Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© Carl Remigius Medical School
© Carl Remigius Medical School

Managementfähigkeiten, Leadership und umfangreiche Handlungskompetenzen im Change Management sind heute wesentliche Erfolgsdimensionen für Ihr persönliches Vorankommen und die Fortsetzung der Karriere in der Gesundheitsbranche. Insbesondere der Umgang mit mit Megatrends wie demografischer Wandel, technischer Fortschritt in der Medizin, Innovationen und Konsolidierung sorgen für einen hohen Bedarf an neuen Führungskräften. Persönlichkeiten mit besonderen Fähigkeiten sind gefragt, die den komplexen Entwicklungen und Herausforderungen gewachsen sind. Wenn Sie diese neuen Fähigkeiten erwerben, profitiert in hohem Maß natürlich auch Ihr Arbeitgeber – der sich mit modernen Prozessen und zeitgemäßen Strukturen vom Wettbewerb differenzieren kann.

Zu den am Markt geforderten Fähigkeiten zählen betriebswirtschaftliche Kenntnisse und unternehmerische Handlungskompetenzen, zielorientierte und pragmatische Lösungsansätze im Bereich der Organisationsentwicklung und im Konfliktmanagement, außerdem zukunftsorientiertes, strategisches, ethisches und interdisziplinäres Denken – und nicht zuletzt auch ein hoher Grad an sozialer Kompetenz, um Mitarbeiter und Kollegen zu begeistern, mit auf den Weg nehmen und entwickeln zu können. Das Einsatzgebiet Ihres Qualifikationsprofils erfährt in den vielfältigen Bereichen des Gesundheits- und Sozialwesens große Nachfrage.

Mit dem Studienprogramm Führung und Management für das Gesundheits- und Sozialwesen in Frankfurt am Main richten wir uns an Persönlichkeiten der Gesundheits- und Sozialbranche, die Führungs- und Managementaufgaben wahrnehmen oder den nächsten Karriereschritt anstreben, beispielsweise an

  • Medizinisches Fachpersonal mit Leitungsaufgaben
  • Therapeutisches Fachpersonal mit Leitungsaufgaben
  • Personen auf der mittleren und höheren Führungsebene in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens, z.B. Krankenkassen, Kliniken, Medizinischen Versorgungszentren
  • Bachelor-Absolventen in einschlägigen Studiengängen

Die Präsenzzeiten liegen bei nur 14 Tagen pro Semester.

Das Studium

  • Dauer: 4 Semester
  • Studienbeginn: September
  • Abschluss: Master of Arts
  • Sprache: Deutsch
  • Credits: 90 ECTS
  • Gebühren: 485 Euro/Monat

Infos zum Studium

Das müssen Sie mitbringen

Der berufsbegleitende Master-Studiengang Führung und Management im Gesundheits- und Sozialwesen in Frankfurt am Main richtet sich an eine heterogene und breit gefächerte Zielgruppe. Insofern sind die folgenden Nennungen beispielhaft und nicht abschließend.

Was Sie auf jeden Fall mitbringen müssen: ein abgeschlossenes Studium mit akademischem Grad, zum Beispiel Bachelor (B.Sc. oder B.A., 210 ECTS – für Bewerber mit 180 ECTS bietet die Carl Remigius Medical School ein Brückenmodul an, das auch in die Studienzeit integriert werden kann).

Das Angebot richtet sich ferner an

  • Ärzte, insbesondere diejenigen, die schon einen eigenen Verantwortungsbereich haben (Chefärzte, Oberärzte, Praxisinhaber); aber auch solche, die eine Führungsposition anstreben;
  • Medizinisches Fachpersonal, das bereits Leitungsaufgaben in seiner Einrichtung übernimmt oder künftig übernehmen soll/will;
  • Personen auf der mittleren und höheren Führungsebene in Kliniken, MVZ, Ärzte, Pflegeeinrichtungen, pharmazeutischen Unternehmen, Apothekenkooperationen, politischen Organisationen, Verbänden, Versicherungen sowie im Gesundheitshandwerk oder in sonstigen Gesundheitsberufen;
  • Absolventen unserer Bachelor-Studiengänge Physician Assistance, Gesundheits- und Krankenpflege und Gesundheit & Management für Gesundheitsberufe (die alle ebenfalls in Frankfurt am Main angeboten werden). Außerdem kommen auch Absolventen der Bachelor-Studiengänge Ergotherapie, Logopädie, Osteopathie, Physiotherapie, Angewandte Psychologie sowie Management und Ökonomie im Gesundheitswesen in Betracht.

