Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© Uni Göttingen
© Uni Göttingen
© Uni Göttingen
Kontakt zur Hochschule
Möchtest Du weitere Infos? Fülle dieses Formular aus und die Hochschule meldet sich bei Dir.
 
Name
E-Mail
Letzter Abschluss
Nationalität
 

Wie wohl in keiner anderen Disziplin ist in der Chemie die Promotion der Standard-Abschluss vor dem Berufseinstieg. Bis auf sehr wenige Ausnahmen schließen daher die Studierenden eine Promotion an ihr Studium an. Die Göttinger Fakultät für Chemie bietet für die gesamte Zeit attraktive Studienangebote, die nach einer breit angelegten Grundausbildung eine zunehmende Profilierung ermöglichen.

Für die Studienabschnitte gelten derzeit folgende Rahmenbedingungen:

Bachelor-Studiengang Chemie
Regelstudienzeit: 6 Semester
2 Profile:

  • forschungsorientiert (zum konsekutiven Master)
  • berufsorientiert (KommunikationAuswahl zwischen Chemie + Wissenschaftskommunikation, Chemie + Wirtschaft, Chemie + Umweltwissenschaften, Chemie + Informatik)
    (Alleinstellungsmerkmal der Fakultät für Chemie, Georg-August-Universität Göttingen)

Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester bis zum Abschluss »Bachelor of Science«. Der Studiengang vermittelt fundierte Kenntnisse in Anorganischer, Organischer und Physikalischer Chemie, Grundlagen in Mathematik und Physik sowie berufsförderliche Schlüsselkompetenzen. Im Wahlbereich werden erste Einblicke in die Biomolekulare Chemie, Katalysechemie oder Makromolekulare Chemie gewonnen. Der Studiengang enthält einen hohen Anteil an laborpraktischen Arbeiten, in denen früh moderne Synthese- und Messmethoden der Chemie eingeübt werden. Darüber hinaus ist ein Industriepraktikum bei einem Partnerunternehmen der Fakultät möglich. Optional werden in der abschließenden Studienphase zwei Profile angeboten: Das »forschungsorientierte Profil« führt zum konsekutiven Masterstudiengang Chemie und ist die erste Stufe in eine wissenschaftliche Laufbahn oder Karriere in der Industrie. Das Profil »chemisch-naturwissenschaftliche Kommunikation« bereitet auf einen direkten Berufseinstieg oder den Übergang in einen thematisch anders gelagerten Master-Studiengang  vor.

Der Bachelor-Studiengang Chemie ist zulassungsfrei.

Master-Studiengang Chemie
Regelstudienzeit: 4 Semester

Der Studiengang hat eine Regelstudienzeit von vier Semestern und ist stark forschungsorientiert. Ein Berufseinstieg ist mit dem Abschluss »Master of Science« möglich, meist wird von den Studierenden jedoch eine Promotion angestrebt. Im Master-Studiengang werden vertiefte Kenntnisse in den Kernbereichen der Chemie vermittelt, wobei zwischen verschiedenen forschungsnahen Spezialthemen gewählt werden kann. Der Studiengang ist als reines Wahlpflichtangebot. Optional können Teile des Studiums im Ausland absolviert werden. Der Masterstudiengang schließt mit einer sechsmonatigen Masterarbeit ab.

Der Master-Studiengang Chemie ist zulassungsbeschränkt. Zugelassen wird zum Winter- und zum Sommersemester. Bewerbungsschlüsse sind der 15. Januar für das folgende Sommersemester und der 15. Juli für das folgende Wintersemester,

Der Promotionsstudiengang Chemie und verschiedene spezialisierte Promotionsprogramme bieten im Anschluss an den Master-Studiengang die Möglichkeit, in rund drei Jahren den Abschluss »Dr. rer. nat.« zu erwerben.

Strukturiertes Promotionsstudiengang Chemie
durchschnittliche Promotionsdauer: 3 Jahre

Berufsbilder

Neben dem klassischen Berufsbereich in der chemischen Industrie eröffnen sich für Absolventinnen und Absolventen der Chemie vielfältige berufliche Perspektiven. Wichtige Bereiche, in denen Chemiker/innen tätig werden, sind:

  • Chemische Industrie (Forschung, Produkt- u. Verfahrensentwicklung)
  • Forschung und Lehre (an Hochschulen und Forschungseinrichtungen)
  • Marketing / Vertrieb
  • (Fach-)Journalismus, Presse- / Öffentlichkeitsarbeit
  • Patentwesen
  • Behörden (Umweltschutz, Kriminalämter etc.)
  • Gutachtertätigkeit
  • IT-Branche
  • Unternehmensberatungen

