Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2018
studieren.de
© xStudy SE

International Tourism Management (B.A.)

Hochschule Worms

Der achtsemestrige Bachelor-Studiengang »International Tourism Management« führt zu einem ersten berufsqualifizierenden akademischen Abschluss. Der Studiengang wurde aufbauend auf dem Curriculum des sechssemestrigen Bachelor-Studiengangs „Tourism and Travel Management“ konzipiert und ergänzt diesen um zwei Auslandssemester.

Der Studiengang dient der Vermittlung der grundlegenden Zusammenhänge des Fachgebietes Touristik/Verkehrswesen, der Einführung der Studierenden in das fachspezifische betriebswirtschaftliche Arbeiten und ihrer Vorbereitung auf eine berufspraktische Tätigkeit oder ein konsekutives Master-Studium. Wesentliches Merkmal ist dabei seine internationale Ausrichtung.

Aufbau

Der Studiengang „International Tourism Management“ (B.A.) ist modular aufgebaut. Die Einzelfächer der jeweiligen Module sind inhaltlich und zeitlich aufeinander abgestimmt. Nach erfolgreicher Vermittlung grundlegender betriebswirtschaftlicher Kenntnisse, werden diese in den tourismusspezifischen Fachgebieten konkretisiert. In den höheren Semestern werden die speziellen Betriebswirtschaften der Touristik und das Verkehrswesens vermittelt, die auf den grundlegenden Studieninhalten aufbauen und den Studierenden eine deutliche individuelle Profilbildung einräumt.

In den speziellen Betriebswirtschaftslehren besteht in höheren Semestern zudem Wahlpflicht in zwei Seminaren. Dabei muss jeweils eine von sechs angebotenen speziellen Betriebswirtschaftslehren gewählt werden. Die jeweiligen Wahlpflichten ermöglichen den Studierenden eine deutliche individuelle Profilbildung.

Auch darüber hinaus haben Studierende vielfältige Wahlmöglichkeiten, nicht zuletzt durch die Wahl der Partnerhochschule für das Auslandsstudium im fünften und sechsten Semester, die der fachlichen Vertiefung dient. 

Mit der Wahl der Bewerbung auf eine Partneruniversität entscheidet man sich für einen der folgenden Vertiefungsbereiche: Hospitality Management (College of Charleston), Kulturtourismus (Universidad de Oviedo), nachhaltiger Tourismus (Universitat de les Illes Balears), Business Management (International College of Management, Sydney) oder eTourism (Université d'Avignon). 

Inhalte

Internationale und interkulturelle Lehrinhalte

Das Studienprogramm hat den Anspruch, das von Natur aus internationale Umfeld des Tourismus abzubilden und Fragestellungen aus diesem Kontext aufzugreifen. Innerhalb des Studiums wird speziell-betriebswirtschaftlichen sowie fremdsprachlichen und interkulturellen Lehrinhalten eine hohe Bedeutung beigemessen. Dies unterstützt ebenfalls die Vorbereitung der Studierenden auf den einjährigen Auslandsaufenthalt, der einen wesentlichen Bestandteil des Studiengangs darstellt. Die im Rahmen des Auslandsaufenthalts erworbenen sozialen und interkulturellen Kompetenzen qualifizieren Absolventinnen und Absolventen insbesondere für eine berufspraktische Tätigkeit im internationalen Umfeld.

Fremdsprachenkompetenz

Gemessen in CP werden mindestens 14% des Lehrangebots innerhalb des Studiums an der Hochschule Worms in Fremdsprachen (Englisch, Spanisch) durchgeführt. Hinzu kommen die Module, die im Ausland besucht werden und 25% des gesamten Studiums ausmachen.

Im Wahlpflichtbereich besteht zudem die Möglichkeit, die Fremdsprachen Russisch, Mandarin oder Arabisch (ab Stufe II) zu belegen.

Auch ausgewählte Vorlesungen des allgemeinbetriebswirtschaftlichen, speziell-betriebswirtschaftlichen und komplementärwissenschaftlichen Bereichs, sind für die fremdsprachliche Lehre (Englisch) vorgesehen.

Unsere Partner im Ausland

College of Charleston (USA)

Schwerpunkt: Hospitality Management

Das College of Charleston ist direkt an der US-Ostküste, im Bundesstaat South Carolina gelegen. Auf dem seit 1770 bestehenden Campus sind aktuell rund 12.000 Studierende eingeschrieben. Landesweit zählt das College of Charleston zu den besten öffentlichen Hochschulen und genießt eine hohe Anerkennung im touristischen Bereich, insbesondere für den Bereich Hospitality Management. Hier werden Vorlesungen belegt, in denen sich Studierende bspw. mit strategischen und operativen Problemstellungen innerhalb der Hotellerie auseinandersetzen.

Universidad de Oviedo (Spanien)

Schwerpunkt: Kulturtourismus

Die traditionsträchtige Universität im Norden Spaniens bildet seit bereits über 400 Jahren Studierende aus und kann auf namhafte Absolventen blicken. Aktuell gehen insgesamt ca. 25.000 Studierende einem Studium an den 17 Fakultäten der Universidad de Oviedo nach. Durch die internationale Ausrichtung verbindet die Universität auch mit der Hochschule Worms eine enge Kooperation, insbesondere mit dem Fachbereich Touristik/Verkehrswesen,. Die Studieninhalte, die u.a. die touristische Bedeutung (kunst-) historischen Kulturgutes im Kontext nachhaltiger Entwicklung umfassen, liegt der fachliche Fokus an der Universidad de Oviedo im Bereich  Kulturtourismus. Da die abgestimmten Lehrveranstaltungen durchgängig auf Spanisch stattfinden, sind fundierte Spanischkenntnisse erforderlich.

