Studium Fachbereiche Kunst, Gestaltung und Musik Bildende Kunst Malerei / Grafik / Fotografie Alanus HS
Studienprofil

Malerei / Grafik / Fotografie Bachelor of Fine Arts

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft / Alanus HS
Bachelor of Fine Arts
study profile image
study profile image
study profile image

Entwicklung der eigenen künstlerischen Sprache

Zeitgenössische Kunst ist so komplex wie nie zuvor. Das Malerei / Grafik / Fotografie Studiuman der Alanus Hochschule will diese Vielfalt abbilden und fördern, verbunden mit der Ausbildung solider, technischer Fertigkeiten.

Das Studium zielt auf die Entwicklung einer authentischen künstlerischen Sprache und der Eigenverantwortlichkeit der Studierenden.

Der Maler hat in unserer Zeit der endlosen Reproduktionen die einzigartige Möglichkeit, Originale zu schaffen und ein Original zu sein.
Prof. Andreas Orosz

Die Besonderheiten des Studiengangs


Intensives künstlerisches Arbeiten


Der Studienplan lädt Sie bewusst zur Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Themen, sowie vielfältigen Materialien, Arbeitstechniken und Sichtweisen ein. Die gute Studierenden-Dozenten-Relation im Fachgebiet Malerei ermöglicht Ihnen eine sehr intensive und individuelle Begleitung durch die Lehrenden. Ein fester Atelierplatz und die geographische Lage der Alanus Hochschule – in der Nähe der großen Kunstmetropolen Köln und Düsseldorf sowie gleichzeitig in schöner Natur – tragen zur konzentrierten Arbeitsatmosphäre bei.

Regelmäßige Korrektur


Arbeitstreffen und Werkpräsentationen mit wechselseitiger Kritik sowie individuelle Korrekturgespräche mit den Dozenten bestimmen den Studienalltag. Dies hilft Ihnen, die Fähigkeit zur Reflexion und zur Positionierung der eigenen Arbeit zu entwickeln.

Vielfalt künstlerischer Medien


Neben den klassischen Disziplinen wie Malerei, Zeichnung und Grafik umfasst das Spektrum des Lehrangebots auch Fotografie, neue Medien, Installation, Objektkunst und Performance.

Starke Praxisorientierung


In regelmäßigen Ausstellungen präsentieren Sie bereits ab dem ersten Studienjahr ihre aktuellen Arbeiten. Dabei sammeln Sie auch Kenntnisse im Bereich Ausstellungsorganisation und –Technik, sowie Erfahrungen bei der Katalogerstellung und Pressearbeit. Die Teilnahme an Symposien und verschiedenen Projekten gehört ebenfalls zum festen Studieninhalt.

Vorbereitung auf spezielle künstlerische Berufsfelder

Ab dem dritten Semester haben Sie die Möglichkeit, parallel zum Kunststudium Einblicke in verschiedene künstlerische Arbeitsfelder zu erhalten: Kunstvermittlung, Kulturmanagement und therapeutisches Arbeiten. außerdem können Sie in verschiedenen Professionalisierungs-Seminaren ihre Fähigkeiten in Selbstmanagement und Arbeitsorganisation erweitern.

Internationalität

Austauschprogramme mit Partnerhochschulen in Südamerika, Afrika, Asien sowie Nord- und Südeuropa ermöglichen Ihnen ein oder mehrere Semester im Ausland zu verbringen. Darüber hinaus bieten Studienreisen zu Kunstmetropolen und weltweite Kunstprojekte, u.a. in soziokulturellen Brennpunkten, Gelegenheiten für internationale Begegnungen und persönliche Horizonterweiterung.

Interdisziplinärer Austausch


Wesentlicher Bestandteil aller Studiengänge ist das Studium Generale. In Seminaren und Vorlesungen zu Kunst- und Kulturgeschichte oder Philosophie begegnen sich die Studierenden aller Fachrichtungen. Gemeinsame Projekte z.B. mit Studierenden der darstellen Künste oder der Wirtschaftswissenschaften sorgen für neue Sichtweisen.

Studienaufbau

Das Bachelorstudium der bildenden Kunst ist ein Vollzeitstudium, das von intensiver Atelierarbeit geprägt ist. Das Studium besteht aus einem Basis- und einem Hauptstudium.

Basisstudium


Im zweisemestrigen Basisstudium setzen Sie sich mit den elementaren Grundlagen der Malerei auseinander, lernen künstlerische Richtungen und Arbeitstechniken kennen und beschäftigen sich mit grundlegenden Kunst- und Kulturwissenschaftlichen Fragestellungen.

