Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Medieninformatik Online (B.Sc.)

Fachhochschule Lübeck

Digitale Zukunftsgestalter gesucht! Wer gerne in virtuelle Welten abtaucht oder Websites designt und programmiert, erhält im Studienfach Medieninformatik an der FH Lübeck die richtige Basis dafür – ganz einfach online!

In den sechs Semestern bis zum Bachelor entwickeln Sie Apps, entwerfen Webdesigns oder schreiben komplexe Computerprogramme. Das Onlinestudium Medieninformatik macht Sie technisch wie gestalterisch fit für die digitale Zukunft – und das durch volle Flexibilität sogar berufsbegleitend oder von Zuhause aus.Studienabschluss: Bachelor of Science, B.Sc.

Regelstudienzeit: 6 Semester
Studienbeginn: Jeweils zum Wintersemester; Zulassung zum Sommersemester möglich
Studienform: Online
Zulassungsvoraussetzungen: Allgemeine Hochschulreife/ Abitur oder Fachhochschulreife oder besondere berufliche Qualifikation
Zulassungsbeschränkung: Keine

Ziele und Lehrinhalte

Die Medienbranche entwickelt sich durch den Einsatz digitaler und webbasierter Technologien fortlaufend weiter. Traditionelle Medien wie Text und Bild sowie Audio, Video und weitere digitale Medien wachsen immer mehr zusammen. Die so entstehenden multimedialen Werkzeuge und Inhalte erzeugen eine neue Qualität der Informationsverarbeitung, -übermittlung und -darstellung und verändern die Ästhetik der Information.

Das Studium der Medieninformatik steht ganz im Sinne dieses technischen Fortschritts und kann zudem auch berufsbegleitend studiert werden. Es zeichnet sich durch eine interdisziplinäre Ausbildung mit Anteilen aus Informatik, Mediengestaltung, Medientechnik und Betriebswirtschaft aus. Unverzichtbar ist die Erarbeitung einer soliden technischen und betriebswirtschaftlichen Kompetenz, um flexibel in den sich schnell ändernden Berufsbildern einsetzbar zu bleiben. Viel Gewicht liegt außerdem auf der Entwicklung von Teamfähigkeit und anderen Sozialkompetenzen.

Im Bachelor-Studiengang Medieninformatik Online liegen die Schwerpunkte auf der Vermittlung berufsqualifizierenden Wissens. Aufbauend auf Grundlagenfächern wie Mathematik und Programmieren vermitteln Informatikfächer wie Softwaretechnik, Datenbanken und Rechnernetze die erforderlichen IT-Kenntnisse. Diese werden angereichert mit Fächern aus dem Bereich der digitalen Medien wie Mediendesign und Medientechnik. Nichttechnische, interdisziplinäre Fächer wie IT-Recht und Betriebswirtschaftslehre runden das Fächerspektrum ab.

Durch ein breit gefächertes Angebot an Wahlpflichtmodulen ist eine Vertiefung in den Richtungen "Informatik & Software-Entwicklung" sowie "Digitale Medien" möglich. Das Studium beinhaltet ein Projektstudium und wird mit einer 3-monatigen Abschlussarbeit beendet.

80% des Studiums finden online - via Internet - statt. Etwa 20% entfallen auf Präsenzveranstaltungen, beispielsweise für Praktika, Übungen und Prüfungen. Diese finden an den Wochenenden (an Freitagnachmittagen und samstags) statt.

Dadurch lässt sich trotz Berufstätigkeit, Kindererziehung, Bindung an den Wohnort usw. ein kontinuierlicher Lernprozess verwirklichen, der Ihre persönlichen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Berufstätigkeit verbessert.

Nach einem Bachelor-Abschluss in Medieninformatik können Sie konsekutiv in unseren Master-Studiengang Medieninformatik Online einsteigen.

