Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Kulturmanagement (Bachelor of Arts, Master of Arts)

Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar

© HS für Musik Franz Liszt
Foto: Jean Severin
Foto: Alexander Burzik

Der Studiengang Kulturmanagement am gemeinsamen Institut für Musikwissenschaft der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar und der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Kunst braucht Management

Staatstheater und Musikfestival, Kunst- und Stadthalle - die Zukunft von Kunst und Kultur braucht Menschen, die zwischen den Ansprüchen von Kunst und Management professionell vermitteln können. Für die Herausforderung, die der schrittweise Rückzug des Staates aus der Finanzierung der kulturellen Infrastruktur in Deutschland an die Führung von Kulturinstitutionen stellt, bilden wir an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar Kulturmanager aus: spezialisiert für die besondere Vermittlerrolle zwischen Kunst und Kasse, Musen und Management, Inspiration und Organisation; in Kursen und unter Betreuung von Führungskräften aus renommierten Institutionen und Unternehmen aus Kultur und Wirtschaft

Berufsfeld Kulturmanagement

Die Absolventen des Weimarer Studienganges arbeiten heute an Kulturinstitutionen und in der Kulturwirtschaft im In- und Ausland. Oder unmittelbar an der Kultur als gesellschaftlicher Triebfeder - im Musikschulmanagement genauso wie in soziokulturellen Zentren. Sie alle haben im Weimarer Kulturmanagement-Studium die Qualifikationen entwickelt, um für Kunst und Kultur Raum in einer Welt zu schaffen, in der Geld und Zeit allzu knappe Ressourcen geworden sind.

Herausforderung Kultur und Management

Das Studium an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar verbindet eine profunde akademische Ausbildung mit der Praxis im Kultur- und Musikmanagement.

  • im B.A. Interkulturelles Musik- und Veranstaltungsmanagement in Kombination mit Musikwissenschaft oder Volkskunde/Kulturgeschichte.
  • im M.A. gemeinsam mit der Philosophischen (Volkskunde, IWK) und der rechtswissenschaftlichen Fakultät (Stiftungsrecht, Urheberrecht) der FSU Jena mit den Profilen Musikwissenschaft, Musikpädagogik oder Volkskunde/Kulturgeschichte.

An der Weimarer Musikhochschule verbinden wir Management-Kompetenz mit den ureigensten Anforderungen von Kunst und Kultur: Sensibilität für die Freiheit, die Kunst braucht. Dazu Strategien für erfolgreiches Kulturmarketing – und dem klaren Blick, um über Kreativität und Esprit die kaufmännischen Bilanzen nicht aus den Augen zu verlieren. 
Profunde kulturwissenschaftliche Grundlagen und ästhetische Bewertungskompetenz sind wesentliche Bestandteile des Weimarer Kulturmanagement-Studiums.

Interkulturelles Denken und internationale Ausrichtung sind zentrale Grundwerte unserer Ausbildung. Wir haben mit unserem integrierten Doppeldiplom gemeinsam mit der Université d'Évry Val-d'Essonne das europaweit erste internationale Ausbildungsprogramm im Fach Kulturmanagement angeboten. In Tschechien und Finnland werden ähnliche, teils  englischsprachige Programme eingerichtet. Sind Sie dabei, wenn es darauf ankommt, die Zukunft von Kunst und Kultur zu sichern? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Bachelor "Interkulturelles Musik- und Veranstaltungsmanagement"

Das Bachelor-Ergänzungsfach "Interkulturelles Musik– und Veranstaltungsmanagement" ist ein grundlagenorientierter interdisziplinärer Studiengang mit wirtschaftswissenschaftlichen, kultur– und kommunikationswissenschaftlichen Anteilen. Ziel des Studiengangs ist die Vermittlung eines theoretisch fundierten Verständnisses für die Problematiken und Chancen interkulturellen Handelns in Kontexten des internationalen Musik– und Veranstaltungsmanagements auf der Grundlage fundierter musikwissenschaftlicher und veranstaltungspraktischer Kompetenz, der Erwerb grundlegender Kenntnisse im Bereich Kulturmanagement sowie die Befähigung zur erfolgreichen Gestaltung interkultureller Interaktionssituationen.

Absolventen sind in Hinblick auf die mit ihrem B.A.-Kernfach verbundenen Arbeitsfelder in der Lage, an Internationalisierungsprozessen des Musik– und Veranstaltungsmanagements konstruktiv mitarbeiten und sie begleiten zu können. Ein erfolgreicher Abschluss in dem Ergänzungsfach befähigt zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung in einem in- oder ausländischen Master-Studiengang ähnlicher Ausrichtung.

Master "Kulturmanagement"

Im Master "Kulturmanagement" erfolgt eine Spezialisierung im Bereich der kulturökonomischen, -juristischen und -wissenschaftlichen Inhalte des Faches. Die Ausbildung vermittelt vertiefte Kompetenzen in den Bereichen Kulturwirtschaftslehre, -controlling und -marketing, Kulturpolitik und Theorie der Moderne, Interkulturelle Kommunikation sowie Stiftungs-, Urheber- Vereins- und Verwertungsrecht.

Profilbildungen sind möglich in: a) Ostmitteleuropa, b) Internationales Kulturmanagement, c) Volkskunde und Kulturgeschichte, d) Transcultural Music Studies, e) Geschichte des Jazz und der populären Musik. Das Studium vermittelt Theorie- und Handlungskompetenz in unterschiedlichen Bereichen (Darstellende Künste, Musik, Film/Medien, Literatur, Bildende Kunst/Museum) und Institutionen (öffentlich-rechtlich, privatrechtlich, Dritte Ebene) von Hoch- bis Alltags- und Popularkultur.

Das Studium befähigt zu kritischen Urteilen zu ästhetischen und kulturökonomischen Fragestellungen des Faches, zu selbständigem wissenschaftlichen Arbeiten und zu angemessener Darstellung fachspezifischer Sachverhalte. Das Arbeitsgebiet von Kulturmanagement ist vielfältig und umfasst den gesamten Bereich der privaten und öffentlichen Kultursysteme und -institutionen auf nationaler und europäischer Ebene.

Dozenten

Prof. Dr. Steffen Höhne (Leiter des Studiengangs)
Dipl. Volkswirtin Kerstin Gerth

Gastdozenten (Auswahl)

Andreas Eckel (Schleswig-Holstein Musik Festival)
Hans-Joachim Frey (Sächsische Staatsoper Dresden Semperoper)
Dr. Andreas von Imhoff (AVI - Service for Music)
Dr. Uli Kostenbader (Vodafone Stiftung)
Dr. Jana Leidenfrost (Daimler Chrysler)
Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Lück (TU München)
Thomas Schmidt (Geschäftsführer Deutsches
Nationaltheater Weimar)
Hellmut Seemann (Präsident Klassik Stiftung Weimar)
Dr. Nike Wagner (Intendantin Kunstfest Weimar)
Olaf Zimmermann (Geschäftsführer Deutscher
Kulturrat e.V.)

Kontakt

Institut für Musikwissenschaft Weimar-Jena
Studiengang Kulturmanagement
Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar
Postfach 2552
D-99406 Weimar

Tel. 03643/555-165
Fax 03643/555-220

Die aktuellen Bewerbungsfristen und viele weitere nützliche Informationen entnehmen Sie bitte unserem Internetangebot.
Zur Webseite >

Besuchen Sie uns auf Facebook 

Unser YouTube-Kanal

 

 

Studienprofil-268-1680

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.