Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© MSH Medical School
© MSH Medical School
© MSH Medical School

Abschluss: Master of Science
Studienbeginn: Wintersemester
Studienform/-dauer: Vollzeit/4 Semester

Der Masterstudiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie integriert klinisch-psychologische und psychotherapeutische, wissenschaftliche und managementbezogene Inhalte. Er wird damit den Anforderungen an Fachkräfte, die für die Tätigkeitsfelder benötigt werden, gerecht und entspricht einem Masterstudiengang an einer Universität.

Der Masterstudiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie wird an der Fakultät Humanwissenschaften der MSH Medical School Hamburg angeboten. Die Fakultät hat den Status einer wissenschaftlichen Hochschule und ist damit einer Universität gleichgestellt. Der Masterstudiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie ist durch die AHPGS akkreditiert.

Die generelle Zielsetzung des Masterstudiengangs Klinische Psychologie und Psychotherapie besteht in der Befähigung der Studierenden, nach Abschluss über eine bestmögliche Kompetenz für eines der Praxisfelder der Klinischen Psychologie und Psychotherapie zu verfügen. Das impliziert – zusammen mit dem Bachelor in Psychologie an einer Universität – auch Kompetenzen, die für den Einstieg in die psychotherapeutische Ausbildung erforderlich sind. Mit dem Abschluss an der Fakultät Humanwissenschaften steht Ihnen dieser Weg offen.

Im Rahmen der berufsspezifischen Handlungskompetenzen werden wichtige Grundlagen der Klinischen Psychologie und Psychotherapie gelernt. Diese beziehen sich insbesondere auf das Spektrum der Psychischen Erkrankungen/Störungen und auf die Neurowissenschaften. Berufsübergreifende Handlungskompetenzen werden für alle Studiengänge der MSH mit den Modulen Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen sowie Unternehmerisches Handeln/Praxismanagement vermittelt. Dies entspricht dem innovativen Ansatz der MSH, in transdisziplinären Teams der Gesundheitsversorgung zu lernen und zu arbeiten sowie gemeinsam praxisnahe Projekte umzusetzen.

Im Modulbereich der erweiterten Fachkompetenzen machen sich die Studierenden vor allem mit den spezifischen Interventionsformen der Tiefenpsychologischen/Psychoanalytischen Psychotherapie und Verhaltenstherapie vertraut. Sie erwerben darüber hinaus Kenntnisse in der Systemischen und der Hypnotherapie, der psychosozialen Beratung, in den spezifischen Bereichen der Forensik und der interkulturellen Psychotherapie.

Das Kompetenzfeld Praktische Anwendung wird über die Praxisfelder der Klinischen Psychologie und Psychotherapie repräsentiert. Ein Hauptziel ist dabei das Kennenlernen der wichtigsten klinisch-psychologischen und psychotherapeutischen Praxisfelder, der Austausch mit Profis als auch die Erfahrung unterschiedlichster konkreter Problemlagen und psychischer Beeinträchtigungen von Ratsuchenden und Patienten. Die wissenschaftlichen und methodischen Kompetenzen umfassen die Module Forschungsmethodik, Psychotherapeutische Versorgungsforschung sowie die Masterarbeit mit Kolloquium.

Der Masterstudiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie befindet sich im Akkreditierungsverfahren.

Berufs- und Karrierechancen

In den vergangenen Jahren haben psychische Erkrankungen, u.a. auch durch Probleme und Anforderungen der Arbeitswelt, erheblich zugenommen. Dies wird durch zahlreiche Versichertenanalysen großer Krankenkassen belegt. Nach aktuellen epidemiologischen Studien steigt der Bedarf an psychotherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten weiter. Demgegenüber kann aller Voraussicht nach der aktuelle Bestand an Psychotherapeuten nicht gehalten werden, wenn nicht höhere Ausbildungskapazitäten an den Hochschulen entstehen. Eine aktuelle Studie über die viel zu hohen Wartezeiten bei ambulanter Psychotherapie weist eindrücklich auf die bestehenden Mängel hin. Dabei wird die volkswirtschaftliche Bedeutung von Psychotherapie mit nachgewiesener positiver Kosten-Nutzen-Relation nach wie vor erheblich unterschätzt.

Ein wesentlicher Aspekt des Studienganges besteht darin, dass er vom Curriculum vorbehaltlich der Anerkennung durch die zuständige Landesbehörde die Voraussetzung für eine spätere psychotherapeutische Zusatzausbildung schafft. Der Masterstudiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie entspricht zusammen mit dem Bachelorstudiengang Angewandte Psychologie den aktuell und künftig geltenden Mindestanforderungen für den Zugang zur Psychotherapieausbildung. Sowohl der Bachelorstudiengang als auch der Masterstudiengang sind durch die AHPGS erfolgreich akkreditiert. Bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen kann mit erfolgreichem Masterabschluss eine Promotion angestrebt werden.

Berufliche Tätigskeitsfelder für Absolventen:

Aus den aktuellen Trends kann insbesondere für folgende Tätigkeitsfelder ein bestehender und zunehmender Beschäftigungsbedarf

  • in der medizinischen Rehabilitation
  • in Beratungsstellen, u.a. psychologische Beratungsstellen, Erziehungsberatungsstellen
  • im Krankenhaus, in Gesundheitszentren, in Medizinischen Versorgungszentren, im Rahmen integrierter Versorgung
  • in ambulanten Praxen/Praxisgemeinschaften
  • in der Gesundheitsforschung, Versorgungsforschung, Gesundheitsberichterstattung

abgeleitet werden.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Berechtigung zum Studium in Masterstudiengängen gemäß § 39 HmbHG 
  • mit Erfolg abgeschlossenes Bachelorstudium der Psychologie, welches adäquat dem Curriculum des Bachelorstudienganges Angewandte Psychologie der MSH Medical School Hamburg – University of Applied Sciences and Medical University ist.

Die Bewerbung

  • Form- und fristgerechte Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf und 2 aktuellen Passfotos (Namensangabe auf Rückseite)

  • Kopie des Personalausweises (Vorder- und Rückseite), bei ausländischen Studierenden Identity-Card

  • Vollständig ausgefüllter und unterschriebener Zulassungsantrag

  • Nachweis über bisher ausgeübte Tätigkeiten

  • Nachweis über ersten Studienabschluss

  • Studienbuch bzw. Studienabschlusszertifikat, sofern der Bewerber an anderen Hochschulen bereits studiert hat

Kontakt

MSH Medical School Hamburg – University of Applied Sciences and Medical University
Am Kaiserkai 1, 20457 Hamburg

Tel.: 040 36122640
Fax: 040 361226430
E-Mail: info@no-spammedicalschool-hamburg.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-3154-35982

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.