Studienverlauf

Ein Online-Studium läuft zum großen Teil auf einer sog. Lernraumplattform ab. Dabei handelt es sich um eine Web-Anwendung, auf der die einzelnen Kurse angeboten werden. Haben Sie einen Kurs belegt, bekommen Sie Zugang zu dem Bereich der Lernraumplattform, in dem der Kurs läuft. Hier können Sie auf die von Ihnen ausgewählten Lehrmaterialien zugreifen, mit der Lehrperson und mit Kommilitonen kommunizieren (z. B. per Webkonferenz oder in Diskussionsforen), Lösungen zu Übungsaufgaben hochladen und vieles mehr.

Im Lernraumsystem finden Sie die Lerninhalte, Kommunikationsmöglichkeiten, Online-Betreuung und organisatorischen Strukturen unter einer einheitlichen Bedienoberfläche, die Ihnen uneingeschränkt jederzeit über das Web zur Verfügung steht und ein zeitlich und örtlich flexibles Arbeiten ermöglicht.

Möchten Sie einen Eindruck bekommen, wie unsere Kurse aufgebaut sind? Dann testen Sie unsere Demokurse >

Etwa 20% des Studiums findet in Form von Präsenzveranstaltungen in Lübeck statt, in der Regel freitags und samstags. In den Präsenzveranstaltungen werden Vorlesungsinhalte vertieft und ergänzt sowie Praktika und Übungen durchgeführt. Ob die Präsenzveranstaltung verpflichtend ist, hängt vom einzelnen Modul ab; es wird aber empfohlen, auch an Präsenzveranstaltungen teilzunehmen, wenn sie nicht verpflichtend sind. Die Prüfungen am Ende des Semesters finden ebenfalls in Präsenz statt.

Die Termine werden am Anfang eines Semesters im Lernraumsystem bekanntgegeben. Eventuelle Übernachtungen während der Präsenzphasen müssen Sie selbst organisieren; Hilfe können Sie dabei von Studierenden der höheren Semester bekommen.

1. Semester

  • Computerarchitektur und Betriebssysteme (5 CP)
  • Einführung in die Informatik (5 CP)
  • Grundlagen der Programmierung 1 (5 CP)
  • Kommunikation, Führung und Selbstmanagement (5 CP)
  • Lineare Algebra (5 CP)
  • Mediendesign 1 (5 CP)

2. Semester

  • Grundlagen der Programmierung 2 (5 CP)
  • Kommunikationsnetze 1 (5 CP)
  • Mediendesign 2 (5 CP)
  • Mensch-Computer-Kommunikation (5 CP)
  • Relationen und Funktionen (5 CP)
  • Theoretische Informatik (5 CP)

3. Semester

  • Algorithmen und Datenstrukturen (5 CP)
  • Computergrafik 1 (5 CP)
  • Datenbanken (5 CP)
  • IT-Recht (5 CP)
  • Multimediatechnik (5 CP)
  • Web-Programmierung (5 CP)

4. Semester

  • Betriebswirtschaftslehre (5 CP)
  • Einführung in die wissenschaftliche Projektarbeit (5 CP)
  • Grundlagen IT-Sicherheit (5 CP)
  • Internet Server Programmierung (5 CP)
  • Internetanwendungen für mobile Endgeräte (5 CP)
  • Softwaretechnik (5 CP)

5. Semester

  • Pattern und Frameworks (5 CP)
  • Praxisprojekt (15 CP)
  • Wahlpflichtmodul 1 (5 CP)
  • Wahlpflichtmodul 2 (5 CP)

6. Semester

  • Informationsmanagement (5 CP)
  • Wahlpflichtmodul 3 (5 CP)
  • Wahlpflichtmodul 4 (5 CP)
  • Bachelorarbeit und -kolloquium (15 CP)

Wahlpflichtmodule

  • Vertiefung Digitale Medien
    • Bildbearbeitung und Bildverarbeitung
    • Computergrafik 2
    • Content-Management-Systeme
    • Grundlagen virtueller Welten
    • Medienwirtschaft und Kommunikationspolitik
    • Rich-Media-Anwendungen
  • Vertiefung Informatik und Software-Entwicklung
    • Anforderungsanalyse und Modellierung
    • Ausgewählte Kapitel zu Betriebssystemen
    • Kommunikationsnetze 2
    • Programmierung in C++
    • Sicherheit von Mediendaten und Medienanwendunge 
  • Beide Vertiefungsrichtungen
    • Einführung in das Projektmanagement
    • Objektorientierte Scriptsprachen
  • Weitere Wahlpflichtmodule
    • Technisches Englisch

