Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2016
studieren.de
© xStudy SE
Buchbesprechung


studium kompakt
Fachsprache Englisch
Bewerben auf Englisch: Tipps, Vorlagen & Übungen
Buch mit CD-ROM
Cornelsen Verlag 2010
ISBN-10: 3589237791
ISBN-13: 978-3589237791
176 Seiten, 19,95 EUR

Bewerben auf Englisch

Mit deutschen Ratgebern kommt man bei der Suche für einen Job im Internationalen Bereich nicht weit. Bewerbungen auf Englisch haben ihre eigenen Regeln.
 
Bei Bewerbungen im englischsprachigen Raum gibt es zwei verschiedene Varianten von Lebensläufen. Das amerikanische resume und den britischen curriculum vitae CV. Je nachdem, ob die internationale Karriere ihren Anfang in Los Angeles, in London oder in Sydney haben soll, werden die persönlichen Daten anders aufbereitet. Welche Abschnitte als wichtig erachtet und welche vernachlässigt werden, ist schnell auf den Punkt gebracht.

Aber die formalen Anforderungen sind eine Sache. Die sprachlichen Ausdrücke und Begriffe, die in einer Bewerbung verlangt werden, eine andere.

Die typischen Fehlerquellen

Fehler sind schnell passiert. So kann der Satz I want to make a practical nicht wirklich dazu beitragen das Wunschpraktikum auch zu bekommen. Es kann passieren, dass der Personalchef zwar versteht, was gemeint, von der Ausrucksweise aber wenig angetan ist.

to want wird von englischen Muttersprachlern als sehr unhöflich empfunden, da es einen fordernden Willen ausdrückt. Das Verb ist weder in Briefen, noch bei Bestellungen im Restaurant empfehlenswert. Für ein Praktikum ist internship oder placement gebräuchlicher als practical.

Gleiches gilt für die Begriffe job, position, post oder work. Die feinen sprachlichen Unterschiede machen es aus. Ein job ist in der Regel eine Tätigkeit, mit der kein hoher Status verbunden ist. position ist der gängige Begriff für eine Stelle, von post ist die Rede, wenn es um eine gehobene Stelle geht. Mit work wird die Arbeit allgemein bezeichnet.

Fazit: Das Fachvokabular ist wichtig, damit die Bewerbung ernst genommen wird.

Ist diese Hürde genommen, steht das Vorstellungsgespräch vor der Tür. Auch hier kann man nur mit Fachvokabular punkten. Die klassischen Fragen und Redewendungen des Vorstellungsgesprächs werden deshalb ebenfalls erläutert. Wer sich in deutschen Bewerbungsratgebern auskennt, findet hier die bekannten Fragen und Antworten (natürlich auf Englisch). Am besten zu Hause gründlich vorbereiten. Dann kommt die Antwort auch auf Englisch flüssig.

studieren.de-Wertung:

Ein rundum nützlicher Trainingsleitfaden! Es gibt landestypische Unterschiede bei Bewerbungen. Wer diese kennt, kann Fettnäpfchen vermeiden. Der Ratgeber zeigt auf, worum es geht.  Wer sich noch nie beworben hat und gleich den internationalen Markt ansteuert, findet hier außerdem ein umfassendes Bewerbungshandbuch, das auch die Grundlagen des Bewerbens behandelt.

, Redaktion
hartmann@no-spamstudieren.de

Suchmaschine als App


studieren.de App

Finde mit der studieren.de App alle Studienangebote an allen Hochschulen und informiere Dich noch detaillierter anhand von 3.700 Studienprofilen über Studieninhalte und Berufsbilder.

Apple App Store Google Play Store

studieren.de Infobox