Das lernen Sie bei uns

Der Master-Studiengang an der Carl Remigius Medical School in Frankfurt vermittelt Führungs- und Managementkompetenzen in Theorie und Praxis, unter Berücksichtigung der spezifischen Anforderungen der Gesundheits- und Sozialbranche. Sie werden in die Lage versetzt, die dort verbreiteten komplexen Prozesse und Situationen zu steuern, verstehen, was wertorientiertes und systemisches Management bedeutet und welche Anforderungen sich dahinter verbergen.

Sie beherrschen relevante Themenfelder einer Führungskraft in der Gesundheits- und Sozialbranche, wie Change Management, Krisen- und Konfliktmanagement, Informations- und Wissensmanagement oder Controlling und können dieses Wissen auf der Grundlage eines kennzahlenbasierten Managements methodisch fundiert zur Bewältigung der Herausforderungen in Ihrem Unternehmen einsetzen. Sie sind in der Lage, Entscheidungen auf Basis von quantitativen und qualitativen Kennzahlen zu treffen, Mitarbeiter mithilfe eines breiten führungstheoretischen Wissens zu motivieren und zu entwickeln, Arbeitsprozesse zu planen und zu steuern und Projekte anzustoßen und umzusetzen. Wir stärken außerdem Ihre sozialen Kompetenzen – damit Sie Mitarbeiter und Kollegen begeistern, im Rahmen von Change-Management-Prozessen mit auf den Weg nehmen und entsprechend fördern können.

Schwerpunkte sind:

1. Führungs- und Managementkompetenz

  • Organisationale Zusammenhänge und wertorientiertes Handeln verstehen
  • Organisationen als Systeme verstehen und führen
  • Strukturen, Prozesse und Ressourcen erkennen und optimieren
  • Strategien entwickeln und Lösungen erarbeiten
  • Komplexe Abläufe beherrschen, Risiken frühzeitig erkennen
  • Den Umgang mit Krisen lernen
  • Konzeptionell und strategisch denken, Erarbeitetes zielorientiert umsetzen

2. Leadership und Persönlichkeitsentwicklung

  • Mitarbeiter lösungsorientiert führen, mit Kollegen interdisziplinär zusammenwirken
  • Fundiertes Fachwissen verkörpern, gleichzeitig aber auch Soft Skills beherrschen
  • In Sachen Werteorientierung und Unternehmensethik als Vorbild fungieren
  • Andere begeistern, motivieren und Identifikation mit dem Betrieb fördern

3. Change Management und Handlungskompetenzen

  • Veränderungsprozesse – intern und extern - rechtzeitig identifizieren und richtig deuten
  • Mit den richtigen Methoden intern auf Veränderungen reagieren, Prozesse einleiten und steuern
  • Entscheidungen nachhaltig, ressourcenschonend treffen und entsprechend handeln
  • Den organisationalen Wandel kompetent begleiten und erfolgsorientiert führen

Das sind Ihre beruflichen Perspektiven

Persönlichkeiten mit ausgewiesenen Fähigkeiten in den Bereichen Führungs- und Managementkompetenz, Leadership sowie Change Management sind rar und gerade im deutschen Gesundheits- und Sozialwesen enorm gefragt. Mit dem Master-Studium Führung und Management im Gesundheits- und Sozialwesen in Frankfurt am Main eröffnet sich Ihnen eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten und geben Ihrer Karriere einen signifikanten Schub. Sie werden dazu befähigt, in mittlerer und höherer Leitungsfunktion einzusteigen und unmittelbar Führungsaufgaben zu übernehmen. Unternehmen und Organisationen erhalten auf diese Weise passgenau die Persönlichkeiten, die sie aktuell dringend benötigen. Mögliche Arbeitgeber sind:

  • Kliniken
  • Rehabilitationseinrichtungen
  • Organisationen der ambulanten und stationären Alten- und Krankenpflege
  • Medizinische Versorgungszentren
  • Gesundheitszentren
  • Sozialversicherungsträger
  • Erziehungseinrichtungen
  • Pharmazeutische Betriebe
  • Verbände
  • Unternehmensberatungen

Studieren in Frankfurt am Main

„Guuude, wie?“ – ein Satz, der Ihnen in Frankfurt recht schnell zu Ohren kommen könnte. Was so verkürzt und unverständlich klingt, hat eine sehr angenehme Bedeutung: „Guten Tag, schön Sie zu sehen, wie geht es Ihnen?“. Genau mit diesen Worten heißen wir Sie herzlich willkommen in der Metropole am Main. Es gibt wohl kaum einen anderen Ort in Deutschland, in dem Großstadt mit internationalem Flair und Dorf mit Fachwerkhäusern und Gässchen so nah beieinanderliegen.

