Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2016
studieren.de
© xStudy SE
Buchbesprechung

Stefan Rippler / Branko Woischwill
Erfolgreich als Quereinsteiger
Springer Fachmedien
Wiesbaden 2014
ISBN 978-3-658-00868-0
134 Seiten, 19,99 EUR

Erfolgreich als Quereinsteiger

Der Begriff "Quereinsteiger" hört sich erstmal nicht nach Karriere an, auch wenn sich hier in den letzten Jahren viel getan hat. Die Berufsfindung mit der Methode Quereinstieg ist sehr individuell und funktioniert doch für viele (wenn auch nicht für alle) Branchen. Da ein institutionalisiertes "Training on the Job" immer noch Zukunftsmusik ist, brauchen Quereinsteiger einen Masterplan.

Das Phänomen Quereinstieg ist allseits bekannt. Was die meisten Menschen allerdings nicht wissen ist, dass es Strategien gibt, die bei diesem alternativen Berufseinstieg unterstützen. Quereinsteiger brauchen einen Plan. Die Hilfsmittel sind: Praktikum, Traineeprogramm, Zeitarbeit, Weiterbildung, Fernstudium, Umschulung, Headhunter sowie Probearbeiten. Und ganz wichtig: Eine realistische Einschätzung der Möglichkeiten und Grenzen. Es ist nämlich bei weitem nicht alles möglich, was auf der Wunschliste der potenziellen Bewerber stehen könnte.

Hohe Qualifikation wird vorausgesetzt

Quereinsteiger werden hier übrigens als Bewerber mit einem fachfremden Studium verstanden. Personen ohne Berufsausbildung sind immer noch die Gruppe, die am höchsten von Arbeitslosigkeit betroffen sind. Das ist schon eine der Grenzen, die klar sein sollte. Zudem funktioniert ein Einstieg nur in einen Beruf mit einem offenen Zugang. Ein Metzger wird also nie ein Chirurg werden, dieses Beispiel bringen die Autoren gleich zu Beginn ihrer Ausführungen.

Wo geht am meisten?

Es existieren allerdings auch viele Branchen, in denen es an der Tagesordnung ist, dass die Werdegänge der Kollegen bunt sind. Geistes- und Sozialwissenschaftler arbeiten in Unternehmensberatungen, Personalabteilungen und im Marketing. Naturwissenschaftler sind in Unternehmensberatungen ebenfalls gerne gesehen und die IT-Branche nimmt es auch nicht immer so genau, wenn Fachwissen vorhanden ist.

Für Quereinsteiger sind niedrige Geburtenrate und Fachkräftemangel eine gute Grundlage, das bestätigen auch die Interviewpartner aus den exemplarisch vorgestellten Unternehmen im hinteren Teil des Buches. Dieses Expertenwissen liefert in Kombination mit den Erfahrungswerten der erfolgreichen Quereinsteiger, die am Ende Buches ebenfalls noch zu Wort kommen, den roten Faden  für die Vorgehensweise.

studieren.de-Wertung

Es ist die Chance für einen Neuanfang. Damit die Hürde Quereinstieg zielstrebig genommen werden kann, braucht es Insider-Informationen.

, Redaktion
hartmann@no-spamstudieren.de

Suchmaschine als App


studieren.de App

Finde mit der studieren.de App alle Studienangebote an allen Hochschulen und informiere Dich noch detaillierter anhand von 3.700 Studienprofilen über Studieninhalte und Berufsbilder.

Apple App Store Google Play Store