Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Der Studiengang "Medizinische Radiologietechnologie" ist ein Studiengang der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen, der in Kooperation mit dem Haus der Technik in Essen durchgeführt wird, wobei das Haus der Technik für Sie der Ansprechpartner und Essen der hauptsächliche Durchführungsort ist.

Ablauf

Der Stoff wird in Vorlesungen, Übungen, internen Praktika und Klinikpraktika (Hospitationen) durch Hochschuldozenten und Experten aus dem Gesundheitswesen vermittelt. Übungen können auch Präsentationen enthalten.

Die Klinikpraktika werden vom Haus der Technik geplant und durchgeführt, die sog. Praktische Studienphase organisieren Sie selbst nach Vorgaben.

Die Präsenzveranstaltungen werden im Sinn des modernen Blended Learning durch ein effizientes Kontaktstudium ergänzt, das netzgestützt über elektronische Medien läuft und bewährte Elemente des E-Learning aufgreift.

Die Prüfungen sind durchgehend studienbegleitend und werden im Regelfall als zweistündige Klausuren angeboten.

Die Themen für die Bachelorarbeit können nach Absprache mit den Modulverantwortlichen auch auf das berufliche Umfeld der Studierenden Bezug nehmen oder diesem entnommen sein.

Sprachen

Das Studium wird grundsätzlich in deutscher Sprache durchgeführt, jedoch werden einige Unterlagen in Englisch präsentiert. Dem Erwerb bzw. der Festigung fachsprachlicher Kenntnisse ist ein spezieller Modul gewidmet.

Studienplan

Hier finden Sie einen Einblick in den Studienplan.

Curriculum

Das Curriculum bringt die Theoriebasis und die Praxisorientierung in ein für ein berufsbegleitendes Studium notwendiges Gleichgewicht: Die Inhalte wurden gemeinschaftlich von Wissenschaftlern und Experten aus der Medizin, der medizinischen Technik und der Gesundheitswirtschaft entwickelt. Das Studium unterteilt sich in 27 Pflichtmodule und schließt mit einer Bachelor-Prüfung ab, deren Gegenstand die Ergebnisse der Bachelorarbeit sind.

Zielgruppe

Der Studiengang wendet sich an Abiturienten und besonders auch an MTRA. Die Ziegruppen sind im einzelnen

  • Personen mit allgemeiner Hochschulreife (Abitur)
  • oder Personen mit Fachhochschulzugangsberechtigung
  • oder Personen ohne formale Hochschulzugangsberechtigung, jedoch mit einem einschlägigen ersten berufsqualifizierenden Abschluss (z. B. als MTA/MTRA/ MTAL/ MTAF) und mind. dreijähriger Berufserfahrung
  • oder Berufstätige ohne formale Hochschulzugangsberechtigung, die eine nicht einschlägige Ausbildung abgeschlossen haben, eine mehrjährige berufliche Tätigkeit nachweisen und eine Zulassungsprüfung oder ein Probestudium erfolgreich absolvieren.

Zugangsvoraussetzungen

Der Zugang zum Studium erfolgt über die beiden Schritte Zulassung und Anmeldung.

Zunächst ist ein Formular-Antrag auf Zulassung einzureichen, mit Anlagen tabellarischer Lebenslauf und Abiturzeugnis (nicht Fachabitur) oder stattdessen Ausbildungs- und Tätigkeitsnachweise.

Nach Eingang der Unterlagen werden Sie zu einem Bewerbungsgepräch in das Haus der Technik eingeladen, das uns mehr Informationen über Sie und Ihnen Sicherheit für den Studienerfolg geben soll. Nach mitgeteilter Zulassung wird über das Anmeldeformular der Studienvertrag geschlossen.

Anträge auf Anrechnung (z. B. als MTRA) werden vom Prüfungsausschuss bearbeitet, sobald Sie bei der WH eingeschrieben sind. Das erledigen wir für Sie etwa einen Monat vor Start.

Lehrkörper

Die Leitung des Studienganges liegt bei Dr. Waldemar Zylka, Professor der Physik und Medizintechnik, Westfälische Hochschule Gelsenkirchen-Bocholt-Recklinghausen, sowie bei Dr. med. Heinz Otto, Facharzt und Professor für Radiologie, Universität Duisburg-Essen

Gebühren

Das Studium ist gebührenpflichtig. Die Studiengebühren für den gesamten Studiengang betragen 21.616,00 €, zuzüglich einer Zulassungsgebühr von 250,00 €. Hinzu kommt noch ein Vorkurs, der der Auffrischung von Basiswissen dient und den wir nach ersten Erfahrungen für obligatorisch erklärt haben; er kostet einmalig 200 €.  Die Gebühren schließen Lehrmaterialien, Kontaktstudium, Modul-Praktika, Klinik-Praktika, Modul-Prüfungen sowie Pausengetränke ein.

Die Zahl der wahrzunehmenden Module reduziert sich im Fall der Anrechnung von Modulen; entsprechend verringern sich auch die Gebühren um bis zu 27%.

Die Gebühren werden über die Laufzeit des Studiums in monatlichen Raten bezahlt. Das Haus der Technik bietet Ihnen Hilfen bei Finanzierungsmöglichkeiten an, z, B. die Streckung der Gebühren auf die dopplte Laufzeit.

Beratung - Anmeldung

Zur Beratung, auch zur Zulassung und Anmeldung steht Ihnen im Haus der Technik ein Ansprechpartner zur Verfügung.

Nächster Studienstart: Freitag, 3. März 2017, 14.30 Uhr

Kontakt

Haus der Technik
Frau Katja Schulz
Tel. 0201 / 1803-264,
E-Mail: k.schulz@hdt.de

 

 

 

Studienprofil-160-39589

 

Themenpartner