Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2016
studieren.de
© xStudy SE
Buchbesprechung

Christian Bremer:
Gelassenheit gewinnt
Aktiv und ausgeglichen mit mentaler Stärke
C.H. Beck Verlag
München 2016
ISBN 978-3-406-69412-7
EUR 19,80, 206 Seiten

Christian Bremer: Gelassenheit gewinnt

Der Autor lädt zu einem neuen Denken ein: Nicht die anderen oder die Aufgaben und Probleme stressen, es ist die eigene Perspektive darauf, die uns unter Druck setzt. Nein zu dem sagen, was ist, löst Stress aus. Der Schlüssel zu einem "stressfreien" Leben ist mentale Stärke - die übrigens nicht schwierig gelernt werden muss, sondern bereits vorhanden ist.

Der Umgang mit Stress ist in vielen Berufen Teil des Jobprofils. In einer immer schneller werdenden Arbeitswelt nimmt die Anzahl an Entscheidungen, die getroffen, und Aufgaben, die bearbeitet werden müssen, kontinuierlich zu. Nicht ohne Grund kommt die Frage nach der Belastbarkeit immer häufiger in Bewerbungsgesprächen vor.

Nur wer psychische Widerstandsfähigkeit besitzt, kommt mit diesen Anforderungen auf Dauer zurecht. Die Fähigkeit, die dahinter steckt, heißt Resilienz. Es ist eine Art Immunsystem der Seele. Resilient ist, wer die emotionale Widerstandskraft aufbringt, sich von Stress nicht unterkriegen zu lassen.

Mentale Stärke lässt sich einfach aktivieren

Christian Bremer geht einen Schritt weiter. Er sagt nicht, dass man Resilienz lernen muss, sondern dass jeder Mensch bereits Mentale Stärke besitzt, um mit Stress gelassen umzugehen.

Stress ist ein unangenehmes Gefühl wie Ärger, Zeitnot und Druck. Stress hat ein negatives Image. Aber Stress ist aber auch ein Geschenk. Denn über Stress kann ich herausfinden, was ich möchte und wie ich mir mein Leben vorstelle. Gestresst bin ich nur, wenn ich etwas machen muss, was ich nicht möchte. Und so gerät das Thema Stress zu einer Alarmglocke, an der wir erkennen können, wenn es Zeit ist, etwas zu ändern.

Um dieses Modell klarer zu machen, bringt der Autor unzählige Beispiele von klassischen Denkfehlern, die Stress entstehen lassen. Und setzt ihnen Techniken entgegen, mit denen sich diese eingefahrenen Denkmuster knacken lassen. Der Überbegriff für diese Techniken ist Mentale Stärke. Mentale Stärke ist ein Werkzeugkasten, in dem sich jeder bedienen kann.

studieren.de Wertung

Nicht ich muss mich ändern, es reicht, wenn ich meine Perspektive auf die Dinge ändere. Und die daraus gewonnenen Erkenntnisse kann ich dafür nutzen, die Verhältnisse zu ändern, die in meinem Leben zu Stress führen. Für diesen Weg bietet das Buch Ansatzpunkte zu genüge. Damit das kein theoretisches Konzept bleibt, ist sofortiges Ausprobieren die beste Methode, um zu prüfen, ob Bremers Ansatz stimmt. Gelassenheit hat noch niemandem geschadet.

, Redaktion
hartmann@no-spamstudieren.de

Suchmaschine als App


studieren.de App

Finde mit der studieren.de App alle Studienangebote an allen Hochschulen und informiere Dich noch detaillierter anhand von 3.700 Studienprofilen über Studieninhalte und Berufsbilder.

Apple App Store Google Play Store

studieren.de Infobox