Zu den Studieninhalten gehören u.a.:

  • Malerei, Zeichnen, Druckgrafik
  • Perspektive, Farbenlehre
  • Fotografie, digitale Bildbearbeitung
  • Kunstgeschichte, Kunsttheorie

Hauptstudium

Die Kernmodule ab dem zweiten Studienjahr dienen der Vertiefung und Individualisierung ästhetischer Fragestellungen. Ziel ist es, dass Sie auf der Grundlage der erworbenen künstlerischen Techniken und Kenntnisse eine eigenständige Ausdrucksweise entwickeln und diese kritisch reflektieren.

Im Hauptstudium arbeiten Sie in enger Begleitung durch einen Dozenten ihrer Wahl. Zusätzlich besuchen Sie Seminarkurse und Workshops zu unterschiedlichen Themen und Techniken bei mehreren Professoren. dazu gibt es in jedem Semester verschiedene Angebote.

Studium Generale und Berufsorientierung

Das künstlerische Studium wird ergänzt durch kunst- und kulturwissenschaftliche Fächer, interdisziplinäre Angebote und Seminare zu Berufsfeldern für Künstler.

Inhalte sind z.B:

  • Ästhetik
  • Kunstgeschichte
  • Philosophie
  • Kulturmanagement
  • Kunstvermittlung
  • Kunsttherapie

Studiendauer

Die Regelstudienzeit für den Bachelorstudiengang Malerei / Grafik / Fotografie beträgt acht Semester.

Abschluss


Das Studium schließt mit der Bachelorarbeit ab, deren Kern die Ausarbeitung eines umfangreichen künstlerischen Werks ist sowie die öffentliche Präsentation in einer Gruppenausstellung.

Bei erfolgreichem Abschluss wird ihnen der Titel Bachelor of Fine Arts (B.F.a.) verliehen.

Masterstudium

Der Fachbereich Malerei / Grafik / Fotografie bietet im Anschluss an das Bachelorstudium einen Masterstudiengang Malerei / Grafik / Fotografie an. Die im Bachelorstudiengang angelegte berufliche Orientierung kann hier sowohl im künstlerischen als auch im gesellschaftlichen Kontext vertieft werden. Als Spezialisierungsmöglichkeiten stehen die beiden Schwerpunkte „Kunstpraxis“ und „Kunst und Gesellschaft“ zur Wahl. Das Studium dauert zwei Semester als Vollzeit- bzw. vier Semester als Teilzeitstudium.

Außerdem besteht die Möglichkeit, ein Masterstudium Kunsttherapie an der Alanus Hochschule anzuschließen.

Bewerbungs- und Auswahlverfahren


Der Bachelorstudiengang Malerei / Grafik / Fotografie kann jährlich zum Herbstsemester begonnen werden.

Zugangsvoraussetzungen

Um die Fachrichtung Malerei an der Alanus Hochschule studieren zu können, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie haben die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder eine fachgebundene Hochschulreife. 
  • Sie haben erfolgreich an der Aufnahmeprüfung teilgenommen, in der ihre künstlerische Eignung festgestellt wurde.
  • Ohne Hochschulreife ist das Studium möglich, wenn Sie eine berufliche Qualifikation bzw. ein anderes bereits abgeschlossenes Studium nachweisen, oder in der Eignungsprüfung eine hervorragende künstlerische Begabung unter Beweis stellen.
  • Für ausländische Studienbewerber gilt zudem: Sie können ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift durch ein anerkanntes Sprachzeugnis (z.b. TestDaF, DSH) belegen. Über die erforderliche Niveaustufe informiert das Akademische Auslandsamt international.office@alanus.edu.

Bei entsprechender Vorbildung ist nach einem gesonderten Einstufungsverfahren auch die Zulassung in ein höheres Semester möglich.

Weitere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen finden Sie hier >. Bei Fragen berät und unterstützt Sie unsere Studierendenverwaltung gerne.

Bewerbungsunterlagen

Die Bewerbung für den Studiengang kann jederzeit erfolgen. Mappenprüfungen finden in der Regel im Frühjahr und Sommer statt. Bitte nutzen Sie für ihre Bewerbung unseren Bewerbungsbogen. Diesen finden Sie auf unserer Website .

Außerdem sind der Bewerbung beizufügen: Motivationsschreiben, Lebenslauf, entsprechende Unterlagen für die Zugangsberechtigung mit beglaubigten Zeugniskopien, ein Passfoto und eine Bescheinigung Ihrer Krankenversicherung.

Aufnahmeprüfung

Nach Sichtung ihrer Bewerbungsunterlagen laden wir Sie zu einer künstlerischen Eignungsprüfung ein. Zu diesem Termin bringen Sie bitte mit:

  • bis zu 20 malerische Arbeiten
  • bis zu 20 Zeichnungen (ggf. Skizzenbücher)

Größere Arbeiten und Leinwände können Sie in einer repräsentativen Fotodokumentation vorlegen.

