Studium Fachbereiche Gesellschafts- und Sozialwissenschaften Pädagogik Krisen-, Konflikt- und Katastrophenkommunikation Akkon HS für Humanwissenschaften Profil
Studienprofil

Krisen-, Konflikt- und Katastrophenkommunikation

Akkon Hochschule für Humanwissenschaften / Akkon HS für Humanwissenschaften
Master of Arts
study profile image
study profile image
study profile image

Kommunikation auf unterschiedlichen Ebenen verstehen lernen

In Krisen, Konflikten und bei Katastrophen ist Kommunikation entscheidend. Sie kann informieren, moderieren, deeskalieren. Das gilt für die Kommunikation im Zeichen einer Pandemie wie Covid-19 ebenso, wie für die Kommunikation nach einem Erdbeben, einem Flugzeugunglück, politischen Konflikten oder einer Firmeninsolvenz.

Krisen, Konflikte und Katastrophen stellen gerade die Kommunikator/-innen vor besondere Herausforderungen: Sie müssen unter einem enormen Zeitdruck arbeiten, vielschichtige Erwartungshaltungen berücksichtigen und häufig unter unklaren und unsicheren Bedingungen agieren, um eine stimmige Kommunikation der Organisation zu gewährleisten.

Im Masterstudiengang Krisen-, Konflikt- und Katastrophenkommunikation machen wir Sie vertraut mit den Funktionsprinzipien von Massenmedien und Social Media und den Anforderungen der Public Relations und Organisationskommunikation – immer unter den besonderen Bedingungen der Kommunikation unter Unsicherheit. Daher liegt ein besonderer Schwerpunkt dieses Masters auf dem Bereich der Wahrnehmungs- und Kommunikationspsychologie. Denn erst wer genau weiß, wie Kommunikation auf unterschiedlichen Ebenen funktioniert, welche Kommunikationshandlungen wie wahrgenommen werden und was Kommunikation bewirken kann, ist auch in der Lage, in Krisen, Konflikten und bei Katastrophen verantwortungsvoll und sicher zu kommunizieren.

Kurzinfo

Studienbeginn: Sommersemester
Studienform: Vollzeit in Blockveranstaltungen (daher auch berufsbegleitend möglich)
Studiendauer: 4 Semester
Kosten: 539,- EUR (519,- EUR für Bachelorabsolvent/-innen der Akkon Hochschule)
Abschluss: Master of Arts (M.A.) | 120 CP
Bewerbung: Online bis zum 15.03.

Finanzierungsmöglichkeiten >

Kontakt

Studienberatung/Bewerbermanagement
Linda Platzek
+49 30 8092 332 21
linda.platzek@akkon-hochschule.de

zur Website >
 

 

Module

  • Mediale Öffentlichkeit und Skandalisierung in der vernetzten Gesellschaft
  • Public Relations und Organisationskommunikation
  • Psychologie (z.B. Medienperzeption, Wahrnehmung)
  • Kommunikationspraxis (z.B. Krisenfallsimulation) 
  • Risiko-, Konflikt- und Krisenkommunikation
  • Strategische Kommunikation
  • (De-)Konstruktion von Krisen (Kommunikativer Konstruktivismus)
  • Future Crisis Communications: Herausforderungen an künftiges Kommunikationsmanagement
  • Medienrecht

Kontakt

Studienberatung/Bewerbermanagement
Linda Platzek
+49 30 8092 332 21
linda.platzek@akkon-hochschule.de

zur Website >
 

 

Lernmethoden und Prüfungsformen

Alle Lehrinhalte werden nach neuesten Lehrmethoden und in vernetzter Anwendung vermittelt. Ihr Wissen und Ihre Qualifikation erwerben Sie in Vorlesungen, Diskussionen Vorträgen, Fallbeispielen und Fachdebatten. Sie hören Gastvorträge und machen Exkursionen. Zusätzlich zum Präsenzunterricht wird das erworbene Fachwissen im Selbststudium und im begleitenden Lernen (digital) reflektiert und angewendet. Sie können und sollen eigene Fragestellungen und Beispiele aus dem individuellen Praxisumfeld in das Lehr- und Lerngeschehen einbringen.

Als Prüfungsformen sind vorgesehen:

  • Schriftliche wissenschaftliche Arbeiten: Hausarbeiten, Projektarbeiten, Fallbearbeitungen etc.
  • Klausuren
  • Prüfungen mit mündlichem Schwerpunkt: Referate, Präsentationen etc.
  • Kreative Prüfungsformen wie kreative Portfolios, Entwicklungsarbeiten etc.

Kontakt

Studienberatung/Bewerbermanagement
Linda Platzek
+49 30 8092 332 21
linda.platzek@akkon-hochschule.de

zur Website >
 

 

Zulassungskriterien

Das Studium an der Akkon Hochschule für Humanwissenschaften ist NC-frei.

Die Zulassung zum Master Krisen-, Konflikt- und Katastrophenkommunikation setzt aber voraus:

  • ein abgeschlossenes sozial- oder kommunikationswissenschaftliches Bachelorstudium mit a) mindestens 15 ECTS im Bereich empirischer Sozialforschung und b) mindestens 20 ECTS im Bereich Sozial- und Kommunikationswissenschaft,

oder

  • ein abgeschlossenes Bachelorstudium (jeglicher Fachrichtung) sowie
  • eine mindestens zweijährige einschlägige berufliche Tätigkeit im Bereich Kommunikation.

Sprechen Sie uns zu den Einzelheiten bzw. zur individuellen Prüfung Ihrer Zulassungsvoraussetzungen gerne an!

Bewerbung

Online bis zum 15.03.

