Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2018
studieren.de
© xStudy SE

Landschaftsbau (M.Eng.)

Hochschule Osnabrück

© HS Osnabrück
© HS Osnabrück
© HS Osnabrück

Im Fokus dieses viersemestrigen Masterstudiengangs Landschaftsbau stehen die ökonomischen, sozialen und organisatorischen sowie die bautechnischen Herausforderungen an Führungskräfte. Sie werden qualifiziert zur Tätigkeit als Projektmanager komplexer Bauvorhaben oder in leitender Position in Bau- und Landschaftsbauunternehmen, Planungs- und Ingenieurbüros, Verwaltungen, in berufsständischen und Non-Profit-Organisationen.

Zur Profilbildung kann das Studium auf die Schwerpunkte „Bautechnik“ und „Management“ fokussiert oder querschnittsorientiert studiert werden. Außerdem ermöglicht das Studium den Zugang zum höheren Dienst.

Für die Absolventen des Masterstudiengangs Landschaftsbau eröffnen sich über den ursprünglichen, branchenbezogenen Tätigkeitsbereich hinaus weitere Berufsaussichten, wie z.B. in Verbänden, in der Forschung, in der Aus- und Weiterbildung, im Facility-Management, in Behörden.

Curriculum >

Gliederung des Studiums

Das Masterstudium Landschaftsbau mit den Schwerpunkten „Bautechnik“ und „Management“ dauert vier Semester und schließt mit dem Master of Engineering ab.

Im Schwerpunkt „Bautechnik“ stehen Innovationen im Bereich Baustoffe und Baukonstruktionen, sowie ein modernes Boden- und Wassermanagement im Hauptfokus. Die Bearbeitung und Analyse von technischen Fragestellungen aus Sicht eines Sachverständigenvervollständigen dieses Themenfeld.

Der Schwerpunkt „Management“ beschäftigt sich mit der Planung, Steuerung und Kontrolle von Prozessen in Unternehmen und Organisationen. Dies beinhaltet neben einem zukunftsfähigen Personalmanagement, Planungs- und Steuerungsprozesse in den Betriebsablauf zu integrieren sowie Produkte und Leistungen markgerecht zu verkaufen.

Die Inhalte beider Schwerpunkte enden in einem Praxis-Projekt, in dem die gewonnen Erfahrungen und Erkenntnisse angewendet und umgesetzt werden.

Der Studiengang ist als Vollzeitstudium konzipiert, wenn auch mit reduzierten Präsenzzeiten im Vergleich zu grundständigen Studiengängen. Um ein berufsbegleitendes Studieren zu erleichtern, werden die Lehrveranstaltungen von Anfang an auf zwei bis drei Tage pro Woche konzentriert und bei Bedarf um Blockveranstaltungen ergänzt.

1. Semester

  • Landschaftsbau-Schwerpunkte
  • Angewandte Statistik
  • Projektmanagement
  • Grünflächenmanagement
  • Organisation und Führung
  • Innovative Baustoffe und Baukonstruktionen (Schwerpunkt Bautechnik)
  • Bau- und Dienstleistungsmarketing (Schwerpunkt Management)

2. Semester

  • Umwelt- und Planungsrecht
  • Produktentwicklung und Innovation
  • International Summer University „Landscaping Industries“
  • Boden- und Wassermanagement (Schwerpunkt Bautechnik)
  • Sachverständigenwesen (Schwerpunkt Bautechnik)
  • Controlling im Baubetrieb (Schwerpunkt Management)
  • Personalmanagement und Führung (Schwerpunkt Management)
  • Freies Wahlmodul

3. Semester

  • Forschungskolloquium
  • Projekt „Komplexe Angebote“
  • Interdisziplinäres Projekt Bautechnik (Schwerpunkt Bautechnik)
  • Projekt „Unternehmensplanung“ (Schwerpunkt Management“
  • Freies Wahlmodul

4. Semester

  • Masterarbeit

Warum den Master studieren?

