Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2018
studieren.de
© xStudy SE

Das Studium

Der Studiengang wurde als Begleitstudium eingerichtet. Wer als Quereinsteiger kommt und keine Veranstaltungen mehr an den Fachakademien besuchen muss, kann sich natürlich den Stundenplan vollpacken!

Unter Studienplan finden Sie die Veranstaltungen, die im aktuell laufenden Semester angeboten werden, ordentlich nach Fachsemestern aufgeschlüsselt. Auf den letzten Seiten der Studien- und Prüfungsordnung (SPO) sind sämtliche Lehrveranstaltungen des Studiums kompakt aufgelistet.

Der Unterricht in den Semestern 4.1 bis 4.5 stellt eine Ergänzung zum Angebot der Fachakademien dar. Unsere Lehrveranstaltungen sind durchaus praxisorientiert, doch die wissenschaftliche Seite spielt bei uns eine große Rolle.

Im vierten Semester liegen die Schwerpunkte auf Linguistik und Translatologie, Interkultureller Kommunikation, CAT (Computer-Aided Translation) und dem Sachfach Technik.

Sprachkombinationen

Wir können leider nicht immer alle Sprachen als Erst- und Zweitfachsprachen anbieten, da sich nicht immer genügend Studierende dafür bewerben. Grundsätzlich möglich sind:

Erstfachsprache:
Englisch, Spanisch oder Französisch. Achtung! Für Französisch als Erstfach haben sich in den letzten Jahren nicht mehr genügend Studierende beworben, so dass wir es leider nicht anbieten konnten.

Zweitfachsprache:
Englisch, Spanisch oder Französisch.

Extras machen das Bildungsprogramm rund


AWPFs/AWPMs (Allgemeine Wahlpflichtfächer / -module) werden für Hörer aller Fachbereiche der FHWS angeboten. Auch Sie müssen davon welche belegen. Es gibt eine bunte Auswahl von technischen, kulturbezogenen, sozial-politischen und sprachlichen AWPFs. Hier lernen Sie nicht nur neue Inhalte und Denkweisen kennen, sondern auch Studierende aus anderen Fächern.
Den Katalog und die Einschreibfristen finden Sie zu gegebener Zeit hier >

Fachbezogene Extras

FWPFs/FWPMs (Fachbezogene Wahlpflichtfächer / -module) werden in unserem Studiengang und nur für unsere Studierenden angeboten. Vom Dolmetschen über Rechtssprache bis zum Filmübersetzen ist alles dabei.

Abschlusstraining

Im 6. Semester kommen vor allem die abschließenden Fachübersetzungen auf Sie zu. Sie besuchen Fachübersetzungen in den Fachrichtungen Wirtschaft und Technik, entscheiden sich bei der Prüfung aber für eines dieser Fächer.

Zulassungsvoraussetzungen

Leider bieten wir den Bachelorstudiengang Fachübersetzen (Wirtschaft oder Technik) nicht grundständig an. Das bedeutet, dass man sich nicht einfach nach dem Abitur bei uns einschreiben kann. Sondern:

Der "normale Weg" besteht aus einem Parallelstudium an einer Bayerischen Fachakademie für Fremdsprachenberufe, ganz gleich an welcher. Wer dort für die Ausbildung zum staatlich geprüften Übersetzer eingeschrieben ist, kann sich parallel dazu an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) in Würzburg für den BA-Studiengang Fachübersetzer einschreiben.

Alternativ können sich auch Interessenten einschreiben, die bereits einen vergleichbaren Abschluss haben. Am besten nehmen Sie in diesem Fall Kontakt zu uns auf.

Kontakt

Sekretariat
Frau Sabina Ahlmann
Email: fachuebersetzen@no-spamfhws.de
Telefon: +49 (0)931 3511-8492

Ansprechpartner/innen für spezielle Fragen:


Prof. Dr. Maike Hansen
(Studienfachberatung)
Dipl.-Dolm. Akad. Dir. Beate Wassermann
(Studiengangskoordination, Beauftragte für die Praxisphase)
Prof. Dr. habil. Heike Elisabeth Jüngst
(Studiengangsleitung)

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule
Zur Website >


 

 

Studienprofil-219-41564-269865

 

Themenpartner