Kontakt

Studienberatung/Bewerbermanagement
Linda Platzek
+49 30 8092 332 21
linda.platzek@akkon-hochschule.de

zur Website >
 

 

Karrieremöglichkeiten für Sie

Das Masterstudium Krisen-, Konflikt-, und Katastrophenkommunikation (M.A.) eröffnet Ihnen Karrierewege in professionellen Kommunikationsfunktionen zum Beispiel als Pressesprecher/-in oder Expert/-in für Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und PR/Marketing in Politik, Wirtschaft und Non-Profit-Organisationen. Sie qualifizieren sich für Referent/-innen- und Leitungspositionen, z.B. in

  • Behörden,
  • Bundesunternehmen (z.B. GIZ),
  • Hilfsorganisationen (z.B. THW, DRK),
  • NGOs,
  • Verbänden (z.B. DKKV),
  • Versicherungen,
  • Unternehmen (z.B. im KRITIS-Bereich),

oder für freiberufliche Tätigkeiten in der Krisen- und Konfliktkommunikation.
Zudem ermöglicht Ihnen das Studium Tätigkeiten in Wissenschaft und Forschung sowie die Aufnahme eines Promotionsstudiums.

Kontakt

Studienberatung/Bewerbermanagement
Linda Platzek
+49 30 8092 332 21
linda.platzek@akkon-hochschule.de

zur Website >
 

 

Akkon HS für Humanwissenschaften › Studienangebot
Bachelor of Arts / B.A.
Erweiterte Klinische Pflege - Geriatrische Pflege
Bachelor of Science / B.Sc.
Erweiterte Klinische Pflege - Intensiv- und Anästhesiepflege
Bachelor of Science / B.Sc.
Erweiterte Klinische Pflege - Neurologische Pflege
Bachelor of Science / B.Sc.
Erweiterte Klinische Pflege - Notfallpflege
Bachelor of Science / B.Sc.
Erweiterte Klinische Pflege - Onkologische Pflege
Bachelor of Science / B.Sc.
Erweiterte Klinische Pflege - Psychosomatische und psychiatrische Pflege
Master of Science / M.Sc.
Erweiterte Klinische Pflege / Advanced Nurse Practice
Bachelor of Science / B.Sc.
Hospital Logistic Management
Bachelor of Arts / B.A.
Internationale Not- und Katastrophenhilfe
Info
profiles teaser Hochschule_allgemein_1_MG_8144_02.jpg
Master of Arts / M.A.
Krisen-, Konflikt- und Katastrophenkommunikation
In Krisen, Konflikten und bei Katastrophen ist Kommunikation entscheidend. Sie kann informieren, moderieren, deeskalieren. Das gilt für die Kommunikation im Zeichen einer Pandemie wie Covid-19 ebenso, wie für die Kommunikation nach einem Erdbeben, einem Flugzeugunglück, politischen Konflikten oder einer Firmeninsolvenz.
Bachelor of Arts / B.A.
Leitung und Management in Kindertageseinrichtungen (berufsbegleitend)
Master of Arts / M.A.
Management im Gesundheitswesen
Bachelor of Science / B.Sc.
Management in der Gefahrenabwehr - Katastrophenmanagement
Bachelor of Science / B.Sc.
Management in der Gefahrenabwehr - Rettungsdienst- und Katastrophenmanagement (berufsbegleitend)
Bachelor of Science / B.Sc.
Management in der Gefahrenabwehr - Rettungsdienstmanagement
Bachelor of Arts / B.A.
Management in der Gesundheitswirtschaft - Pflegemanagement
Bachelor of Arts / B.A.
Management in der Gesundheitswirtschaft - Pflegemanagement (ausbildungsbegleitend)
Bachelor of Arts / B.A.
Medizin- und Notfallpädagogik (berufsbegleitend)
Bachelor of Arts / B.A.
Pädagogik im Gesundheitswesen
Info
profiles teaser Paedagogik_Erwachs._i.d.Ges._MG_8155.jpg
Master of Arts / M.A.
Pädagogik und Erwachsenenbildung in der Gesundheitswirtschaft
Aktuelle und zukünftige Gesetzesänderungen im Gesundheitswesen stellen die Gesundheitsfachschulen vor die Herausforderung auf vielseitige und stetige Veränderungen zu reagieren. Bereits heute ist erkennbar (u.a. im aktuellen Pflegeberufereformgesetz), dass Pädagogen zukünftig eine qualitativ hochwertige Ausbildung auf Masterniveau benötigen, um als Lehrkräfte an staatlich zugelassenen Gesundheitsfachschulen zu unterrichten. Aber auch sich verändernde individuelle und gesellschaftliche Anforderungen bedingen einen Bedeutungszuwachs des Erwachsenenlernens in der heutigen Wissensgesellschaft. Der Bedarf nach Pädagogen und qualifizierten Erwachsenen- und Weiterbildner/-innen nimmt allgemein und insbesondere im Gesundheitswesen stetig zu.
Info
profiles teaser Pflegepaedagogik_1_iStock-888736422.jpg
Master of Arts / M.A.
Pflegepädagogik
Sie kommen aus dem Berufsfeld Pflege und wollen Ihr Wissen zukünftig als Pflegepädagoge/-in in der Praxis oder an einer Gesundheitsfachschule weitergeben? Vielleicht sind Sie sogar bereits haupt- und nebenberufliche Mitarbeitende/-r an einer Gesundheitsfachschule, in der Erwachsenenbildung oder in der betrieblichen Bildung tätig und besitzen einen ersten qualifizierenden Bachelor-Abschluss und möchten sich nun pflegepädagogisch weiterentwickeln?
Bachelor of Arts / B.A.
Soziale Arbeit Plus
Bachelor of Arts / B.A.
Soziale Arbeit Plus (dual)