Modulhandbuch >

Berufsperspektiven und Tätigkeitsfelder

Medieninformatiker_innen finden ein sehr vielseitiges Berufsfeld vor. Arbeitgeber sind beispielsweise Medien- oder Webagenturen, Softwarehäuser, Verlage oder PR- und Marketingabteilungen. Medieninformatiker_innen werden überall gesucht und gebraucht, wo es um die Analyse, die Konzeption, das Design und die technische Umsetzung von digitalen und multimedialen Inhalten und Anwendungen geht.

Sie können sich dabei beruflich sowohl im Bereich der Software- und Systementwicklung als auch im (Software-) Projektmanagement und im gestalterischen Bereich engagieren, wie etwa im Web- und Screen-Design. Auch Design und Entwicklung mobiler Anwendungen sind ein stark wachsendes Anwendungsfeld. Universell ausgebildete Medienfachkräfte, die auch in der Lage sind, marktanalytische Erkenntnisse zu gewinnen und in die Konzeption von Medienprodukten einfließen zu lassen, sind stark nachgefragt.

Beispielhafte Aufgaben für Medieninformatiker_innen sind:

  • Entwicklung von crossmedialen Corporate Designs
  • Konzipierung und Realisierung von interaktiven Internetauftritten
  • Aufbau und Erweiterung von multimedialen Datenbanken, u. A. für Internet-Shopping
  • Programmierung von Benutzungsoberflächen
  • Implementierung von Computergrafiken und -animationen
  • Audio- und Video-Bearbeitung
  • Mitarbeit an Produktionen im Bereich Computer-Based-Training (CBT), z. B. im Verlagswesen
  • Entwicklung im Bereich der Bildverarbeitung, z. B. computerunterstützte Operationen in der Medizin

Kosten

Sie zahlen je Kurs und Studienhalbjahr 78 € (Kosten für besondere Dienstleistungen im Online-Studium). Jeder Kurs kann zwei Mal kostenfrei wiederbelegt werden. Sollte eine vierte Belegung notwendig sein, ist diese wieder kostenpflichtig. Die Belegung eines Kurses ist notwendige Voraussetzung für die Teilnahme an der Prüfung. Beim 6-semestrigen Bachelor-Studiengang mit 30 Online-Kursen ergibt sich als Gesamtsumme: 30 Kurse x 78 € = 2.340 €

Auf Nachweis gibt es eine BAföG-Reduzierung auf 53 € je Kurs und Studienhalbjahr.

Hinzu kommen die Semesterbeiträge der Fachhochschule Lübeck sowie ggf. Reisekosten für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen und Prüfungen. Zur Finanzierung können Sie das Bildungskredit-Programm der Bundesregierung in Anspruch nehmen. Studiengebühren werden an der Fachhochschule Lübeck nicht erhoben.

Kontakt

Fachhochschule Lübeck
Mönkhofer Weg 239
23562 Lübeck
Telefon: +49 (0) 451-300 6
Fax: +49 (0) 451-300 5100
E-Mail: kontakt@no-spamfh-luebeck.de

Studiengangsleitung
Prof. Dr. rer. nat. Monique Janneck
Telefon:+49 451 300 5199
E-Mail: monique.janneck@no-spamfh-luebeck.de

Studiengangskoordination
Dipl.-Ing. (FH) Christiane Kiel
Telefon: +49 451 300 5370
Fax: +49 451 300 5236
E-Mail: christiane.kiel@no-spamfh-luebeck.de

Sie haben Fragen zur Bewerbung oder Einschreibung? Bitte wenden Sie sich an die Zulassungsstelle, E-Mail: studieninfo@no-spamfh-luebeck.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite > 

 

 

Studienprofil-180-37306-271396

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.