Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Für die vielfachen Fertigungsaufgaben und werkstoffspezifischen Anforderungen in der wirtschaftlich sehr bedeutenden Maschinenbaubranche und insbesondere auch der produzierenden Industrie sind in nahezu allen Bereichen, wie beispielsweise bei den naturwissenschaftliche Grundlagen, der Planung und Durchführung von Projekten, der Forschung und Entwicklung, der Konstruktion – Auslegung – Berechnung – Simulation, der Fertigung und Fertigungssysteme, der Montage und Automatisierungstechnik sowie der Werkstofftechnik, usw. umfangreiche Kenntnisse über modernste Technologien, Fertigungsmethoden und –prozesse, Werkstoffeigenschaften und deren Spezifika erforderlich.

Insbesondere in Leitungs- und Managementfunktionen, wie z.B. bei der Fertigungs- oder Produktionsleitung, aber auch bei Fachspezialisten wird dieses Wissen zwingend benötigt und vorausgesetzt.

Berufsaussichten

Werkstoffe und deren Verarbeitung sind die Basis jeder modernen Produktentwicklung. Materialien verleihen vielen Produkten ihre speziellen Eigenschaften, und Entwicklungen wie extremer Leichtbau wären ohne die Fortschritte in der Werkstoff- und Fertigungstechnik nicht möglich. Auf der anderen Seite rückt die Bedeutung der Fertigungstechnik auch durch Forderungen nach einem schonenden Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen, nach Recyclingkreisläufen und nach Energieeffizienz in den Mittelpunkt.

Vor diesem Hintergrund benötigt die Industrie speziell ausgebildete Ingenieure, die sowohl fundierte Kenntnisse der Werkstofftechnik als auch ein breites Wissen der fertigungstechnischen Möglichkeiten und Verfahren besitzen. Deshalb ist dieser Master-Studiengang nicht nur in vielen Branchen nachgefragt, auch innerhalb von Unternehmen stehen dem Absolventen nach dem Abschluss des Studiums viele Bereiche offen.

Der Studienabschluss eröffnet (nach erfolgter Akkreditierung) den Zugang zum höheren Dienst in staatlichen Einrichtungen und ermöglicht die Weiterqualifikation in Form einer Promotion.

Teilzeitmaster

Das Studium kann auch in Teilzeit absolviert werden. Die Regelstudienzeit beträgt in diesem Fall 6 Semester. Hierbei wird die wöchentliche Arbeitsbelastung gegenüber dem Vollzeitstudium etwa halbiert. Die individuelle Studienzeit kann auch kürzer sein. Ein Wechsel in den Vollzeitstudiengang ist möglich.

Die Master Thesis und evtl. Projektarbeiten können, geeignete Themen vorausgesetzt, auch in dem Unternehmen bearbeitet werden, in dem die Berufstätigkeit ausgeübt wird.

Studienbeginn und Zugangsvoraussetzungen


Der Masterstudiengang Fertigungs- und Werkstofftechnik kann zum Winter- als auch zum Sommersemester begonnen werden.

  • Zugangsvoraussetzung ist der erfolgreiche Abschluss eines Bachelor- oder Diplomstudiums Maschinenbau an einer deutschen oder ausländischen Hochschule mit mindestens 210 ECTS-Punkten oder ein gleichwertiger Abschluss.
  • Über die Gleichwertigkeit der Abschlüsse entscheidet im Einzelfall die Prüfungskommission FW.
  • Die Bewerbung erfolgt mit dem Abschlusszeugnis. Der Notendurchschnitt des Abschlusses muss mindestens 2,2 betragen (Prüfungsgesamtnote mindestens „gut“).
  • Liegt das Abschlusszeugnis noch nicht vor, muss der Nachweis durch eine aktuelle Leistungsübersicht mit einem Notendurchschnitt von mindestens 2,2 erbracht werden. In der Leistungsübersicht dürfen zum Abschluss des Studiums maximal 40 ECTS-Punkte oder, wenn keine ECTS-Punkte ausgewiesen sind, maximal 25 SWS fehlen. Die Gewichtung der Einzelnoten wird entsprechend der jeweils gültigen SPO des Erststudiums durchgeführt. Die Zulassung erfolgt bedingt bis zur Vorlage des entsprechenden Abschlusszeugnisses, das bis spätestens zum Ende des 1. Studiensemesters im Studienamt einzureichen ist.

Flyer zum Studiengang (PDF) >

Kontakt

Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten
Bahnhofstraße 61
87435 Kempten (Allgäu)
Telefon: 0831 2523-0
Fax: 0831 2523-104
E-Mail: post@no-spamhs-kempten.de
Zur Webseite >

Ansprechpartner

Studiengangskoordinatoren
Prof. Dr. Matthias Leonhardt
Telefon: 0831 2523-384
Fax: 0831 2523-229
E-Mail: matthias.leonhardt@no-spamhs-kempten.de

Prof. Dr. Christian Donhauser
Telefon: 0831 2523-204
Fax: 0831 2523-229
E-Mail: christian.donhauser@no-spamhs-kempten.de

Sekretariat
Frau Carina Biller
Frau Ina Türmer
Frau Michaela Neumann
Raum T202 und T203a
Telefon: 0831 2523-201
Fax: 0831 2523-229
E-Mail: sekretariat-fbm@no-spamhs-kempten.de

Allgemeine Studienberatung
Dipl.-Päd. Anita Dulmin
Büro: Gebäude D, Zi. 409
E-Mail: studienberatung@no-spamhs-kempten.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >


 

 

Studienprofil-172-41194-268832

 

Themenpartner