In der Stadt, in der Johann Wolfgang von Goethe geboren wurde, lässt es sich jedenfalls gut leben und studieren. Die Lage könnte kaum besser sein, zentral in Deutschland, ausgestattet mit einem der wichtigsten Flughäfen Europas und einem großen Bahnhof. Die herrlichen Landschaften des Taunus, Odenwalds und Rheingaus sind nur einen Katzensprung entfernt. Das Freizeitangebot kann sich sehen lassen – langweilig wird es hier nicht: Für Musikbegeisterte und Theaterfreunde bieten große wie kleine Häuser fast täglich ein hochkarätiges Programm, im Laufe des Jahres gibt es immer wieder sehenswerte Kunstausstellungen und auch Sportfans kommen hier auf ihre Kosten. Abseits der bekannteren Wege werden Sie viele kleine Schätze entdecken können. Beim Schlendern am Main entlang kann man sich gut von den Lernstrapazen erholen – und in den Sachsenhäuser Lokalen kommt man beim berühmten „Ebbelwei“ (Apfelwein) schnell mit anderen ins Gespräch.

Der Campus

Was die Anzahl an Studiengängen angeht, ist Frankfurt der größte Campus der Carl Remigius Medical School. Hier haben die Studierenden der Studiengänge Physician Assistance (B.Sc.), Gesundheit und Krankenpflege (B.Sc.), Gesundheit & Management für Gesundheitsberufe (B.Sc.), Medizinpädagogik (B.A.), Führung und Management im Gesundheits- und Sozialwesen (M.A.) sowie Interdisziplinäre Therapie in der Pädiatrie (M.Sc.) eine Heimat gefunden. Im Gebäude der orthopädischen Uniklinik Friedrichsheim verfügen wir über neu gestaltete Hörsäle und eine moderne Ausstattung. Neben der Carl Remigius Medical School haben hier auch die Schwesterunternehmen Hochschule Fresenius, DIE SCHULE für Berufe mit Zukunft, Thalamus Heilpraktikerschulen und Mentor Forbildungen einen Standort.

Kontakt

Zentrales Interessenten- und Bewerbermanagement
Tel. +49 (0)6126 55036-49
E-Mail: beratung@no-spamcarl-remigius.de
www.carl-remigius.de

Carl Remigius Medical School gem. GmbH
Marienburgstr. 6
60528 Frankfurt am Main

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >

 

Carl Remigius Medical School – Neue Wege in die Gesundheitsbranche

Zielgerichtet und zukunftsorientiert bildet die Carl Remigius Medical School die Fach- und Führungskräfte aus, die in der Gesundheitsbranche dringend gebraucht werden. Indem wir und unsere Absolventen das hohe Niveau der Versorgung in Deutschland sichern und weiterentwickeln, übernehmen wir gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung.

Als strategischer Bildungspartner für Gesundheitsunternehmen in Fragen der Personalentwicklung entwickeln wir innovative Konzepte und bedarfsgerechte Bildungsangebote auf dem medizinischen, gesundheitsökonomischen und therapeutischen Sektor. Diese sind Resultat des kontinuierlichen Dialogs mit Entscheidern führender Einrichtungen der Branche. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und technischen Fortschritts analysieren wir die Bedürfnisse des wachsenden Arbeitsmarktes im Gesundheitswesen. Die Ergebnisse fließen in unsere Studienprogramme ein.

Unsere Absolventen sind aufgrund der hohen Praxisorientierung im Studium auf die Herausforderungen des Marktes vorbereitet, sie arbeiten in neuen, relevanten Berufsfeldern und übernehmen wichtige Schnittstellenpositionen. Berufserfahrene Studenten legen bei uns mit der passenden Weiterqualifizierung die Basis für den nächsten Karriereschritt. Sie übernehmen Führungsaufgaben, steuern wichtige Projekte im Spannungsfeld zwischen Gesundheit und Ökonomie oder spielen eine wichtige Rolle im Change-Management.

Die Studiengänge der Carl Remigius Medical School haben eine interdisziplinäre und ganzheitliche Ausrichtung; damit erfüllen sie wesentliche Anforderungen, die an Health Professionals gestellt werden. Unsere Dozenten sind erfahrene Praktiker, stammen aus vielen verschiedenen Bereichen des Gesundheitssektors und schärfen damit den Blick für unterschiedliche Lösungsansätze und Standpunkte.

 

 

Studienprofil-10011-39468

 

Themenpartner