Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Betriebswirtschaftslehre (B.Sc.)

Fachhochschule Lübeck

Unser BWL-Studiengang im Fachbereich Maschinenbau und Wirtschaft (MW) schließt mit dem akademischen Grad „Bachelor of Science“ (B.Sc.) ab. Sie haben die Wahl zwischen den Vertiefungsrichtungen „Gesundheitswirtschaft“, "Internationales Management" und "International Business (English Track)“.

Durch den Erwerb fundierter  wirtschaftswissenschaftlicher Grundkenntnisse werden Sie im Rahmen ihres BWL-Studiums auf die vielfältigen Herausforderungen in der Berufswelt intensiv vorbereitet. Wichtige Zusatzqualifikationen wie z. B. Präsentationstechniken, Kommunikations- und Sozialkompetenz sowie der analytische Umgang mit wirtschaftlichen Kennzahlen und Daten werden durch spezielle Angebote vermittelt.

Im Mittelpunkt steht die Profilierung unserer Studierenden für zukünftige Fach – und Führungsaufgaben in den verschiedensten Bereichen der Wirtschaft, mit nationalem und internationalem Blickwinkel. Die Vermittlung von fundiertem Wissen erfolgt praxisnah und anwendungsorientiert.

Der Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre liefert im Kern eine umfassende Ausbildung in allen Bereichen der Betriebswirtschaftslehre. Diese werden in der Vertiefungsrichtung "Gesundheitswirtschaft" erweitert um spezifische Anforderungen dieser Branche. Die Vertiefungsrichtungen "Internationales Management" und "International Business (English Track)" bereiten speziell auf die Besonderheiten internationaler Geschäftsprozesse vor. Im gesamten Studiengang gilt dem Erwerb von Methodenkenntnissen und der Ausbildung von Soft Skills besonderes Augenmerk.

Die Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Lübeck bietet Ihnen ein Studium an einer staatlichen Hochschule ohne Massenbetrieb – wir freuen uns auf Sie!

Studienabschluss: Bachelor of Science, B.Sc.
Regelstudienzeit: 6 Semester
Studienbeginn: Jeweils zum Wintersemester
Studienform: Präsenz
Zulassungsvoraussetzungen: Allgemeine Hochschulreife/ Abitur oder Fachhochschulreife oder besondere berufliche Qualifikation, 12-wöchiges Vorpraktikum (bis zum Ende des 3. Semesters zu erbringen)
Zulassungsbeschränkung: ja

Ziele und Lehrinhalte

Vertiefung Gesundheitswirtschaft: Unsere Vertiefungsrichtung BWL-Gesundheitswirtschaft ist einmalig am Standort Lübeck, in Schleswig-Holstein. Wir kombinieren Module in Medizin- und der Betriebswirtschaftslehre.  Betriebswirtschaftliches Know-how mit spezialisierten Kenntnissen der Gesundheitsbranche und grundlegenden medizinischen Fachinhalten eröffnen unseren AbsolventInnen verbesserte Berufschancen am Arbeitsmarkt. Die Studienrichtung ist auch für Studierende sehr gut geeignet, die im Vorfeld eine Medizin- oder Gesundheitswirtschaftliche Ausbildung absolviert haben und sich für weitere Karriereschritte qualifizieren wollen.

Die Gesundheitswirtschaft und damit die einschlägigen Tätigkeitsbereiche sind vielfältig. Sie beinhaltet die Bereiche der ambulanten und stationären Gesundheitsversorgung, Pflegeeinrichtungen, Pharmawirtschaft, Medizintechnik bis hin zu Wellness und Gesundheitstourismus. Besonders reizvoll an einer Tätigkeit in der Gesundheitswirtschaft ist die Arbeit an der Schnittstelle von Medizin/Pflege und Management. Hier treffen Welten aufeinander, die nur gut „gemanaged“ werden können, wenn die zukünftigen GesundheitswirtInnen beide Seiten gut kennen und gestalten können. Neben der breiten betriebswirtschaftlichen Ausbildung im Studium werden so zusätzlich die Aspekte der Branche Gesundheitswirtschaft und die sozialen und managementorientierten Kompetenzen gelehrt.

