Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Mit dem berufsbegleitenden Studiengang Master Maschinenbau wird eine Vertiefung des technischen Fachwissens der Studierenden angestrebt. Gleichzeitig werden die Qualifikationen in nichttechnischen Bereichen des Berufsalltags gestärkt. Durch die Arbeit in Laboratorien wird ein hoher Praxisbezug gewährleistet.

Schwerpunkt: Leichtbau, Moderne Werkstoffe, Industrie 4.0, Thermo- und Fluiddynamik, Mechanische Optimierung, Automatisierung, Regelungssystemtechnik

Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte aus Maschinenbau, Mechatronik, Verfahrenstechnik, Chemieingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen (mit ingenieurwissenschaftlichen Fächerschwerpunkten), Luft- und Raumfahrt, Feinwerktechnik

Um das berufsbegleitende Studieren möglichst flexibel zu gestalten, können einzelne Module ausgesetzt und zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

Die Regelstudienzeit liegt bei 26 Monaten inkl. einer achtmonatigen Bearbeitungsphase für die Masterthesis. Das Studium schließt mit einem Master of Engineering, der durch die Hochschule Mannheim vergeben wird. Die Unterrichtssprache ist Deutsch.

Aufbau

  • Dauer: 4 Semester (inklusive Masterarbeit)
  • Modularer Aufbau
  • 90 ECTS Punkte
  • Berufsbegleitendes Modell -> kontinuierliche Integration des Studiums in den Arbeitsablauf
  • Wissenschaftliche Masterarbeit wird von der Hochschule betreut und kann im Unternehmen durchgeführt werden

Workload

  • Studienaufwand von ca. 20 h/Woche über die gesamte Zeit des Studiums
  • Insgesamt gehen wir von einem zu bewältigenden Workload von 60h/Woche aus (40 h Arbeitswoche plus 20 h Masterstudium)
  • Empfohlen wird eine Reduzierung der Arbeitszeit auf 32h/Woche

Ihr Nutzen:

  • Inhalt: vertieft die ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen und verbreitert die anwendungstechnische Kompetenz
  • Fachwissen: wird anhand aktueller Fragestellungen und Trends vermittelt
  • Organisation und Ablauf: durchgängige Betreuung der Studierenden durch das Team der Graduate School Rhein-Neckar
  • Praxisorientierung: Praxisbeispiele und Masterarbeit an Aufgabenstellungen im eigenen Unternehmen
  • Machbarkeit: Studium „on the job“ durchführbar.  Die Lehrveranstaltungen finden überwiegend freitags und samstags statt.
  • Flexible Studiengestaltung: Studiendauer kann auf maximal 4 Jahre gestreckt werden
  • Vernetzung: Netzwerk durch Austausch mit Dozenten, Programmteilnehmern und Alumni bei regelmäßigen Veranstaltungen
  • Sie erhalten den Master-Abschluss einer staatlichen, renommierten Hochschule.
  • Die Hochschule Mannheim belegte im Ranking der Wirtschaftswoche für den Bereich Maschinenbau  an Hochschulen für angewandte Wissenschaft wiederholt einen der vorderen Plätze.
  • Sie qualifizieren sich für verantwortungsvolle Positionen in produktionsnahen Bereichen.

Zulassungsvoraussetzung:

  • Erster Hochschulabschluss mit mindestens 210 ECTS
  • Bewerber mit einem Hochschulabschluss mit 180 ECTS können die fehlenden 30 ECTS durch Projektportfolio nachweisen
  • Mindestnote: 2,5
  • Mindestens 1 Jahr Berufserfahrung nach dem 1. Abschluss
  • Gute Deutschkenntnisse (Niveau B2)

Studienentgeld: Ca. 19.000 Euro

Start:
Herbst 2017

Kontakt

Graduate School Rhein-Neckar gGmbH
Julius-Hatry-Straße 1, 68163 Mannheim, Germany
phone: 0621 1502070
Email: info@gsrn.de
www.gsrn.de

Weitere Informationen finden Sie direkt auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >

 

 

 

Studienprofil-2669-6593-270471

 

Themenpartner