Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2016
studieren.de
© xStudy SE
Buchbesprechung


Angelika, Gulder
Finde den Job, der dich glücklich macht -
Von der Berufung zum Beruf
Campus Verlag
3. aktualisierte und überarbeitete Auflage / 2013
Frankfurt am Main
EAN 9783593398396
212 Seiten, 19,99 EUR

Finde den Job, der dich glücklich macht - Von der Berufung zum Beruf

Kaum jemand kann mehr als drei Personen nennen, die ihre Berufung gefunden haben, das ist die Erfahrung von Angelika Gulder. Mit ihrem Karriere-Navigator zeigt sie, dass Beruf nicht nur etwas zum Geld verdienen ist, sondern auch Spaß machen und erfüllen kann.

Die Zielgruppe von Gulders Ratgeber ist ziemlich groß: Das Buch richtet sich an alle, die denken, "das kann´s doch nicht gewesen sein". An alle, die keine Lust mehr haben, Zeit an einem Arbeitsplatz zu investieren, der ihnen nichts zurück gibt, und deshalb mit dem Gedanken spielen, ihren alten Job an den Nagel zu hängen.

Wer auf der Suche nach Neuorientierung ist, bekommt durch Gulders Karriere-Coaching viele Anregungen. Angesprochen fühlen darf sich aber auch, wer bereits Montag morgen die Tage bis zum Wochenende zählt und noch gar nicht auf die Idee gekommen ist, woran das liegen könnte.

Es gibt keine Schwächen

Hört sich verlockend an, aber wie soll das funktionieren? Das Aufgeben eines gesicherten Einkommens grenzt angesichts hoher Arbeitslosenzahlen nach landläufiger Meinung an Fahrlässigkeit - von der eigenen Bequemlichkeit beim Verlassen von gewohntem Terrain ganz zu schweigen.

Aber: Sich mit der eigenen Berufung zu beschäftigen heißt nicht, überstürzte Entscheidungen zu treffen. Man muss nicht unbedingt den aktuellen Job sofort aufgeben: Berufung finden geht schnell, sie zu leben ist ein Prozess, der das ganze Leben lang dauert. Mit Hilfe von Gulders Karriere-Navigator nähert sich der Leser in zwölf Schritten den eigenen Talenten und Fähigkeiten und vor allem Wünschen und Träumen systematisch. Die letzteren wurden nämlich oft im Laufe des Erwachsenwerdens einfach begraben.

Auf diese Weise wird der eigene Lebensweg klarer und wer sich seines individuellen Profils bewusst geworden ist, kann auch damit arbeiten. Ein Thema, bei dem die Augen zu leuchten anfangen hat jeder. Es gibt keine Schwächen, das ist die Auffassung der Autorin. Viele Menschen versuchen einfach auf einem Gebiet erfolgreich zu sein, das ihnen und ihrer Anlage nicht liegt.

studieren.de-Wertung

Es ist nie zu spät. Finden kann man die Berufung mit jedem Alter. Mit viel Glück gleich nach der Schule, aber auch nach einem abgeschlossenen Studium und selbst nach zwanzig Jahren Berufserfahrung (im "falschen" Job) kann der Kurs korrigiert werden. Viele Berufe gab es vor ein paar Jahren noch gar nicht, das ist Aufforderung genug sich an die Erschaffung des eigenen Berufsbildes zu machen.

Auch wenn das Buch natürlich keine Garantie dafür übernimmt, dass man seine Berufung nach der Lektüre gefunden hat - einen Schritt näher gekommen ist man ihr allemal.

, Redaktion
hartmann@no-spamstudieren.de

Suchmaschine als App


studieren.de App

Finde mit der studieren.de App alle Studienangebote an allen Hochschulen und informiere Dich noch detaillierter anhand von 3.700 Studienprofilen über Studieninhalte und Berufsbilder.

Apple App Store Google Play Store

studieren.de Infobox