Die bei der Aufnahmeprüfung vorgelegten Arbeiten müssen selbständig erstellt, und nicht älter als zwei Jahre sein. Die Mappe soll Ihre Studienmotivation und Experimentierfreude widerspiegeln.

Studien- und Mappenberatung

Die Dozenten des Fachgebiets Malerei bieten kostenlose Studien- und Mappenberatungen an. Informationen dazu erhalten Sie im Sekretariat des Fachgebiets: Tel. 0 22 22 93 21-1147, malerei@alanus.edu. Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Wenn Sie einen Blick in unsere Ateliers werfen möchten, kontaktieren Sie bitte ebenfalls das Sekretariat.

Studiengebühren

Die aktuellen Studiengebühren entnehmen Sie bitte der aktuellen Gebührenordnung.

Zu weiteren Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten wie Bildungskrediten, BAföG, Darlehen und Stipendien berät sie gerne die Studierendenverwaltung.

Kontakt

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Astrid Ewert
malerei@alanus.edu
Tel. 0 22 22 93 21 1147

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >

Alanus HS › Studienangebot
Info
profiles teaser hochschule1_01.jpg
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Architektur
Der Bachelorstudiengang „Architektur und Stadtraum“ bietet Ihnen eine anwendungsorientierte und breit gefächerte Ausbildung. Das Studium befähigt Sie, sich selbständig in komplexen architektonisch-städtebaulichen Sachverhalten zu orientieren und schöpferisch Bauaufgaben im gesellschaftlichen Kontext zu gestalten.
Info
profiles teaser hochschule1_02.jpg
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Betriebswirtschaftslehre
In der heutigen Arbeits- und Wirtschaftswelt sind neben solidem Fachwissen immer stärker auch kreative Handlungskompetenz sowie Kultur- und Wertebewusstsein gefragt. Diese sind allein aus der Vermittlung klassischer betriebswirtschaftlicher Inhalte heraus nicht zu gewinnen. Deshalb verbindet das Bachelorstudium an der Alanus Hochschule Betriebswirtschaftslehre (BWL) mit Inhalten aus Kunst, Kultur und Geisteswissenschaften. Ein weiterer essentieller Bestandteil dieses Studiengangs sind Praxisphasen in Partnerunternehmen von insgesamt 60 Wochen.
Info
profiles teaser hochschule1_06.jpg
Master of Fine Arts / M.F.A.
Bildende Kunst
Der Masterstudiengang Bildende Kunst bereitet Sie als ausgebildete Künstler auf die berufliche Selbständigkeit vor. Er dient der Vertiefung und Individualisierung Ihres eigenen künstlerischen Profils und der Auseinandersetzung mit Kunst und Kunstvermittlung in der Gesellschaft. Studienmodule aus den zwei Schwerpunkten Kunstpraxis und Kunst und Gesellschaft stehen Ihnen dabei zur Auswahl. So können Sie sich ein individuelles Studienprogramm erstellen, das auf einen persönlichen Arbeitsschwerpunkt abzielt.
Info
profiles teaser hochschule1_04.jpg
Bachelor of Fine Arts / BFA
Bildhauerei / Installation / Medien
Bildhauerei definiert sich heute in einer Fülle von Erscheinungsformen: Objektkunst, Installation, Performance und Medienkunst. dieses breite Spektrum spiegelt sich in den Unterrichtsinhalten.
Info
profiles teaser eurythmie__3_.jpg
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Eurythmie
In der Eurythmie wird die Gestalt zu einem bewussten Wahrnehmungsorgan und zu einem bewegten vielschichtigen Ausdrucksinstrument. Beziehungen und Gesetzmäßigkeiten zwischen Mensch und Welt werden sichtbar gemacht. Die Alanus Hochschule bietet einen grundständigen Bachelorstudiengang und einen anwendungsorientierten Masterstudiengang mit den Studienrichtungen Bühneneurythmie, Eurythmiepädagogik, Sozialeurythmie und Eurythmietherapie an.
Info
profiles teaser hochschule1_10.jpg
Master of Arts / M.A.
Heilpädagogik (berufsbegleitend)
Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Studiengangs, der Kompetenzen für die Leitung, Forschung und Bildung in heilpädagogischen und sozialtherapeutischen Einrichtungen und Arbeitsfeldern vermittelt. Dafür verbindet das Studium Theorien und Konzepte der Heilpädagogik und Sozialtherapie mit Praxisprojekten und künstlerischer Tätigkeit.
Info
profiles teaser hochschule1_08.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Kindheitspädagogik
