbegleitende Masterstudiengang Soziale Arbeit – Schwerpunkt Kinder- und Jugendhilfe bietet Fachkräften mit einem Abschluss in einem einschlägigen Bachelorstudiengang (z.B. Soziale Arbeit, Kindheitspädagogik) eine Ausweitung und Vertiefung ihrer fachlichen Expertise im Bereich der adressatenbezogenen, konzeptionsbezogenen und organisationsbezogenen Tätigkeit in den verschiedenen Arbeitsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe.
Info
profiles teaser Flyer_Soziale_Arbeit_2016_2_01.bmp
Bachelor of Arts / B.A.
Soziale Arbeit (dual)
Die Soziale Arbeit zielt darauf ab, soziale Probleme zu bearbeiten, Hilfe zur Selbsthilfe zu vermitteln und Bildungsangebote für Menschen aller Altersgruppen zu gestalten. Ob in der Kinder- und Jugendhilfe, in der Beratung von Familien, von Menschen in Notlagen und Krisen (Sucht, Wohnungslosigkeit, etc.), in der Schulsozialarbeit, in der Behindertenhilfe oder im Kontext von Flucht und Migration: Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern stehen vielfältige Handlungsfelder offen und in kaum einer anderen Berufsgruppe ist der Bedarf an akademisch ausgebildeten Fachkräften derzeit höher.
Info
profiles teaser 6U1A8906_klein.jpg
Master of Science / M.Sc.
Versorgungsforschung und Management im Gesundheitswesen (berufsbegleitend)
Der Masterstudiengang Versorgungsforschung und Management im Gesundheitswesen, M.Sc., ist sowohl anwendungs- als auch wissenschaftsorientiert.