Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Business Administration in Nonprofit-Organisationen (B.A.)

Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften gemeinnützige GmbH

Studienprofil Infos

Studierendensekretariat:
Sandra Dilewski
info@no-spamakkon-hochschule.de
Tel. 030 8092332-0

© Akkon-HS für Humanwissenschaften
© Akkon-HS für Humanwissenschaften
© Akkon-HS für Humanwissenschaften

Über Akkon

Die Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften ist eine staatlich anerkannte private Hochschule mit dem Campus im Herzen von Berlin. Die Bachelor-Studiengänge werden in Management in der Gefahrenabwehr, Pädagogik im Gesundheitswesen und Gesundheits-und Pflegemanagement sowie Internationale Not- und Katastrophenhilfe gelehrt. Kleine Seminargruppen, praxisnahe Projekte und fachliche sowie persönliche Betreuung zeichnen das Studium aus. Unsere Studierenden kommen aus unterschiedlichen Organisationen und Unternehmen des Gesundheitswesens.

Der Studiengang "Business Administration in Nonprofit-Organisationen"

Zunehmend werden die zivil-gesellschaftliche Relevanz und der Beitrag von Dritte-Sektor-Organisationen für die Vertiefung und Weiterentwicklung der Demokratie diskutiert. Soziale Daseinsvorsorge im modernen Wohlfahrtsstaat wird über staatliche Organisationen hinaus organisiert. Unser Studiengang ist eine Antwort auf die wachsende Bedeutung der Dritte-Sektor-Organisationen als effizienter und effektiver Dienstleister im Rahmen des Umbaus und der Modernisierung des Wohlfahrtsstaates.

Manager in den NPOs sind die verantwortlichen Gestalter dieses gesellschaftlichen Wandels. In unserer profes­sionell gestalteten Lernumgebung werden Sie auf diese Herausforderungen vorbereitet und erweitern Ihre Ent­scheidungs- und Handlungskompetenz.

Ziel des Studiengangs

Ziel des Studienganges ist es, betriebswirtschaftlich ausgebildete Fachkräfte zu entlassen, die die Verschiebungen zwischen den öffentlichen und pri­vaten Sektoren beurteilen und bewerten und das Management im Dritten Sektor professionell unter­ stützen können.

Als NPO-Manager/in werden Sie in Ihren beruflichen Aufgabenfeldern komplexe Anforderungen bewälti­gen müssen.

Mit Ihrem Studienabschluss verfügen Sie über Kennt­nisse von Managementkonzepten und -instrumen­ten mit den Besonderheiten des Nonprofit-Sektors. Die Nutzung betriebswirtschaftlicher Kennzahlen, die Steuerung durch Controlling, die Gestaltung durch Wirtschaftsplanung und Budgetierung sowie Entscheidungskompetenz gehören dann zu Ihrer Professionalisierung.

Studienmodule

Das Studium ist in 6 Studienbereiche unterteilt. Durch ein Wahlpflichtfach (WP) wählen Sie Ihre Spezialisierung.

  • Studienphase I - Grundlagen:
    • Empirische  Sozialforschung
    • Soziologie
    • Recht
  • Studienphase II - Grundlagen  der  betriebswirtschaftlichen Qualifikation:
    • VWL und Sozialökonomie
    • BWL, Management und Ethik
    • Sozial- und Gesundheitspolitik
  • Studienbereich III-VI - NPO-fachliche und -spezifische Qualifikationen und Kompetenzen:
    • Unternehmensführung, Organisation, Marketing
    • Personalmanagement und Kommunikation
    • Fundraising
  • Studienphase IV - Praxisphase und Abschlussarbeit

Ihre Berufs- und Karrierechancen

Mit dem Abschluss des Bachelorstudienganges qua­lifizieren Sie sich für die Übernahme anspruchsvoller Managementaufgaben in Organisationen der Wohl­fahrtsstaatlichkeit. Sie werden befähigt, eigenverantwortliche Entscheidungen zu treffen und neue Verantwortungsbereiche in folgenden Nonprofit-Sektoren zu übernehmen.

  • Bildungs- und Forschungswesen
  • Gesundheitswesen
  • Soziale Dienste - z. B Katastrophenhilfe
  • Umweltschutz
  • Entwicklung und Beschaftigung
  • berufliche  Fortbildung
  • Bürger- und Verbraucherinteressen, Gemeinwesenarbeit
  • Stiftungswesen,  Spendenwesen, Ehrenamtlichkeit
  • Wirtschaftsverbande,  Berufsverbande, Gewerkschaften

Zugangsvoraussetzungen:

leiten sich aus dem Hochschulgesetz des Landes Berlin (BerlHG) ab.

Der Studiengang wird erstmals im Wintersemester 2017/2018 angeboten. Jeweils zum Wintersemester werden 25 Studierende zugelassen.

  • Zum Studium werden die Bewerber bzw. Bewerberinnen zugelassen, die generell über eine Hochschulzulassung nach dem Berliner Hochschulgesetz (BerlHG) verfügen.
  • Für Studierende, die bereits beruflich qualifiziert sind und nicht über die allgemeine Hochschulzulassung verfügen, gelten die Regelungen des §11 BerlHG. Danach müssen beruflich Qualifizierte ohne allgemeine Hochschulzugangsberechtigung mindestens eine Fachschulausbildung oder Ausbildung an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Fachschule abgeschlossen haben und eine dreijährige Berufstätigkeit nachweisen.

Studiengangsdauer:

An der Akkon-Hochschule startet das Studienjahr für die Erstsemester zum Wintersemester 2017/2018.

  • 8 Semester

Studiengebühren:

  • 391,00 €/Monat

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten der Finanzierung, z.B. Bafög, KfW Studienkredit (eltern- und studienfach-unabhängig ohne Sicherheiten), Begabtenförderung, DKB-Bank Studienkredit, Studenten-Bildungsfonds, Stipendium. Mehr zu den Möglichkeiten der Finanzierung finden Sie hier.

Bewerbung:
Online Bewerbung
per Post Studienberatung, Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften, Coldizstraße 34-36, 12099 Berlin
per E-Mail unter beratung@no-spamakkon-hochschule.de

Studiengangsflyer (PDF) >

Studienberatung:

Terminvereinbarung Studienberatung
E-Mail: beratung@no-spamakkon-hochschule.de
Tel.: 030 8092332-0

Kontakt:

Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften
Colditzstraße 34-36
12099 Berlin

Telefon: 030-80 92 332 - 0
Fax: 030-80 92 332 - 30
E-Mail: info@no-spamakkon-hochschule.de

Weitere Informationen zum Studium und der Hochschule finden Sie auf folgender Webseite >

 

 

Studienprofil-6469-42096

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.

Themenpartner