Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2016
studieren.de
© xStudy SE
Buchbesprechung

Christop Hagmann / Jasmin Hagmann
Die besten Bewerbungs-muster für perfekte Lebensläufe
Rudolf Haufe Verlag 2005
Freiburg i. Br.
ISBN 3-448-06548-X
196 Seiten + CD-ROM,
EUR 16,80

Die besten Bewerbungsmuster für perfekte Lebensläufe

Keine Angst vor der nächsten Bewerbung! Es ist alles eine Sache der Darstellung. Es gibt auch perfekte Lebensläufe für nicht ganz perfekte Lebensläufe.

Mit hervorragenden Abschlussnoten und tollen Zeugnissen von namhaften Arbeitgebern  ist es leicht eine "perfekte Bewerbung" zu erstellen. Wenn der eigene Lebensweg nicht so geradlinig verlaufen ist, kommt es auf die Verpackung der Fakten an.

Was tun bei Brüchen im Lebenslauf?

  • Liegt die Studiendauer weit über der Regelstudienzeit?
  • Haben Sie eine ausgefallene Studienrichtung gewählt?
  • Waren Sie länger arbeitslos?
  • Haben Sie sich eine Auszeit gegönnt?
  • Sind sie für den Job eigentlich zu alt?
  • Fehlen Ihnen Zeugnisse oder schriftliche Belege?
  • Oder haben Sie Ihren Arbeitgeber häufig gewechselt?

Gleich zu Beginn des Buches gibt es eine Checkliste, mit der das eigene Potenzial durchleuchtet wird. Auf den nächsten 30 Seiten liefern die Autoren dann Argumentationsgrundlagen, wie die eigenen Schwachstellen kaschiert werden können. Denn auch Bewerber mit konfusen Lebensläufen haben berufliche Stärken. Die müssen nun einfach herausgearbeitet werden.

Es werden Lebensläufe für unterschiedliche Positionen in verschiedenen Branchen vorgestellt – und dann kommentiert und optimiert. Auf diese Weise zeigen die Autoren am praktischen Beispiel auf, was sie meinen.

Das Bewerber heutzutage keine Bilderbuch-Lebensläufe mehr haben, ist völlig normal. Arbeitsverträge sind häufig befristet und Flexibilität ist innerhalb der beruflichen Laufbahn immer gefordert. Die Zeit der klassischen Karriere ist vorbei. Es gibt mittlerweile nicht nur Lebensabschnittspartner, sondern auch Lebensabschnittsberufe.

studieren.de-Wertung

Brüche im Lebenslauf sind im Bewerbungsgespräch sofort ein Thema. Personalverantwortliche hinterfragen logischerweise, das, was offensichtlich ist. Das heißt aber nicht, dass sie dem Bewerber Böses wollen. Wer sich mit den eigenen "schwarzen Flecken" befasst hat, kann dazu stehen und gelassen bleiben. Das macht einen selbstbewussten und kompetenten Eindruck.

Fazit: Ein Ratgeber, der für jeden in der Bewerbungsphase wichtig ist.

, Redaktion
hartmann@no-spamstudieren.de

Suchmaschine als App


studieren.de App

Finde mit der studieren.de App alle Studienangebote an allen Hochschulen und informiere Dich noch detaillierter anhand von 3.700 Studienprofilen über Studieninhalte und Berufsbilder.

Apple App Store Google Play Store

studieren.de Infobox