Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Gesundheit und Diversity (B.A.)

Hochschule für Gesundheit - hsg

Studienprofil Infos

Zentrale Studienberatung
Tel.: +49 (0) 234 77727-384
zsb@no-spamhs-gesundheit.de studierendenservice@no-spamhs-gesundheit.de

Warum dieser Studiengang?

Das Leben in einer vielfältigen Gesellschaft bedeutet aus einer Gesundheitsperspektive sich mit den Möglichkeiten und potenziellen Hindernissen hinsichtlich der Erreichung von gesundheitlichen Versorgungsleistungen auseinanderzusetzen. Menschen bringen dabei unterschiedliche und sehr individuelle Voraussetzungen mit, die zu einem potenziell ungleichen Zugang zu oder Benachteiligung bei der Inanspruchnahme von notwendigen Gesundheitsversorgungsangeboten führen können.

In diesem Zusammenhang nehmen u. a. körperliche und geistige Beeinträchtigungen bzw. Behinderungen, kulturelle/religiöse Hintergründe, das Alter, das Geschlecht sowie die sexuelle Orientierung erheblichen Einfluss. Hinzu kommt, dass ein effektiver und effizienter Einsatz von Gesundheitsleistungen notwendig ist. Diese Herausforderung gilt es durch ein entsprechendes Fachpersonal im Gesundheits- und Sozialwesen zu gestalten. Hier setzt der Studiengang an der Hochschule für Gesundheit an.

Das Studium

Die Hochschule für Gesundheit bietet Ihnen ein theoriebasiertes und gleichzeitig praxisnahes Studium, das mit dem Bachelor of Arts abschließt. Der Studiengang „Gesundheit und Diversity“ ist ein Vollzeitstudiengang und umfasst insgesamt 6 Semester inklusive der Bachelorarbeit. Studienbeginn ist jeweils zum Wintersemester.

Der Studiengang beinhaltet den Erwerb gesundheitswissenschaftlicher, soziologischer, betriebswirtschaftlicher und didaktischer Kompetenzen. Hinzu kommt die praktische Auseinandersetzung mit der Entwicklung von Konzepten und Programmen für Personen und Personengruppen mit relevanten Diversitätsmerkmalen. Eine Reflexion der eigenen Identität aus einer Diversitätsperspektive rundet Ihr besonderes fachliches Profil ab.

Aufbau und Inhalt des Studienganges

Das Studium ist modular aufgebaut und unterstützt die Ausbildung von Reflexionsfähigkeit und selbstorganisiertem Lernen. Als zentrale Lehrmethode ist der Einsatz von praxisnahem und interdisziplinärem Lernen in kleinen Gruppen integriert. Die didaktische Vielfalt spiegelt sich auch in den modernen Prüfungsformen wider. Während Ihres Studiums haben Sie die Möglichkeit, die Verzahnung zwischen Lehre, Praxis und Forschung intensiv zu erfahren und lernen fall- und problemorientiert.

Flexibilität durch E-Learning

Durch Onlineveranstaltungen (E-Learning) haben Sie die Möglichkeit, Ihr Studium individuellen Bedürfnissen entsprechend flexibel zu gestalten. Darüber hinaus ist in jedes Semester eine praktische Studienphase integriert, die von den Studiengangskoordinatorinnen organisiert und begleitet wird.

Internationalität durch Mobilität

Die curriculare Konstruktion des Studienganges sieht im 5. Semester eine praktische Studienphase vor, die Sie auf Wunsch und mit Unterstützung durch die Studiengangskoordinatorinnen und das International Office der hsg auch im Ausland absolvieren können. Vorbereitend bietet Ihnen die hsg über das Online-Sprachlernportal „Tell me more“ die Möglichkeit, verschiedene Fremdsprachen auf unterschiedlichen Niveaustufen aufzufrischen oder neu zu erlernen.

Perspektiven am Arbeitsmarkt

Als Absolventinnen und Absolventen des Studienganges unterstützen Sie Personen und Personengruppen mit Diversitätsmerkmalen darin, am Gesundheits- und Sozialsystem teilzuhaben und arbeiten an der Schnittstelle zwischen den Themenbereichen Gesundheit und Bildung. Sie entwickeln gezielt präventive und gesundheitsfördernde Angebote und Programme für eine Zielgruppe, setzen diese eigenverantwortlich in einer Einrichtung um und überprüfen deren Wirksamkeit mit wissenschaftlichen Methoden, die Sie im Studium erlernen.

Ihr Qualifikationsprofil zeichnet sich durch die Verknüpfung der Bereiche „Gesundheit“ und „Bildung“ aus. Das Studium befähigt Sie zu einer qualifizierten Tätigkeit in:

  • Betrieben und Unternehmen
  • Gesundheitseinrichtungen wie Kliniken, Altenheimen, Rehabilitationseinrichtungen
  • Kommunalen und öffentlichen Gesundheitsdiensten
  • Krankenkassen und Berufsgenossenschaften
  • Bildungseinrichtungen
  • Gesundheits- und Verbraucherberatungen

Kurzübersicht

Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
Studienstruktur: Vollzeit, sechs Semester inklusive Praxisphase, 180 CP
Zulassung: zulassungsbeschränkt / NC
Studiumsstart: jeweils zum Wintersemester / jeweils zum 1.9.

Studienverlauf

Da der Studiengang sich aktuell noch in der Akkreditierung / Genehmigung befindet, finden Sie hier ausschließlich einen vorläufigen Download PDF-Dokument Studienverlaufsplan (33 KB) - im Zuge der Akkreditierung kann es jedoch noch zu Änderungen kommen.

Zugangsvoraussetzung

Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung.

Bewerbung

Für die Bewerbung um einen NC-Studienplatz in Gesundheitsorientierte Sozialraumgestaltung, stellt die hsg den Studieninteressierten ein Online-Portal zur Verfügung.

Kontakt

Hochschule für Gesundheit Bochum
Gesundheitscampus 6 - 8
44801 Bochum 
Nordrhein-Westfalen 
Deutschland 

Studiengangskoordinatorin
Frau Claudia Schmidt
Tel.: 0234/ 77727-721
Fax: 0234/ 77727-921
claudia.schmidt@no-spamhs-gesundheit.de

Zentrale Studienberatung
Tel.: +49 (0) 234 77727-384
zsb@no-spamhs-gesundheit.de studierendenservice@no-spamhs-gesundheit.de

Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie auf der Webseite der Hochschule
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-3172-39394

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.