Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Trinationaler Studiengang Elektrotechnik/Informationstechnik

Im Ausland studieren und

4 Abschlüsse
3 Länder
2 Sprachen
1 Interkulturelle Kompetenz mitnehmen!

Ingenieure der Elektro- und Informationstechnik sind wahre Alleskönner und sind in sehr vielen Branchen einsatzfähig: Elektroindustrie, Telekommunikationsbranche, Energiewirtschaft, Automobil- und Luftfahrtindustrie. Der trinationale Studiengang, mit seinen Partnerhochschulen in Frankreich und der Schweiz eröffnet außerdem direkt den Einstieg in eine internationale Karriere.

Inhaltlich unterscheidet sich der Studiengang nicht von den nationalen Studiengängen, es werden in folgenden Gebieten Kompetenzen erlangt:

  • Mathematisch-physikalische Grundlagen und ihre Relevanz für technische Anwendungen
  • Elektrotechnische Grundlagen sowie ihre Anwendungen in Bereichen wie Messtechnik und Schaltungstechnik
  • Moderne rechnergestützte Anwendungen zur System-Evaluation
  • Angewandte Informatik
  • Aufbauende Fachgebiete wie Optoelektronik und Digitale Signalverarbeitung

Zusätzlich bietet der trinationale Studiengang eine grundlegende Ausbildung im wirtschaftlichen Bereich, der die Absolventen dazu befähigt, umfangreiche Verantwortung in einem international ausgerichteten Unternehmen zu übernehmen. Die erworbenen sprachlichen und interkulturellen Kenntnisse unterstützen dieses Profil.

Studienverlauf

Der Bachelorstudiengang umfasst sieben Semester. Alle Studierenden sind während des gesamten Studiums an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Medien Offenburg, am IUT Haguenau/Frankreich sowie an der Haute EcoleArcIngénierie/Schweiz eingeschrieben. Der Unterricht findet an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Medien Offenburg in Deutsch, an den beiden Partnerhochschulen in Französisch statt

Semester 1 und 2: 
Studium in Haguenau
Semester 3 und 4: Studium in Offenburg
Semester 5: Studium in Neuchâtel
Semester 6: Praktisches Studiensemester in Unternehmen in einem der Partnerländer
Semester 7: Studium in Offenburg, Anfertigung der Abschlussarbeit (Bachelor Thesis)

Das im jährlichen Rhythmus zwischen den drei Hochschulen wechselnde Studium in einer kleinen Gruppe aus deutschen, französischen und schweizerischen Studierenden führt zu einem einzigartigen Verständnis der Technik, Kommunikation und Kultur der drei beteiligten Länder.

Berufliche Perspektive

Ziel dieses trinationalen Studiengangs ist, die Studierenden für die Bereiche der Angewandten Forschung, der Entwicklung, der Projektierung, der Produktion und des Vertriebs beiderseits des Rheins zu qualifizieren und ihnen im Verlauf ihres Studiums sowohl französische, deutsche als auch schweizerische Abschlussgrade zu verleihen.

So beweist etwa eine Studie, die im Jahr 2011 von der Deutsch-Französischen Hochschule durchgeführt worden ist, dass die Absolventen in der Regel nicht länger als 3 Monate benötigen, um eine qualifizierte Arbeitsstelle zu bekommen. Die persönliche und fachliche Entwicklung wird gefördert und kommt den Absolventen auf internationaler Ebene zugute.

Mit soliden Grundlagen, einem Praxissemester, Projekten und interessanten Vertiefungsrichtungen eröffnet sich den Absolventen ein breites Spektrum von Arbeitsgebieten.

Die zweisprachige Ausbildung bereitet die Studierenden bestens auf eine berufliche Karriere in Deutschland, Frankreich oder der Schweiz vor, im Besonderen in Unternehmen, die entlang des Rheins operieren. Mit der fortschreitenden Verschmelzung der nationalen Märkte zu einem gemeinsamen europäischen Markt eröffnen sich den Absolventinnen und Absolventen ausgezeichnete Zukunftschancen.

Mit diesen Abschlüssen

  • nach dem vierten Semester: Diplôme Universitaire de Technologie DUT (Frankreich)
  • nach dem sechsten Semester: Licence professionnelle (Frankreich), Bachelor of Science (Schweiz)
  • nach dem siebten Semester: Bachelor of Engineering (Deutschland) 

besteht neben dem direkten Einstieg in die Ingenieurs-Karriere die Möglichkeit des Weiterstudiums in Master-Studiengängen in Deutschland, Frankreich und der Schweiz, insbesondere an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Medien Offenburg und an ihren Partner-Universitäten in Strasbourg oder Grenoble.

Bewerbung

Abschlussgrad: Bachelor of Engineering (B.Eng.)
Licence Professionelle (nach 6 Semestern, in Frankreich)
Bachelor of Science (B.Sc.)
Diplôme Universitaire de Technologie (nach 4 Semestern, in Frankreich)
Unterrichtssprache:
Deutsch und Französisch
Regelstudienzeit:
7 Semester (inkl. ein Praktikumssemester)
Studienbeginn:
Wintersemester
Bewerbungsschluss:
15. Juli
Studiengebühren:
nur Verwaltungsgebühr und Studentenwerkbeitrag
Zulassungsvoraussetzungen:
allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife + sehr gute Kenntnisse der deutschen und französischen Sprache
Vorpraktikum: nicht erforderlich
Auswahlverfahren:
Ja
Akkreditierung:
Ja
ECTS:
210 Credits

Kontakt

Studiendekanin und Programmbeauftragte

Mackensen, Elke, Prof. Dr.-Ing.
Raum: B116
Badstraße 24
77652 Offenburg
0781 205-4770
elke.mackensen@no-spamhs-offenburg.de
Sprechzeiten: nach Vereinbarung (Terminvereinbarung gerne per email)

Koordination und Studierendensekretariat

Vanié, Vera
Raum: B030
Badstraße 24
77652 Offenburg
0781 205-159
vera.vanie@no-spamhs-offenburg.de
Sprechzeiten: Montag bis Donnerstag: 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >


 

 

Studienprofil-300-40541

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.