Vertiefung Internationales Management: Die Herausforderungen des internationalen Wettbewerbs entwickeln sich dynamisch und machen auch vor kleinen und mittelständischen Unternehmen nicht mehr halt. Ob im intensiver werdenden europäischen Wettbewerb oder im weltweiten Handel mit Asien und Amerika – deutsche Unternehmen sind gefordert, sich wechselnden Anforderungen zu stellen.

Der Erfolg ist dabei von vielen Faktoren abhängig. Die optimale Auswahl der ausländischen Märkte und Geschäftspartner gehören genauso dazu wie die Entwicklung international attraktiver Produkte, besondere Fähigkeiten in der internationalen Kommunikation sowie der Gestaltung von Unternehmenssteuerungssystemen und internationalen Finanzierungskonzepten. Gesucht werden Fachkräfte, die in der Lage sind, diese Herausforderungen zu meistern.

Aus diesen Rahmenbedingungen ergibt sich unser Profil für die Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt „International Management and Business“. Neben einer breiten Ausbildung in der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre vertiefen Sie Ihre Kenntnisse in den Bereichen, die im internationalen Geschäft im Vordergrund stehen. Um die Nachhaltigkeit der Qualifikation zu gewährleisten, legen wir dabei besonderen Wert auf analytische und kommunikative Fähigkeiten.

Vertiefung International Business (English Track): Die Herausforderungen des internationalen Wettbewerbs entwickeln sich dynamisch und machen auch vor kleinen und mittelständischen Unternehmen nicht mehr halt. Ob im intensiver werdenden europäischen Wettbewerb oder im weltweiten Handel mit Asien und Amerika – deutsche Unternehmen sind gefordert, sich wechselnden Anforderungen zu stellen.

Der Erfolg ist dabei von vielen Faktoren abhängig. Die optimale Auswahl der ausländischen Märkte und Geschäftspartner gehören genauso dazu wie die Entwicklung international attraktiver Produkte, besondere Fähigkeiten in der internationalen Kommunikation sowie der Gestaltung von Unternehmenssteuerungssystemen und internationalen Finanzierungskonzepten. Gesucht werden Fachkräfte, die in der Lage sind, diese Herausforderungen zu meistern.

Aus diesen Rahmenbedingungen ergibt sich unser Profil für die Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt „International Business (English Track)“ - ein Angebot an Studieninteressierte mit sehr guten Englischkenntnissen. Neben einer breiten Ausbildung in der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre vertiefen Sie Ihre Kenntnisse in den Bereichen, die im internationalen Geschäft im Vordergrund stehen. Um die Nachhaltigkeit der Qualifikation zu gewährleisten, legen wir dabei besonderen Wert auf analytische und kommunikative Fähigkeiten. Die Vorlesungen und Seminare werden überwiegend in englischer Sprache durchgeführt.

Studienverlauf mit den Vertiefungsrichtungen „Gesundheitswirtschaft“, "Internationales Management" oder "International Business"

1. Semester

  • Mathematik (5 CP)
  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre (5 CP)
  • Finanzbuchhaltung (5 CP)
  • Wirtschaftsrecht (5 CP)
  • Englisch (2 CP)
  • Marketing (5 CP)

2. Semester

  • Wirtschaftsstatistik (7 CP)
  • Finanzmathematik (3 CP)
  • Volkswirtschaftslehre (5 CP)
  • Kostenrechnung (5 CP)
  • Allgemeine Informationstechnologie (5 CP)
  • Einführung in die Medizin I / GW (5 CP)

3. Semester

  • Forschungsmethoden / GW (2 CP)
  • Gründungsmanagement (5 CP)
  • IT-gestützte Kostenrechnung (5 CP)
  • Wirtschaftspolitik (3 CP)
  • Einführung in die Medizin II / GW (5 CP)
  • Gesundheitssystem und Gesundheitspolitik / GW (5 CP)
  • Spezielle Rechtsfragen / GW (2 CP)
  • Verhandlungsenglisch / IM (3 CP)
  • Internationale Rechnungslegung und Steuern / IM (5 CP)
  • Internationales Management / IM (5 CP)
  • Management in the Global Economy / IB (5 CP)
  • International Accounting and Law / IB (5 CP)
  • Advanced English Communication / IB (3 CP)