Durch den Standard-Abschluss der Promotion sind die Tätigkeitsbereiche für Chemiker/innen auf hohem Anforderungsniveau angesiedelt. Sie beinhalten in aller Regel umfassende Führungsaufgaben. Daher sind für diese Berufsbilder folgende Schlüsselkompetenzen sinnvoll:

  • Projektmanagement
  • Präsentationstechniken u. ä.
  • Kommunikationskompetenzen
  • Führungskompetenzen
  • Grundkenntnisse BWL / Jura (speziell Patentwesen)
  • Sachkundenachweise nach Chemikaliengesetz
  • Sachkenntnisse in diversen Soft- und Hardwarefragen

Was man mitbringen sollte …

... für das Studium:

  • Gute Grundkenntnisse in Chemie, Mathematik, Physik und Englisch
  • Akzeptanz für den hohen Praxisanteil mit zum Teil langen Labortagen
  • Freude an der Chemie !

... für den Beruf:

  • Fremdsprachen
  • Auslandserfahrung
  • Informatik-Kenntnisse
  • Betriebswirtschaftliche und juristische Grundkenntnisse
  • Schlüsselkompetenzen (Projektmanagement, Rhetorik u.ä.)
  • sehr gute Fachkenntnisse der Chemie

Initiativen

Einführungsphase/ Vorkurse

Vor Vorlesungsbeginn eines jeden Semesters findet eine mehrtägige Einführungsphase für alle neuen Studierenden der Chemie statt. Die Fachschaft der Chemie informiert dabei ausführlich über alle Details rund um das Studium, Universität und die Stadt Göttingen. Anschließende Mentoring-Angebote erleichtern den Start ins Studium und helfen, schnell zu Kommilitonen und Lehrenden Kontakte zu knüpfen.

Wer sein Wissens in Chemie und Mathematik vor Beginn des Bachelor-Chemiestudiums auffrischen und dabei auch schon zukünftige Mitstudierende kennen lernen möchte, kann an einem optionalen Vorkurs (Propädeutikum) teilnehmen, der in der Regel Mitte September beginnt. Es setzt sich aus einzelnen Präsenztagen und eLearning-Einheiten zusammen

Partnerunternehmen

Die Fakultät für Chemie hat neben den Forschungskontakten zur Wirtschaft mehrere Partnerunternehmen, mit denen sie im Bereich der Lehre zusammenarbeitet. Die Kooperationen ermöglichen den Studierenden über Praktika oder die Vortragsreihe „Berufsbilder in der Chemie“ frühen Kontakt zur beruflichen Praxis und den vielfältigen Berufswegen. Vertreten sind sowohl die chemische und pharmazeutische Großindustrie als auch regionale Firmen.

Partnerschule

Vier Göttinger Gymnasien sowie das Göttinger Experimentallabor für junge Leute (XLAB) sind Partner der Fakultät. Von den Kooperationen profitieren sowohl die Schülerinnen und Schüler über frühzeitigen Kontakt an die Universität als auch die Lehramts-Studierenden der Fakultät, die in diversen Projekten wie dem Teamteaching bereits im Studium umfangreiche Praxiserfahrung sammeln können.

Schlüsselkompetenzen

Die Fakultät engagiert sich für die Integration von berufsförderlichen Schlüsselkompetenzen in ihre Studiengänge. Vom ersten Bachelor-Semester bis zum Abschluss der Promotion sind die Angebote im Studium integriert. Ein Schlüsselkompetenzkonzept verdeutlicht den Studierenden, welche Kompetenzen zu welchem Zeitpunkt vermittelt werden und gibt Empfehlungen für eine individuelle Profilierung.

Diversity Management

Die Fakultät schätzt die Vielfalt, die verschiedenste kulturelle, geschlechtliche und soziale Hintergründe ihrer Studierenden und Mitarbeiter bieten. Ihr Ziel ist es, für alle einen attraktiven Arbeitsplatz und Studienstandort zu bieten. Mit unterschiedlichen Maßnahmen fördert sie die Vereinbarkeit von Familie und Studium/Beruf, die Gleichstellung von Frauen und Männern und die Arbeit in internationalen Teams.

Internationale Kooperationen

Die Fakultät für Chemie unterhält zahlreiche Kooperationen und Partnerschaften im In- und Ausland, die auch den Austausch im Bereich von Studium und Lehre betreffen. Sie engagiert sich im Erasmus-Programm der EU und im Göttinger XLAB – Experimentallabor für junge Leute e. V.

Informationsmöglichkeiten

Fakultät für Chemie
Tammannstraße 4, 37077 Göttingen
Tel: 0551/3921810, Fax: 0551/3921815
Zur Webseite >

Zentrale Studienberatung
Wilhelmsplatz 2, 37073 Göttingen
Tel: 0551/39113
Zur Webseite >

Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh)
Zur Webseite >

Weitere Informationen erhalten Sie direkt auf der Webseite der Universität.
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-229-22778

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.