Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
Buchbesprechung


Christian Püttjer/ Uwe Schnierda:
Das große Bewerbungshandbuch

Campus Verlag
10. Auflage 2017
ISBN 978-3593507347
587 Seiten, EUR 19,95

Das große Bewerbungshandbuch

Auffallen, aber positiv! Bewerbungsfehler passieren nicht nur durch Nachlässigkeit, sondern auch durch ein starres und unflexibles Festhalten an den allgemein üblichen Bewerbungs-Richtlinien. Die Folge sind anonymisierte Bewerber ohne Persönlichkeit. Mach´s richtig!

Deine Bewerbung ist der entscheidende Schritt auf dem Weg ins Vorstellungsgespräch. Es ist die erste Arbeitsprobe und (wenn auch schriftliche) Selbstpräsentation, den das Wunschunternehmen und Dein möglicher Arbeitgeber von Dir bekommt.

Wer in auf der Suche nach einem neuen Betätigungsfeld ist, schafft sich erst einmal die entsprechenden Bücher an. Ratgeber-Literatur gehört mittlerweile zur Grundausrüstung, wenn es in eine Bewerbungsrunde geht. Mit diesem Ratgeber bist Du gut ausgerüstet.

Dieses umfassende Handbuch bietet das genaze Themenspektrum in einem Band: Vorbereitung der Bewerbung, Anschreiben, Lebenslauf, Leistungsbilanz, Foto, Online- und Initiativbewerbung, Vorstellungsgespräch. Mit Extrateil zum Thema Einstellungstests.

Durch die gute Informationslage ist die Frage immer häufiger, wie gehe ich in der Anonymität der Bewerber nicht unter.

".... nicht zu abgelutschten Floskeln greifen"

Auffallen heißt nicht, dass Bewerbungen auf grün marmoriertem Druckerpapier versendet werden sollten. Vielmehr geht es um den goldenen Mittelweg: So wenig formale Gleichheit wie nötig und soviel persönliche Note wie möglich. "Persönlichkeit zeigen und nicht zu abgelutschten Floskeln greifen" das ist Motto.

Statt Massenbewerbungen zu mailen, liest man die Stellenausschreibung besser ganz genau und fragt sich: Welche meiner Studienschwerpunkte passen zu dem, was das Unternehmen braucht? Welche Arbeitserfahrungen könnten die Leute dort interessieren? Das Anschreiben sollte man für jede Stelle individuell formulieren.

"...Fehler vermeiden"

Rechtschreibfehler gelten als Zeichen mangelnder Sorgfalt. Besonders ärgerlich sind Verdrehungen im Namen des Ansprechpartners. Auch Telefonnummern muss man gründlich prüfen.

"... und nicht die Flinte ins Korn werfen"

Gleich zu Beginn solltest Du Dich darauf einstellen, dass Du mehr als eine Bewerbung schreiben musst. Das ist völlig normal und hat nichst mit Deinen Kompetenzen zu tun. Absagen, die in der Bewerbungsphase können nicht ausgeschlossen werden. Das ist einfach so. Die schlimmste Bewerbungs-Sünde ist, vorzeitig die Flinte ins Korn zu werfen.

studieren.de-Wertung:

Der Ratgeber ist für alle empfehlenswert, die ihre erste Bewerbungsrunde starten, die bereits Bewerbungen verschickt haben und sogar für alle, die bereits bei Vorstellungsgeprächen waren. Solange es noch nicht geklappt hat mit dem Job, lässt sich sicherlich noch etwas optimieren.

, Redaktion
hartmann@no-spamstudieren.de

Suchmaschine als App


studieren.de App

Finde mit der studieren.de App alle Studienangebote an allen Hochschulen und informiere Dich noch detaillierter anhand von 3.700 Studienprofilen über Studieninhalte und Berufsbilder.

Apple App Store Google Play Store

studieren.de Infobox