4. Semester

  • Controlling (5 CP)
  • Soft Skills and Leadership (5 CP)
  • Investition, Finanzierung (5 CP)
  • Logistik (5 CP)
  • Führung und Selbstmanagement (5 CP)
  • Innovationsmanagement (5 CP)
  • International Health Care / GW (5 CP)
  • Kostenrechnung und Erlösmanagement / GW (5 CP)
  • Methoden der Marktforschung / IM (5 CP)
  • Internationale Wirtschaftspolitik / IM (5 CP)
  • International Economic Policies / IB (5 CP)

5. Semester

  • Unternehmensführung und Personalmanagement (5 CP)
  • Soft Skills and Leadership (5 CP)
  • Seminar Wirtschaft und berufspraktische Studienarbeit (5 CP)
  • Spezielle Informationstechnologie (5 CP)
  • Management in Unternehmen der Gesundheitswirtschaft / GW (5 CP)
  • Leistungsund Prozessmanagement / GW (5 CP)
  • Internationales Marketing / IM (5 CP)
  • Finanzwirtschaft / IM (5 CP)
  • Internationale Märkte / IM (5 CP)
  • Logistik-management / IM (2 CP)
  • International Markets / IM (5 CP)
  • Corporate Finance / IM (5 CP)
  • Marketing in the Global Economy / IM (5 CP)

6. Semester

  • Projektstudium (15 CP)
  • Abschlussarbeit (15 CP)
  • Abschlusskolloquium (15 CP)

Modulhandbuch >

Berufsperspektiven und Tätigkeitsfelder

Die Aufgabenfelder für AbsolventInnen im Bereich Gesundheitswirtschaft sind sehr vielfältig. Künftige Berufsfelder könnten wie folgt sein: Krankenhäuser, Praxisnetze (Medizinische Versorgungszentren), Private und gesetzliche Krankenkassen (-verbände), Prüfungs- und Beratungsunternehmen, Gesundheitstourismus/Wellness, Versicherungen, Pharma-Industrie, Beratung, Handel, Medizintechnik, Rehabilitationseinrichtungen. Der wachsende Bereich der Gesundheitswirtschaft hat stetig einen Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften im Gesundheitswesen.

Die Aufgabenfelder für AbsolventInnen im Bereich Internationales Management und International Business sind vielfältig und umfangreich. Neben dem Direkteinstieg in Fachabteilungen wie z. B. Finanzen, Marketing, Controlling oder Personal sind dies vor allem Tätigkeiten im mittleren Management in kleinen und mittelständischen Unternehmen mit starker Exportausrichtung, Unternehmensberatungen, deutschen Unternehmen mit Auslandsabteilungen oder Niederlassungen im Ausland, öffentlichen Institutionen.

Kontakt

Fachhochschule Lübeck
Mönkhofer Weg 239
23562 Lübeck
Telefon: +49 (0) 451-300 6
Fax: +49 (0) 451-300 5100
E-Mail: kontakt@no-spamfh-luebeck.de

Gesundheitswirtschaft
Oliver Rentzsch
Prof. Dr. med.
Oliver Rentzsch
Telefon: +49 451 300 5304
Fax: +49 451 300 5302
E-Mail: oliver.rentzsch@no-spamfh-luebeck.de

Internationales Management und International Business (English Track)
Karen Cabos
Prof. Dr. rer. pol.
Karen Cabos
Telefon: +49 451 300 5509
Fax: +49 451 300 5302
E-Mail: karen.cabos@no-spamfh-luebeck.de

Sie haben Fragen zur Bewerbung oder Einschreibung? Bitte wenden Sie sich an die Zulassungsstelle, E-Mail: studieninfo@no-spamfh-luebeck.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite > 

 

 

Studienprofil-180-31-81283

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.