Die Kindheitspädagogik setzt sich mit Bildungs- und Erziehungsprozessen von Kindern in den unterschiedlichen Altersgruppen auseinander. Dazu gehören Fragen der Erziehung, Bildung und Betreuung des Kindes und darüber hinaus die Zusammenarbeit in der Erziehungsgemeinschaft mit den Eltern sowie die Konzeption und Organisation von pädagogischen Einrichtungen wie Kindergärten, Vorschulen oder auch der Nachmittagsbetreuung.
Bachelor of Arts / B.A.
Kindheitspädagogik (berufsbegleitend)
Info
profiles teaser hochschule1_09.jpg
Bachelor of Arts, Master of Education / B.A., M.Ed.
Kunst (Lehramt)
Der sechssemestrige Bachelorstudiengang Kunst-Pädagogik-Therapie bietet Ihnen eine breit angelegte künstlerische Ausbildung verbunden mit der Einführung in Kunstpädagogik und Kunsttherapie. In dem darauf aufbauenden viersemestrigen Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen im Fach Kunst erwerben Sie vor allem die pädagogische Qualifikation für Ihre Arbeit als Kunstlehrerin oder -lehrer.
Bachelor of Arts / B.A.
Kunst-Pädagogik-Therapie
Info
profiles teaser kunsttherapie_master__1__01.jpg
Master of Arts / M.A.
Kunsttherapie
Kunsttherapie ist Therapie mit bildnerischen Mitteln. Sie geht mit Farben, mit Formen, mit unterschiedlichsten künstlerischen Techniken und Materialien um. Dabei legt sie schöpferisch-kreative Potentiale frei und nutzt sie behutsam als Heilungs- und Entwicklungskräfte.
Info
profiles teaser kunsttherapie_BA__1__01.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Kunsttherapie/Sozialkunst
Es ist anthroposophisch orientiert und richtet sich an Bewerber mit Berufserfahrung, insbesondere aus sozialen Arbeitsfeldern. Das Studium findet in Blöcken von zehn Wochenenden und zwei Kompaktwochen pro Jahr statt. Zusätzlich sollten rund 15 Stunden pro Woche für das Selbststudium eingeplant werden. Während der Selbststudienzeit werden die Studierenden über eine audio-video-gestützte Lernplattform betreut.
Info
profiles teaser hochschule1_05.jpg
Bachelor of Fine Arts / BFA
Malerei / Grafik / Fotografie
Das künstlerische Studium wird ergänzt durch kunst- und kulturwissenschaftliche Fächer, interdisziplinäre Angebote und Seminare zu Berufsfeldern für Künstler. Inhalte sind z.B: Ästhetik, Kunstgeschichte, Philosophie, Kulturmanagement, Kunstvermittlung, Kunsttherapie
Info
profiles teaser ecosign_1.jpg
Bachelor of Fine Arts / BFA
Nachhaltiges Design
Das Studium verknüpft Design interdisziplinär mit Nachhaltigkeit unter der Prämisse, dass ein zeitgemäßes Designstudium über die Vermittlung von berufsspezifischen und ästhetischen Kompetenzen hinausgehen muss.
Bachelor of Arts / B.A.
Nachhaltiges Wirtschaften
Info
profiles teaser hochschule1_13.jpg
Master of Arts / M.A.
Pädagogik/Waldorfpädagogik (berufsbegleitend)
Wie können Pädagogen die Menschen, mit denen sie zusammenarbeiten, in bestmöglicher Weise fördern? Wie profitieren klassische erziehungswissenschaftliche Ansätze und Reform- und Waldorfpädagogik voneinander? Und wie können diese Ansätze in der pädagogischen Praxis in einen fruchtbaren Dialog gebracht werden? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Pädagogik an der Alanus Hochschule.
Master of Education / M.Ed.
Pädagogische Praxisforschung
Master / Master
Philosophy of Social Innovation
Info
profiles teaser kleinAlanus_Hochschule_Camp.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Philosophy, Arts and Social Entrepreneurship
Durch philosophische und ästhetische Bildung erhältst du einen innovativen Zugang zu gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Handlungsfeldern. Eine breite humanistische Grundbildung in der Tradition
Info
profiles teaser schauspiel__1_.jpg
Diplom / Diplom
Schauspiel
Im Mittelpunkt des Schauspielstudiums an der Alanus Hochschule steht die klassische Ausbildung mit Szenen- und Rollenstudium, Sprech- und Gesangschulung, Tanz und Bewegung. durch das Studium erlangen Sie eine fundierte Basis für die Arbeit als Schauspieler oder Sprecher am Theater, bei Film, Fernsehen oder Hörfunk.
Bachelor of Arts / B.A.
Social Care / Heilpädagogik
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Waldorfpädagogik
Bachelor of Arts / B.A.
Wirtschaft, Gesellschaft, Innovation