Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© OVGU Magdeburg
© OVGU Magdeburg
© OVGU Magdeburg

Was ist das Ziel/Anliegen des Studiengangs?

Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Immunologie werden optimal ausgebildet, um immunologische Fragestellungen zu prüfen und wissenschaftlich fundiert zu bearbeiten. Die Lehre in diesem Masterprogramm fokussiert sich auf wissenschaftliche Fachgebiete der Immunologie und auf translationale Forschungsansätze mit direktem klinischen Bezug. Ergänzt werden diese fachlichen Qualifikationen durch die fachübergreifende Vermittlung der Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens.


 
Abschluss: Master of Science (M.Sc.)
 
Regelstudienzeit: 4 Semester
 
Studienbeginn: Wintersemester
 
Zulassungsvoraussetzung: B. Sc. in den Fächern Biologie, Biotechnologie, Biochemie, Biosystemtechnik, Humanbiologie, Molekulare Medizin oder ein abgeschlossenes Medizinstudium.

Der absolvierte Abschluss muss mindestens 180 CP aufweisen und eine Abschlussnote von mindestens „2,5“.

Im Bachelorstudiengang müssen 20 CP (Credit points) in den naturwissenschaftlichen Kompetenzbereichen Biologie/Zellbiologie/Genetik/Mikrobiologie und/oder Chemie/Biochemie erbracht worden sein.

Ausreichende Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift sind erforderlich.

Ausländische Bewerber müssen die bestandene DSH-2 oder den TestDaF mit mindestens 4x4 nachweisen.
 
Bewerbungsmodalitäten: zur Bewerbung gehören:
  • Motivationsschreiben auf Deutsch
  • Tabellarischer Lebenslauf

Welches sind die späteren Berufsfelder?

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterprogramms Immunologie qualifizieren sich für eine Vielzahl möglicher Karrierewege: Medizinische Forschung: Durch das frühzeitige Heranführen an wissenschaftliches Arbeiten prädestiniert ein M.Sc. in Immunologie für eine Laufbahn in der medizinischen Forschung, insbesondere in der immunologischen Grundlagenforschung oder der immunologischen Forschung in translationalen klinischen Bereichen. Pharmakologische Forschung und Entwicklung: Durch zusätzliches Vermitteln von pharmakologischen Lehrinhalten zusammen mit immunologischen und klinischen Bezügen wird darüber hinaus die Grundlage geschaffen, eine Karriere in der pharmakologischen Forschung und Entwicklung einzuschlagen. Biotechnologie: Aufgrund der untereinander vernetzten Fächerkombinationen mit weiteren Schwerpunkten in den Fächern Molekularbiologie, Humangenetik, Mikrobiologie und Infektiologie und verschiedener Laborpraktika bietet sich die Möglichkeit des Einsatzes in der Biotechnologie, zum Beispiel in der Therapie- und Diagnostik-Entwicklung.

Was sollte ich an Kenntnissen/Erfahrungen/Interessen mitbringen?

• Zulassungsvoraussetzungen: siehe oben
• Begeisterung für Forschung und immunologische Fragestellungen

Weitere Informationen

Immunologische Forschung hat in Magdeburg eine lange Tradition und "Immunologie und Molekulare Medizin der Entzündung" ist einer der beiden Forschungsschwerpunkte der Medizinischen Fakultät. Der Masterstudiengang Immunologie ist integraler Bestandteil des Qualitätsbereiches Ausbildung des Gesundheitscampus Immunologie, Infektiologie und Inflammation (GC-I³) und somit optimal in den Forschungsschwerpunkt Immunologie und Molekulare Medizin der Entzündung integriert.

Kontakt

Fachstudienberater: Prof. Dr. med. Reinhold, Dirk
Tel. 0391-67-15857
Fax. 0391-67-15852
Haus 26, Leipziger Str. 44, 39120, Magdeburg
Email: dirk.reinhold@med.ovgu.de

und

Prof. Dr. rer. nat. Schüler, Thomas
Tel. 0391-67-24370
Fax.
Haus 26, Leipziger Str. 44, 39120, Magdeburg
Email: thomas.schueler@med.ovgu.de

Allgemeine Studienberatung
39106 Magdeburg,
Universitätsplatz 2, Gebäude 06

Tel: 0391-67-12283, -12286
Fax: 0391-67-11140
E-Mail: dez.studienangelegenheiten@ovgu.de

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg wurde 1993 gegründet und gehört zu den jüngsten Universitäten Deutschlands. Ihre Wurzeln liegen in den drei damaligen Hochschuleinrichtungen: Technische Universität, Pädagogische Hochschule und Medizinische Akademie Magdeburg.

Mit 9 Fakultäten und nahezu 13.800 Studierenden wächst ihre Bedeutung zunehmend als universitäres Zentrum der Lehre und Forschung ebenso wie die Landeshauptstadt Magdeburg, die sich zu einer Stadt der Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur entwickelt.

Die OvG-Universität versteht sich als Profiluniversität und strebt eine scharf konturierte und schlanke Struktur an, die in den Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie in der Medizin einen traditionellen Schwerpunkt hat, und in den Wirtschafts-, Sozial- und Geisteswissenschaften für eine moderne Universität in der Informationsgesellschaft unerlässliche Disziplinen sieht.

 

 

Studienprofil-364-40522-267140

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.