Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2019
studieren.de
© xStudy SE

Biosystemtechnik/Bioinformatik (B.Sc.)

Technische Hochschule Wildau (Technical University of Applied Sciences)

Studienprofil Infos

Hier stehen dir alle Türen offen!

Schnuppere am 16. Mai 2020 einen Tag lang Campusluft und lerne die Studienmöglichkeiten an der TH Wildau kennen.
 

>>Hochschulinformationstag 2020

© TH Wildau
© TH Wildau
© TH Wildau
Kontakt zur Hochschule
Möchtest Du weitere Infos? Fülle dieses Formular aus und die Hochschule meldet sich bei Dir.
 
 

Abschluss: Bachelor of Science
Studienformen: Vollzeit, Teilzeit
Regelstudienzeit: 6 Semester (Vollzeit), 12 Semester (Teilzeit)
Unterrichtssprache: Deutsch
Fachbereich: Ingenieur- und Naturwissenschaften
Studienbeginn: Wintersemester
Bewerbungsfristen: Aktuelle Bewerbungsfristen

Der akkreditierte, forschungsorientierte Bachelor-Studiengang vereint mit einer stark interdisziplinären Ausrichtung, sowohl die Biowissenschaften und physikalisch-chemische Techniken, als auch die Informatik und Mathematik.

Klassische Einsatzfelder sind z.B. medizinische und Umweltdiagnostik, Lebensmittelanalytik sowie biotechnologische Gewinnung von Wertstoffen.

Studienziele

  • Fundiertes, interdisziplinäres, naturwissenschaftlich-technologisches Fachwissen in ausgewählten Gebieten der Biologie, Technik und Informatik
  • Befähigung zur selbstständigen und ergebnisorientierten Arbeit in einem interdisziplinären Umfeld

Studieninhalte

  • Mathematik, Informatik, Chemie, Optik, physikalisch-technische Grundlagen
  • Biochemie, Mikrobiologie, Zellbiologie, Molekularbiologie
  • Bioinformatik, Methoden der Bioinformatik, Signalverarbeitung
  • Methoden der Biochemie, Bioanalytik
  • Mikrosystemtechnik, Biohybride Technologien

Berufsperspektiven

Durch die umfassende praxisnahe Ausbildung sind unsere Absolventinnen und Absolventen gefragte Mitarbeiter in der Life-Science-Branche, sowohl
in der Industrie, als auch in Forschungseinrichtungen. Eine Fortführung des Studiums im gleichnamigen Master-Studiengang an der TH Wildau ist möglich.

Zugangsvorraussetzungen

Zum Studium an der TH Wildau, das zum ersten berufsqualifizierten Hoch-schulabschluss führt, kann sich bewerben, wer eine Hochschulzugangsberechtigung  (Fachhochschulreife  oder  fachgebundene  Fachhochschulreife, allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, berufsqualifizierender Abschluss) erworben hat.

Bewerbung

  • Der Studiengang ist nicht zulassungsbeschränkt.
  • An der TH Wildau können Sie sich online bewerben. Alle Informationen rund um die Bewerbung erhalten Sie auf der zentralen Bewerbungsseite.

Flyer >

Studienführer >

Kontakt

Studiengangsprecher
Prof. Dr.rer.nat.habil. Fred Lisdat
Tel.: +49 3375 508 456
Mail: fred.lisdat@no-spamth-wildau.de

Weiter Informationen zu dem Studiengang finden Sie auf der Website der Hochschule.
Zur Website >

Die TH Wildau auf eine Blick

Moderne Campushochschule vor den Toren Berlins

1991 begann der Studienbetrieb mit gerade einmal 17 Studierenden im Studiengang „Maschinenbau“. Mit heute rund 3.600 Studierenden (Stand: Wintersemester 2018/19) hat sich die Technische Hochschule Wildau (kurz „TH Wildau“) ihre familiäre Atmosphäre bewahrt.

Auf einem modernen und kompakten Campus mit direkter S-Bahn-Anbindung nach Berlin finden angehenden Akademikerinnen und Akademiker optimale Studienbedingungen in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen, Verwaltungs- und Managementdisziplinen

Praxisnah und anwendungsbezogen

Das Studium ist stark anwendungsorientiert. Der Praxisbezug von Studium und Lehre ist daher eines unserer besonderen Kennzeichen.

An hochwertiger Labor- und Computertechnik können die Studierenden eigene Übungen und Experimente durchführen. Optimale Studienbedingungen lassen Kreativität und Forschergeist rasch wachsen.

Hochschule und Wirtschaft

Internationalität und Interkulturalität prägen den Hochschulalltag. Junge Menschen aus über 60 Ländern studieren an der TH Wildau. Jeder fünfte Studierende kommt aus dem Ausland (Stand Wintersemester 2018/19).

Die TH Wildau fördert den internationalen Austausch der Studierenden sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Dafür arbeitet die Hochschule mit mehr als 100 Partnerhochschulen rund um den Globus zusammen. Die Kontakte reichen von traditionsreichen Partnerschaften in Ost- und Südosteuropa bis zu Kooperationen in Asien, Lateinamerika, im arabischen und afrikanischen Raum.

Grüner Campus mit Erholungsfaktor

Die TH Wildau ist eine Campushochschule – die Lehr- und Verwaltungsgebäude, die Mensa und die Bibliothek befinden sich auf einem zusammenhängenden Gelände am S-Bahnhof Wildau mit direkter Anbindung nach Berlin. Damit ist das Studieren in Wildau besonders komfortabel, denn es gibt keine langen Wege, die zwischen den Lehrveranstaltungen zurückzulegen sind.

Moderne Infrastruktur mit Tradition

Der Campus der TH Wildau befindet sich auf einem historischen Industrie- und Werksgelände. Wo früher in großen Hallen Lokomotiven gefertigt wurden, wird heute studiert, gelehrt und geforscht. Einige der Lehr- und Laborräume der TH Wildau sind in die historischen Mauern eingezogen, für andere wurden neue Häuser gebaut. Diese außergewöhnliche Mischung von Alt und Neu zieht - neben den Studierenden - auch immer wieder architekturbegeisterte Besucherinnen und Besucher an.


 

 

 

 

Studienprofil-404-1722-10134