Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© DEKRA HS Berlin
© DEKRA HS Berlin
© DEKRA HS Berlin

Der Studiengang Journalismus verknüpft kommunikations- und medienwissenschaftliche Themen mit der journalistischen Praxis. Das Studium gliedert sich in verschiedene Bereiche: Neben den journalistischen Arbeitstechniken und Darstellungsformen werden die theoretischen Grundlagen unterrichtet, wie die Analyse von Medien- und Kultursystemen, Medien- und Urheberrecht, journalistische Berufsbilder und Handlungsrollen, Kommunikationspolitik und Medienethik.

Studienablauf

Die Studierenden können sich jeweils zum Wintersemester einschreiben. Das Studium beginnt dann zum 1. Oktober eines jeden Jahres, wobei die ersten Lehrveranstaltungen für Mitte November eingeplant sind. Das Studium dauert insgesamt sechs Semester.

Die Schwerpunkte im Studiengang Journalismus liegen in der Vermittlung publizistischer und journalistischer Kompetenzen. Techniken des Recherchierens, des Organisierens und des Textens sind ebenso Lehrinhalte wie die wissenschaftliche Analyse und kreative Gestaltung von Kommunikationswegen und -plattformen. Im 3. Semester beginnt die 2. Studienphase in der die Studierenden diese Formen der Medienarbeit individuell vertiefen können. Zur Wahl stehen die Spezialisierungen Media Acting / Moderation, Online-Journalismus und Video-Journalismus. Das Studium verfügt über einen hohen Praxisbezug. Daher wird während des Studiums ein Praktikum durchgeführt, das mindestens zwölf Wochen dauert und in einem studienrelevanten Unternehmen stattfindet. Mit einer Bachelorarbeit bereiten die Studierenden ihren Studienabschluss vor.

Spezialisierungen

Im Laufe des Studiums wählen die Studierenden eine der folgenden Spezialisierung:

Media Acting / Moderation
In der Spezialisierung Media Acting / Moderation werden die Studierenden umfassend auf vielfältige Anforderungen in der Medienpraxis vorbereitet und entwickeln zeitgleich eine eigenständige und kreative Persönlichkeit. Dazu gehören Techniken und Fähigkeiten für die darstellerische Arbeit vor der Kamera und die Arbeit am Mikrofon, die Beherrschung körperlicher, sprachlicher und mimischer Ausdrucksmöglichkeiten. Moderationstexte selber zu verfassen und Aufnahmetechniken im Studio oder bei einem Aussendreh zu kennen sind ebenso wichtig, da eigene Darstellung, Aufnahme und Produktion unmittelbar miteinander zusammenhängen.

Online-Journalismus
Bloggen, schnelle Hashtag-Kommunikation, transmediales Storytelling und der professionelle Umgang mit HTML sind die Schlagwörter für die Spezialisierung Online-Journalismus. Hier werden die sprachlichen und inhaltlichen Gestaltungsmerkmale von Websites und den speziellen Textanforderungen für Online-JournalistInnen näher gebracht sowie die unterschiedlichen Anwendungen und Verbindungen von Programmierungstechniken im Workflow der Medienproduktion, die Hypermedia-Kommunikation heute erfordern. Darüber hinaus sind Design-Aspekte, Anwendungen und Verbindungen von Design-Techniken wichtig, um sicher mit den digitalen Werkzeugen des Web-Flash-Designs umzugehen und dynamisch-interaktive Inhalte zu generieren.

Video-Journalismus
Du bist gerne mit einem Video-Equipment allein oder im Team unterwegs und drehst gerne Bewegtbilder für journalistische TV-Formate? Mit der Spezialisierung Video-Journalismus wirst du fit für eine professionelle Beitragsproduktion im Fernsehjournalismus. Dazu zählen der vertiefende Umgang mit Kameratechnik, die Grundlagen und Regeln der Bildgestaltung und Montage, die Besonderheiten der redaktionellen Arbeitsweisen hinsichtlich Themenauswahl und Umsetzung, des Storytellings und der Beitragsdramaturgie.

Voraussetzungen

  • Abitur, Fachhochschulreife oder ein vergleichbarer internationaler Abschluss
  • Persönliches Gespräch mit der Studienberatung

Bei uns zählen nicht in erster Linie die Schulnoten, sondern Engagement, Talent und emotionale Kompetenz – die Faktoren, die auch entscheidend über den Erfolg in der Medienbranche bestimmen werden.

