Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Management von Bildungseinrichtungen (MBA), Master (Sonstige)

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Auf dem Uniplatz kann man sich entspannen.
Kontakt zur Hochschule
Möchtest Du weitere Infos? Fülle dieses Formular aus und die Hochschule meldet sich bei Dir.
 
Name
E-Mail
Letzter Abschluss
Nationalität
 

Management von Bildungseinrichtungen (MBA)

Allgemeine Informationen

Name des Studienfachs: Management von Bildungseinrichtungen
Abschluss: Master of Business Administration (MBA), Master (Sonstige)
Umfang: 60 LP
Regelstudienzeit: 4 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Studiengebühren: 1760.00 EUR pro Semester
Zugang: zulassungsfrei (freie Einschreibung)

Studieren ohne Abitur: Nein

Spezifische Zugangsvoraussetzungen: Ja. [ mehr... ]

Fakultät: Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Institut: Wirtschaftswissenschaftlicher Bereich, Arbeitsbereich Bildungsmanagement

Charakteristik und Ziele des Masterstudiengangs Management von Bildungseinrichtungen mit 60 Leistungspunkten

Der veränderten Situation von Bildungseinrichtungen durch die Einführung neuer Steuerungsmodelle, der verstärkten wirtschaftlichen Orientierung sowie der weiter voranschreitenden Globalisierung muss Rechnung getragen werden. Die Ziele des Studienganges orientieren sich deshalb an diesen gesellschaftlichen Veränderungen. Dabei sollen Kompetenzen zum Management in Institutionen des Bildungsbereiches erworben bzw. weiterentwickelt werden, welche gleichzeitig zur Führung von Bildungseinrichtungen befähigen.

Der Studiengang soll zu wissenschaftlicher Arbeit, zur kritischen Einordnung wissenschaftlicher Erkenntnisse und zu verantwortlichem Handeln im Management der genannten Organisationen befähigen. Des Weiteren soll praxisorientiertes und internetgestütztes Lernen ("Blended Learning") auf einer wissenschaftlich fundierten Basis die erforderlichen fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methodenkompetenzen im Management von Bildungseinrichtungen vermitteln. Ziel des Studiums ist daher vor allem der Erwerb von relevanten wirtschaftswissenschaftlichen, sozialwissenschaftlichen, bildungswissenschaftlichen und juristischen Kenntnissen und Fertigkeiten unter besonderer Berücksichtigung methodischer Kompetenzen.

Der Masterstudiengang wird berufsbegleitend angeboten. Organisation und Struktur sind dabei speziell auf die Bedürfnisse berufstätiger Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgerichtet. Somit lässt sich das Studium gut in Ihren Berufsalltag integrieren.

Regelstudienzeit

Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester. Durch die Anerkennung von bereits im Vorfeld erworbenen Kompetenzen (z.B. aus anderen Studiengängen bzw. Studienprogrammen oder an anderen Hochschulen) kann die Regelstudienzeit entsprechend verkürzt werden.

Studienbeginn

 Wintersemester

Studienabschluss

Master of Business Administration (MBA)

Studiengebühren

 2080,00 € pro Semester. Bei einmaliger Zahlung der Studiengebühr für das gesamte Studium reduziert sich die Gebühr auf insgesamt 7980,00 €. Berufstätige Teilnehmer aus Sachsen-Anhalt können sich die Studiengebühr unter bestimmten Voraussetzungen von der Investitionsbank Sachsen-Anhalt fördern lassen. Weitere Informationen zu der Fördermöglichkeit finden Sie auf http://www.direkt-weiterbildung.de.  

Zulassungsvoraussetzungen

Grundlegende Voraussetzungen für die Zulassung zum Master-Studiengang „Management von Bildungseinrichtungen“ sind:

  • der Nachweis von mind. 240 Leistungspunkten, die im Rahmen von Bachelor-Abschlüssen bzw. anderen berufsqualifizierenden Hochschulabschlüssen, wie Diplom, Magister, Staatsexamen oder anderen äquivalenten Abschlüssen (z.B. Fachschulabschluss der DDR für Grundschullehrkräfte), erbracht worden,
  • der Nachweis von mindestens einem Jahr Berufserfahrung in einer Elementarbildungseinrichtung, allgemeinbildenden Schule, berufsbildenden Einrichtung oder in einer Fort- und Weiterbildungseinrichtung,
  • der Nachweis der erfolgreichen Teilnahme an der Eignungsfeststellungsprüfung gemäß Fachspezifischer Ordnung zur Regelung der Eignungsfeststellungsprüfung für den Master-Studiengang „Management von Bildungseinrichtungen“ und
  • ein Motivationsschreiben.

Für Bewerber, die die benötigten 240 LP nicht aufweisen können, besteht die Möglichkeit, sich außerhochschulisch erworbene Qualifikationen und Kompetenzen anrechnen zu lassen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.bildungsmanagement.uni-halle.de/mba/2485485_2678297

 

Bewerbungs-  und Zulassungsverfahren

Die Zulassung erfolgt jeweils jährlich zum Wintersemester.

Die Bewerbungsphase endet am 31.07.

