Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2019
studieren.de
© xStudy SE

Seit Jahrhunderten gestalten Bauingenieure die Umwelt des Menschen und seit Jahrzehnten leisten Bau- und Umweltingenieure einen wichtigen Beitrag zum Schutz dieser Umwelt.

Bauingenieure planen und errichten unter anderem Wohn- und Geschäftshäuser, Straßen, Brücken, Gleisanlagen und Tunnel. Umweltingenieure entwickeln zum Beispiel Anlagen zur Abwasserreinigung und Abwasserableitung, zur ökologischen Wasserbewirtschaftung, zum Recycling und zur Verwertung, erstellen effiziente und ökologische Energiekonzepte und setzen entsprechende Anlagen in Gebäuden und Bauwerken um und sie sind bei Umweltverträglichkeitsprüfungen eingeschaltet.

Beide Ingenieurdisziplinen arbeiten in der Praxis Hand in Hand. Beim Bauen hat der technische Fortschritt, besonders im Hinblick auf den Klima- und Umweltschutz, das Arbeitsfeld erheblich erweitert, so dass der Umweltschutz stets ein wichtiger Aspekt bei der Planung ist.

Ziel des Masterstudiums ist die Befähigung zur selbstständigen, kreativen und verantwortli­chen Anwendung vertiefter wissenschaftlicher und interdisziplinärer Kenntnisse, Fertigkeiten und Methoden auf dem Gebiet des Bau- und Umweltingenieurwesens. Absolventinnen und Absolventen sollen in der Lage sein, anspruchsvolle Ingenieurtätigkeiten in der Planung, Konstruktion und Ausführung von Projekten des Bau- und Umweltingenieurwesens eigenverantwortlich auszuüben.

Sie verfügen dazu über ein breites und fundiertes mathematisch-naturwissenschaftliches Grundlagenwissen und sind befähigt auch komplexe, fachübergreifende Aufgabenstellungen rasch einer fachgerechten Lösung zuzuführen. In den Bereichen ihrer vertieften Fachkompetenz können ihnen auch schwierige Tätigkeiten ohne längere Einarbeitungszeit verantwortlich übertragen werden.

Mögliche Tätigkeitsfelder der Absolventinnen und Absolventen sind Ingenieur- und Planungsbüros, staatliche und kommunale Verwaltungen, Industrie- und Handelsunternehmen (insbesondere aus der Bau-, Umwelt-, Energie-, Wasser-, und Wohnungswirtschaft) sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

Aufbau des Studiums

Das Studium ist so angelegt, dass es in 3 Semestern absolviert werden kann. Sie können im Winter- oder Sommersemester beginnen. Während des Masterstudiums muss jeder Studierende 70 ECTS-Punkte durch die Belegung von Pflicht- und Wahlpflichtmodulen erreichen. Davon müssen mindestens 40 ECTS-Punkte durch Pflichtmodule aus der jeweiligen Studienrichtung erzielt werden. Die Pflichtmodule sind durch die von Ihnen gewählte Studienrichtung bestimmt: entweder Bau- oder Umweltingenieurwesen.

Im Regelfall werden im dritten Fachsemester die Masterarbeit angefertigt sowie zwei Module im Umfang von 10 ECTS belegt. Dieses Fachsemester kann auf Antrag auch an der Universität Luxemburg oder der Universität Budapest absolviert werden.


Um z.B. eine berufliche Nebentätigkeit oder die Betreuung von Kindern zu erleichtern, besteht die Möglichkeit das Studium über einen Zeitrahmen von 5 Semestern zu strecken. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass innerhalb dieses Zeitraums sämtliche erforderlichen Module belegt und die Masterarbeit eingereicht werden müssen, da sie ansonsten als nicht bestanden im ersten Versuch gewertet werden. Auch kann eine feste Regelung des Vorlesungsplans nicht garantiert werden, so dass Ihnen die Vorlesungszeiten erst vor Beginn des jeweiligen Semesters verbindlich bekannt sind.

Fächerübersicht >

Berufsbild

Der Studiengang spricht Bau- und Umweltingenieure sowie Personen mit vergleichbarer Ausbildung an, die ein vertieftes Interesse am Bau- und Umweltingenieurwesen haben. Erfolgreiche Bauunternehmen und Ingenieurbüros im Bau- und Umweltsektor suchen Ingenieure, die selbstständig und kreativ vertiefte wissenschaftliche und interdisziplinäre Kenntnisse auf dem Gebiet des Bau- und Umweltingenieurwesens anwenden können und in der Lage sind, anspruchsvolle Ingenieurtätigkeiten in der Planung, Konstruktion und Ausführung von Projekten des Bau- und Umweltingenieurwesens eigenverantwortlich auszuüben.

Das Studienangebot richtet sich an ambitionierte Führungskräfte in:

  • Baukonzernen
  • Umweltkonzernen
  • Ingenieurbüros
  • öffentlichen Verwaltungen und Kommunen, Ämtern

Nutzen Sie diese Chance und verbessern Sie mit dieser Masterausbildung Ihre Kompetenzen und Ihre Aufstiegschancen.

Studienabschluss: Master of Engineering (M.Eng.)
Regelstudienzeit: 3 Semester
Studienbeginn: Winter- und Sommersemester
Studienort: Deggendorf
Zulassungsvoraussetzung: Die Zulassung ist in der Studien- und Prüfungsordnung festgelegt. (§ 3 Qualifikationsvoraussetzungen)

Kontakt

Zentrale Studienberatung

Alexandra Niewöhner, M.A.
+49 (0)991 3615-373

Kathrin Auer, M.A.
+49 (0)991 3615-641

E-Mail: zsb@no-spamth-deg.de 

zur WhatsApp-Beratung >

Weitere Informationen erhalten Sie direkt auf der Webseite zum Studiengang.
Zur Webseite >  

 

 

Studienprofil-108-3261