Universitat de les Illes Balears (Spanien)

Schwerpunkt: Nachhaltiger Tourismus

Die Universitat de les Illes Balears in Palma de Mallorca gehört zu den ältesten Partnerhochschulen des Fachbereichs Touristik/ Verkehrswesen, aufgrund dessen sich über viele Jahre eine tiefe Partnerschaft entwickeln konnte. Aufgrund ihres breit aufgestellten Netzwerkes und der hohen Qualität der Lehrveranstaltungen zählt die Universitat de les Illes Balears zu den renommiertesten Universitäten im Bereich Touristik in Spanien. Das abgestimmte Lehrprogramm setzt den Fokus auf den Bereich nachhaltigen Tourismus (Begriff, Elemente, Ausprägungen)  welcher durch eine entsprechende Fächerkombination abgedeckt wird. Um erfolgreich an der Universitat de les Illes Balears zu studieren, sind ebenfalls fundierte Spanischkenntnisse Voraussetzung.

International College of Management, Sydney (Australien)

Schwerpunkt: Business Management (mit Studiengebühren)

Das International College of Management, Sydney (ICMS) befindet sich an der Ostküste Australiens und kann auf eine langjährige Tradition aus erstklassiger akademischer Ausbildung und praktischem Management-Training verweisen. Die Internationalität, das erfahrene und hochqualifizierte Lehrpersonal sowie neue effektive Lehrmethoden schaffen ein hervorragendes Lernambiente am ICMS. Exzellente Studienmöglichkeiten, eine spektakuläre Lage am beeindruckenden Manly Beach und das historische Universitätsgelände machen das Studium am ICMS bei Studierenden zu einer unvergleichlichen Erfahrung.

Université d'Avignon et des Pays de Vaucluse (Frankreich)

Schwerpunkt: eTourism

Mit  ca.  7200  Studierenden  ist  die  Université  d‘Avignon  eine übersichtliche und zugleich dynamische Hochschule.

Die  Université  d‘Avignon  befindet  sich  in  der  europäischen Kulturhauptstadt  (2000)  auf  zwei  Campusstandorten.  Dort finden jährlich über 600 Veranstaltungen statt (Vorträge, Kultur- und Sportveranstaltungen).

Innerhalb  von  4  Fachbereichen  (Literatur-  und  Sprachwissenschaften;  Jura,  Volks-  und  Betriebswirtschaft;  Geisteswissenschaften;  Naturwissenschaften  und  Technologie)  und  15  Forschungseinrichtungen, die sich auf 2 Schwerpunkte fokusieren (Agrar- und Naturforschung; Kultur, Kulturerbe, digitale Gesellschaft) werden Forschung und Lehre eng verknüpft.

Jedes Jahr kommen Studierende aus aller Welt nach Avignon im Rahmen der zahlreichen Austauschprogramme. Für sie bietet das Sprachzentrum für Französisch als Fremdsprache spezifische Kurse an.  

Zulassungsvoraussetzungen

  1. Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife
  2. Nachweis Vorpraktikum: Bewerber müssen den Nachweis erbringen, dass sie vor Beginn des Studiums entweder ein qualifiziertes kaufmännisches Praktikum von mindestens zwölf Wochen oder zwei Mal à sechs Wochen Dauer (»Vorpraktikum«) oder eine kaufmännische Lehre im Bereich Touristik und Verkehrswesen oder nahestehenden Branchen absolviert haben. Das Vorpraktikum ist spätestens bis zum Ende des ersten Studienjahres nachzuweisen.
  3. Sprachkenntnisse in der Pflicht-Fremdsprache Englisch. Nachzuweisen ist mindestens das Europa-Level nach dem europäischen Referenzrahmen oder ein vergleichbares Niveau. Der Nachweis muss bis zum Ende des ersten Studienjahres erbracht sein. 
  4. Sprachkenntnisse in der Wahlpflicht-Fremdsprache Spanisch oder Französisch. Innerhalb des ersten Studienjahres ist eine Bestätigung über Sprachkenntnisse in der zweiten Fremdsprache Spanisch oder Französisch nachzuweisen. Der Nachweis muss Sprachkenntnisse auf dem Niveau des Europa-Level A2 (Spanisch) bzw. Europa-Level B1 (Französisch) bestätigen. Der Nachweis muss bis zum Ende des ersten Studienjahres erbracht sein. Er kann auch durch Bestehen des Moduls „Spanisch I“ oder "Französisch I" erbracht werden.

Zudem sollten Bewerber neben einer guten Allgemeinbildung und betriebswirtschaftlichem Interesse  eine hohe Motivation für den einjährigen Studienaufenthalt im Ausland mitbringen.

Bewerbungsfrist

Der Studiengang wird nur zum Wintersemester angeboten.

Für das Wintersemester: 15. Juli jeden Jahres

Bewerbungsunterlagen

Die Studienplätze werden direkt durch die Hochschule Worms vergeben. Als Bewerber müssen Sie sich zunächst online über die Homepage der Hochschule registrieren bevor Sie ihre Unterlagen einreichen.

Ansprechpartner zum Thema Bewerbungen ist der Studierendenservice der Hochschule Worms:

Telefon: 06241 / 509-180,
E-Mail: studieren@no-spamhs-worms.de

Kontakt im Fachbereich
Prof. Dr. Knut Scherhag
Tel.: +49(0)6241.509-108
Fax.: +49(0)6241.509-220
E-Mail: scherhag@no-spamhs-worms.de

Weitere Infos zum Studiengang finden Sie auf der Website der Hochschule
Zur Website >

 

 

Studienprofil-217-4736-269607

 

Themenpartner