Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2016
studieren.de
© xStudy SE
Buchbesprechung

Patrick Diemling / Juri Westermann:
"Und was machst du später damit?"
Berufsperspektiven für Religionswissenschaftler und Absolventen anderer Kleiner Fächer
Peter Lang Verlag
ISBN 978-3-631-61367-2
Seiten 233, 29,80 EUR

Patrick Diemling/Juri Westermann (Hrsg.) "Und was machst du später damit?"

Wie finde ich meinen Platz im Berufsleben als Geisteswissenschaftler? Die Unsicherheit und die Ratlosigkeit unter den Studierenden eines kleinen Faches ist oft groß. Und doch gibt es sie, die Berufsmöglichkeiten. Aber gleich vorweg: Planbar ist definitiv nicht alles.

Im sozialen Umfeld sind Studiengänge ohne klares Berufsbild oft schwer vermittelbar. Diese Erfahrung haben wohl alle Studierenden eines kleinen Faches (oder einer Geisteswissenschaft) schon gemacht. Die Eltern und Freunde fragen nach und es ist unbefriedigend, keine konkrete Antwort geben zu können. Aber das liegt daran, dass während des Studiums noch alles offen ist. Die Berufsfindung fängt erst an, wenn Kontakt mit der Praxis aufgenommen wird. Spätestens also nach Abschluss des Studiums – auch wenn das bereits etwas spät ist.

Eine Karriere auf Basis eines kleinen Faches ist kaum planbar. Mit dieser Unsicherheit müssen Studierende dieser Fächer leben.

Wie es gelingt!

Wie man es anfängt und wie es bei ihnen gelaufen ist, erzählen die „alten Hasen“, die in diesem Buch vorgestellt werden. Insgesamt enthält die Sammlung 21 Berichte von Absolventen, die ihren Weg gemacht haben und untergekommen sind. Die Werdegänge von Ehemaligen sind Inspiration und Mutmacher, beschönigen aber nichts.

Es sind keine glatten Erfolgsgeschichten, die suggerieren sollen, dass es leicht ist, im Berufsleben unterzukommen. Einige Umwege und Sackgassen kann es durchaus geben, bis man morgens freudig zur Arbeit geht.

Die Erfahrungsberichte decken die folgenden Bereiche ab:

  • Publizistik und Medien
  • Forschung und Lehre
  • Wirtschaft und Kultur

Die Berufe sind bunt und sehr unterschiedlich und wie man sich eine freiberufliche Existenz aufbaut, ist ebenfalls Thema.

Damit der Traumjob kein Wunschtraum bleibt

Einigkeit herrscht bei den Interviewten aber über ein Thema: Praktika sind das A und O, um Einblick in verschiedene Tätigkeitsfelder zu bekommen. Die wenigsten Unternehmen suchen direkt nach Geisteswissenschaftlern. Gesucht wird ein abstraktes Bewerber-Optimum, das auf den Geisteswissenschaftler passen kann, aber nicht muss. Die Überzeugungsarbeit kann ihm niemand abnehmen.

studieren.de-Wertung

Wegweiser, Ideengeber, eine Einladung zum Träumen und zum Pläne schmieden. Ein Buch von zwei Religionswissenschaftlern über die Berufswege von anderen Religionswissenschaftlern und Absolventen kleinerer Fächer - geschrieben für den Nachwuchs aus dem eigenen Reihen. Sehr hilfreich, wenn noch nicht klar ist, wo es langgehen soll.

, Redaktion
hartmann@no-spamstudieren.de

Suchmaschine als App


studieren.de App

Finde mit der studieren.de App alle Studienangebote an allen Hochschulen und informiere Dich noch detaillierter anhand von 3.700 Studienprofilen über Studieninhalte und Berufsbilder.

Apple App Store Google Play Store