„Irgendwann muss auch mal das Geldverdienen losgehen…“, denken sich viele Studierende, wenn sie endlich den Bachelor geschafft haben. Dabei gibt es sehr viele gute Gründe im Master weiter zu studieren:

  • Erweiterte Karrierechancen
  • Auf Augenhöhe mit den Auftraggebern
  • Zukunftssicherheit erhöhen
  • Gesellschaftliches Ansehen
  • Verbesserte Einkommenschancen
  • Zugang zum höheren Dienst und Promotion
  • Quer-/ Seiteneinstieg zum Berufsschullehramt

Berufsfelder

Das Studium ist auf vielfältige Karrierewege in diesen Bereichen ausgerichtet:

  • Unternehmen des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus sowie der Bauwirtschaft mit der Abwicklung komplexer Bauprojekte von der Akquisition bis zur Abrechnung, und mit Führungsverantwortung von der Bauleitung bis zur Geschäfts- und Unternehmensführung
  • Bau-, Planungs-, Grünflächen- und Gartenämter im kommunalen Bereich und Fachverwaltungen im Straßenbau-, Agrar- und Umweltbereich mit Führungspositionen im höheren technischen Dienst
  • Berufsständische Organisationen des Landschaftsbaus und verwandter Bereiche
  • Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen im privatwirtschaftlichen und öffentlichen Sektor
  • Lehr- und Versuchsanstalten des Gartenbaus
  • Zugang zu Referendariaten und Promotionsverfahren als Ausgangspunkt für Tätigkeiten im Bildungsbereich an berufsbildenden Schulen, Fachschulen und Hochschulen
  • Erweiterte berufliche Perspektiven eröffnen sich durch die Zusatzakkreditierung für den öffentlichen Dienst und durch das besondere Gewicht, das der Vermittlung von Schlüsselqualifikationen beigemessen wird.

Bewerbungszeitraum und Hinweise

Das Studium „Landschaftsbau“ beginnt nur zum Wintersemester. Die Bewerbung und die Einschreibung erfolgen über die Hochschule Osnabrück.

Bewerbungszeitraum:

Mai bis 15. Juli (Ausschlussfrist)

Bewerbungen sind nur
online möglich.

Informationen für Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischen Bildungsnachweisen

Zulassungsvoraussetzungen

Sie haben ein abgeschlossenes Studium als Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor in den Fachrichtungen

  • Landschaftsbau
  • Landschaftsarchitektur, Landespflege, Freiraumplanung,
  • Landschaftsentwicklung
  • Bauingenieurwesen, Architektur
  • Gartenbau, Forstwissenschaften
  • Sonstige fachverwandte Studienabschlüsse

Aufgrund des ausgeprägten Praxisbezuges in diesem Studiengang wird eine Berufsausbildung und berufspraktische Erfahrung bei der Zulassung besonders berücksichtigt.

Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen 

Die aktuellen Ordnungen zu diesem Studiengang finden Sie im
Amtsblatt.

Kontakt

Wissenschaftlich-fachliche Leitung

Prof. Martin Thieme-Hack
Studienfachberater
Telefon: 0541 969-5177
E-Mail:
m.thieme-hack@no-spamhs-osnabrueck.de 

Beratung und Koordination

Dipl.-Ing. (FH) Kai Breulmann
Studiengangskoordination

Besucheradresse: Emsweg 3
Raum: ED 0109
Telefon: 0541 969-5282
E-Mail: 
k.breulmann@no-spamhs-osnabrueck.de 

Bewerbung und Zulassung

Birgit Steven
Studierendensekretariat

Raum: HD 0030
Telefon: 0541 969-5139
E-Mail: b.steven@no-spamhs-osnabrueck.de 

Sprechzeiten:
Montag und Donnerstag 13.30 - 16.00 Uhr
Dienstag und Freitag 09.30 - 12.00 Uhr

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >

 

 

 

Studienprofil-196-42842-274705