Bewerbung

Bewerbungen werden das ganze Jahr über angenommen. Studiumbeginn ist jeweils nur zum Wintersemester möglich. Informationen über Bewerbungszeiträume und mögliche Nachrückverfahren finden Sie auf unserer Homepage.

Studiengebühren und Finanzierung

Das Studium an der DEKRA Hochschule für Medien wird privat finanziert. Eine Förderung durch BAföG ist möglich. Eine weitere Unterstützung kann durch den Bildungs- und/oder Studienkredit der KfW-Förderbank und zahlreiche weitere Studienkredite gewährt werden. Unsere langjährige Erfahrung geben wir an jeden Bewerber gern in einem persönlichen Gespräch weiter.
Die monatliche Studiengebühr beträgt 675,00 € (über 34 Monate).

Kontakt

DEKRA Hochschule für Medien
Ehrenbergstraße 11-14
10245 Berlin
Tel. 030/290080-200
Fax 030/290080-201
E-Mail: info@no-spamdekra-hochschule-berlin.de

Studienberatung
Frau Michaela Pape
Tel. 030/290080-233
E-Mail: michaela.pape@no-spamdekra.com

Detaillierte Informationen zum Studiengang finden Sie auf unserer Homepage
Zur Website >

Gerne schicken wir Ihnen Informationsmaterial zu den einzelnen Studienrichtungen und aktuellen Info-Veranstaltungen zu. >


Studieren bei den Profis der Medienbranche!

Die DEKRA Hochschule für Medien ist Teil der DEKRA Akademie. Die private Hochschule ist auf die Medienbranche spezialisiert und bietet mit den Studiengängen Journalismus, Medienmanagement sowie Fernsehen und Film drei typische Studiengänge für den Medienbereich an. Es handelt sich dabei um Bachelor-Studiengänge, die zu dem Abschluss Bachelor of Arts führen. Für die Realisierung professioneller Projektarbeiten stellen wir unseren Studierenden ein umfangreiches Technikequipment zur Verfügung. Hohe Motivation und größtmöglicher Lernerfolg werden in kleinen Studiengruppen erreicht, die von HochschullehrerInnen und DozentInnen mit langjähriger Praxiserfahrung angeleitet werden.

Die Studierenden werden an der DEKRA Hochschule für Medien auf ihre spätere Tätigkeit in der Medienwelt umfassend vorbereitet. Dabei vermittelt die Ausbildung neben theoretischen Kenntnissen und wissenschaftlichen Betrachtungsweisen natürlich ein umfangreiches Fachwissen sowie soziale Kompetenzen. Ein hoher Praxisbezug ist der Hochschule ein großes Anliegen. Aus diesem Grunde arbeitet sie mit zahlreichen Praxispartnern und Kooperationen zusammen. In diesen Unternehmen können die Studierenden ihr erworbenes Wissen auch unabhängig vom Studium anwenden und erproben. Die DEKRA Hochschule für Medien sieht sich daher als Talentschmiede für den qualifizierten Mediennachwuchs.

Studienverlaufsplan und Modulübersicht

1. Semester

Medienkultur und Medienrecht (5)
Kommunikationspolitik (5)
Fotografie und Gestaltung (5)
Videotechnik (5)
Grundlagen des Journalismus (10)

2. Semester
Wissenschaftliches Arbeiten (5)
Grundkurs Wirtschaft (5)
Audiotechnik (5)
Recherche (5)
Schnittsystem (5)
Journalistische Darstellungsformen (10) 

3. Semester
Formatkunde und Innovation (5)
Statistik und Medienforschung (5)
Ressorts (5)
Kommunikation  in der Mediengesellschaft  (5)
Visuelle Kommunikation (10)


4. Semester
Medienethik (5)
Schreiben und Texten (5)
Medienbetriebswirtschaftslehre (5)
Vocal Coaching for Media(5)
Hypermedia (5)
Grundlagen Media Acting (5)
Reporting (5)
Digitales Gestalten (5)

5. Semester
Stage Acting (5)
News (5)
Schriftsprache für das WWW (5)
Aufbaukurs Media Acting (5)
Storytelling (5)
Content Management (5)
Präsentation TV (10)
Präsentation Web (10)
Medienwissenschaften (5)
Internationaler Medienmarkt (5)

6. Semester
Lehrprojekt Medienunternehmen (15)
Bachelorprüfung (15)

 

 

Studienprofil-2641-2710

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.