Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2016
studieren.de
© xStudy SE
Buchbesprechung

Leo Hickman

Fast nackt: Mein abenteuerlicher Versuch, ethisch korrekt zu leben

Piper Verlag München
Juni 2008

ISBN 978-3-492-25022-1

8,95 EUR, 319 Seiten

Fast nackt: Mein abenteuerlicher Versuch, ethisch korrekt zu leben

Alles ging damit los, dass der Journalist Leo Hickman im Supermarkt stand, die Zuckerbohnen aus Kenia in den Korb legte und plötzlich genug hatte von seinem schlechten Gewissen.

Kann man ethisch korrekt leben, ohne die Umwelt und den eigenen Körper zu belasten? Was ist ein schonender Umgang mit den natürlichen Ressourcen? Ist es möglich zu überleben, indem man den lokalen Händler unterstützt und bestimmten, nicht ethisch agierenden Großkonzernen die Kaufkraft entzieht?
 
Leo Hickmans Buch ist ein Selbstversuch - es geht nicht um die Theorie, sondern die Praxis.

Was ist machbar und wo ist Schluss?

Eigentlich dreht sich alles um die Kilometer, die ein Produkt zurückgelegt hat, und um die Kilometer, die ich brauche, um an dieses Produkt zu gelangen. Was ist drin und was richten die Inhaltstoffe mit mir und der Umwelt an und wie verändere ich mein Verhalten, um aus diesem Kreislauf auszubrechen?

Um das Projekt auf solide Beine zu stellen, lädt der Journalist drei Berater ein, die seinen Lebensstil komplett überprüfen. Alle Lebensbereiche werden systematisch beleuchtet. Heraus kommt eine Checkliste, an der sich die einzelnen Kapitel des Buches orientieren:

  • Schauen Sie genau in Ihren Einkaufswagen im Supermarkt
  • Überprüfen Sie Ihre Schränke
  • Überlegen Sie, welches die kürzeste Strecke war, die Sie zuletzt mit dem Auto gefahren sind
  • Listen Sie Ihre letzten fünf Urlaube auf
  • Überprüfen Sie wieviel Wasser Sie verbrauchen
  • Werfen Sie einen Blick in die Mülltonne
  • Wo ist Ihr Geld angelegt?
  • Wie nutzen Sie Ihre Freizeit?

Wer sich mit diesen Themen beschäftigt, kann seinen ökologischen Fußabdruck messen. Im Idealfall sollte der natürlich so klein wie möglich sein.

Das Leben ändert sich bei den Projektteilnehmern - Hickmans Familie - von Grund auf. Die Veränderungen gehen weit über den Kauf von Bioprodukten, der Vermeidung von Hausmüll oder Energiespartipps hinaus.

Mit Hickmans Job hat es zu tun, dass auch die Welt Anteil nimmt. Durch seine Tätigkeit als Journalist bei "The Guardian" kann er seine Kolumne regelmäßig online veröffentlichen. Das Feedback ist groß und fließt in das Buch mit ein.

studieren.de Wertung

Tipps für den Wurmkomposter und für die sparsame Wasserverwendung. Was halten waschbare Windeln wirklich aus und wie reise ich ökologisch? Funktioniert ein Leben auch ohne Auto und wie stelle ich mir mein Putzmittel selber her? Auf viele Fragen gibt es spontan keine befriedigende Antwort, weil man es einfach noch nicht ausprobiert hat. Leo Hickmann versucht im Selbsttest Antworten zu finden und Lösungsvorschläge zu sammeln.

Das Buch regt zum Nachdenken an. Kann man ethisch korrekt leben? Der Autor hat es ein Jahr lang versucht und ist ziemlich weit gekommen.

, Redaktion
hartmann@no-spamstudieren.de

Suchmaschine als App


studieren.de App

Finde mit der studieren.de App alle Studienangebote an allen Hochschulen und informiere Dich noch detaillierter anhand von 3.700 Studienprofilen über Studieninhalte und Berufsbilder.

Apple App Store Google Play Store

studieren.de Infobox