Der Auswahlprozess folgt einem zweistufigen Aufbau:

  1. Nach Sichtung der eingegangenen schriftlichen Bewerbungen trifft die Auswahlkommission zunächst eine Vorauswahl darüber, welche BewerberInnen zu einem persönlichen Gespräch eingeladen werden. Sie erhalten unmittelbar vor bzw. zum Ablauf der Bewerbungsfrist vom Arbeitsbereich Bildungsmanagement telefonisch Bescheid, ob Sie zu einem persönlichen Gespräch eingeladen werden.
  2. Die persönlichen Gespräche mit der Auswahlkommission dauern jeweils ca. 20-25 Minuten und finden zwischen Anfang und Mitte August statt. Im Anschluss daran erfolgt die Endauswahl der TeilnehmerInnen, die – aufgrund des erfolgreichen Bestehens der Eignungsfeststellungsprüfung – zum Wintersemester in den Masterstudiengang "Management von Bildungseinrichtungen" immatrikuliert werden. Die Mitteilung über die Zulassung erhalten Sie telefonisch zwischen Mitte und Ende August. Die Zulassungs- und Ablehnungsbescheide ergehen unmittelbar im Anschluss daran in schriftlicher Form.

Die Struktur des Masterstudiums

Strukturiert wird der gesamte Ablauf des Masterstudiums durch seinen modularen Aufbau. Pro bestandenem Studienmodul werden grundsätzlich jeweils 5 Leistungspunkte erworben. Nach erfolgreichem Absolvieren der Masterarbeit erhalten Sie weitere 15 Leistungspunkte. Im gesamten Studium müssen insgesamt 60 Leistungspunkte erbracht werden.

Studieninhalt des Studienfachs

Sem.

Modul

LP

1.

Organisation und Führung

5

1.

Personalmanagement

5

1.

Innovations-, Change- und Projektmanagement

5

2.

Qualitätsmanagement

5

2.

Recht

5

2.

Ressourcenmanagement und Budgetierung

5

3.

Kommunikation und Moderation (WP)*

5

3.

Neue Medien und Technologien in Lernprozessen (WP)*

5

3.

Personalauswahl und Personalbeurteilung (WP)*

5

3.

Rechnungswesen und Controlling (WP)*

5

3.

Kompetenzentwicklung fokussieren (WP)*

5

3.

Bildungsmarketing (WP)*

5

3.

Gesundheitsmanagement und Motivation (WP)*

5

4.

Masterarbeit

15

* Aus dem Wahlpflichtbereich im 3. Semester müssen 3 Module (insgesamt 15 LP) absolviert werden.

Erläuterungen

LP = Leistungspunkte:

Ein Leistungspunkt entspricht dem Arbeitsaufwand von 30 Stunden. Bei 450 Arbeitsstunden pro Semester entspricht das 15 Leistungspunkten. Zu den Arbeitsstunden gehören das Onlinestudium der Lehrinhalte, die Vor- und Nachbereitungszeiten von Lehrinhalten, der Besuch von Lehrveranstaltungen in den Präsenzphasen, die Bearbeitung von Übungsaufgaben und Tests, das Anfertigen von Projektarbeiten.

Module:

Module bilden die Bausteine eines Studienprogramms. Sie sind inhaltlich und zeitlich abgeschlossene Lehr- und Lerneinheiten. Module können aus verschiedenen Lehr- und Lernformen bestehen (Vorlesung, Übung, Seminar, Projektseminar, Selbststudium, Projektarbeit etc.). Das Volumen der Module (in LP) bestimmt sich über den Arbeitsaufwand der Studierenden.

Die Masterarbeit

Die studienbegleitende Masterarbeit ist obligatorisch und bildet ein eigenes Modul im Umfang von 15 Leistungspunkten. Die Bearbeitungszeit beträgt vier Monate und beginnt durch Mitteilung des Studien- und Prüfungsausschusses in der Regel zum Beginn des vierten Semesters. Die Masterarbeit ist in deutscher Sprache anzufertigen und umfasst einen theoretisch-schriftlichen Teil, der einen Umfang von nicht mehr als 40 Seiten besitzen darf.

Berufsfelder

Der Studiengang qualifiziert Personen für Managementfunktionen in folgenden Berufsfeldern:

  • Elementarbildungseinrichtungen
  • Allgemeinbildende Schulen
  • Berufsbildende Einrichtungen sowie Fort- und Weiterbildungseinrichtungen

Weiterführende Informationen:

Weiterführende Informationen zu diesem Studiengang finden Sie im Internet unter: http://www.bildungsmanagement.uni-halle.de/

Fachstudienberater

Bitte wenden Sie sich mit Fragen zu Einzelheiten des Studieninhalts und -ablaufs sowie zur Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen direkt an die Fachstudienberatung des Institutes.

Kontakt

Dipl.-Vw. Marlen Ebert

Wirtschaftswissenschaftlicher Bereich, Arbeitsbereich Bildungsmanagement
Universitätsring 3
Raum 302
06108 Halle/Saale

Telefon: (0345) 55-23416
Telefax: (0345) 55-27548

Sprechzeiten:
nach Vereinbarung

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Wirtschaftswissenschaftlicher Bereich, Arbeitsbereich Bildungsmanagement
06099 Halle (Saale)

Zuständiges Prüfungsamt

Kontakt

Dipl.-Kffr Anja Braunroth

Wirtschaftswissenschaftlicher Bereich
Große Steinstr. 73
Raum 128
06108 Halle

Telefon: 0345 55-23310/11/12
Telefax: 0345 55-27183

Sprechzeiten:
Dienstag 9 bis 11:30Uhr (ohne Termin) und 13 bis 15:30Uhr (mit Termin)
Donnerstag 9 bis 11:30Uhr (ohne Termin) und 13 bis 15:30Uhr (mit Termin)

Kontakt

Antje Remeth

Wirtschaftswissenschaftlicher Bereich
Große Steinstr. 73
06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-23311
Telefax: 0345 55-27183

Sprechzeiten:
Di: 09-11:30 Uhr und 13-15Uhr
Do: 09-11:30 Uhr und 13-15Uhr

 

 

Studienprofil-347-35772-266933

 

Themenpartner