Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2016
studieren.de
© xStudy SE
Buchbesprechung


Svenja Hofert:
"Am besten wirst du Arzt"
So unterstützen Sie Ihr Kind wirklich bei der Berufswahl
Campus Verlag
Frankfurt/New York 2012
ISBN 978-3-593-39567-8
232 Seiten, EUR 19,99

Svenja Hofert: "Am besten wirst du Arzt"

Schöne neue Welt. Meistens sind 25 Jahre und länger vergangen seit die Elterngeneration sich mit dem Thema Studien- und Berufswahl beschäftigt hat. Die Autorin weiß, wovon sie spricht. Sie ist Karriereberaterin und hat ein Buch geschrieben: Für Eltern, die ihr Kind bei der Berufswahl unterstützen wollen.

Familien fördern selten Interessen, die nicht bereits in der Familie vorhanden sind. Das ist leider so. Der Grund hierfür ist eine fehlende Informationsdichte. Wie funktioniert Karriere in der momentanen Welt? Wer das weiß, kann dieses Wissen an sein Kind weitergeben und an den richtigen Stellen einhaken, ohne den Nachwuchs unter Druck zu setzen. Endlich gibt es Antwort auf viele drängenden Fragen. Zum Beispiel:

  • Muss ich mein Kind durchs Gymnasium prügeln?
  • Was, wenn mein Kind eine Lehre machen will?
  • Wo gibt es die Jobs mit Zukunft?

Hätten Sie es gewußt?

Die Autorin zeigt auf, welche Trends es auf dem Arbeitsmarkt existieren und was diese für die Jugendlichen bedeuten. Welche Studiengänge und Ausbildungen ungeahnte Möglichkeiten eröffnen - und welche nicht.

Mit einem Fünf-Stufen-Plan wird die Begleitung der nächsten Generation ins Berufsleben überschaubar. Mediengestütze Jungen- und Mädchenträume werden schnell entlarvt. Kino, Freizeit, Mode, Musik, Sport als Berufswunsch? Was ist von außenproduziert, und was kommt von innen? Wenn das Kind etwas plant, dass Erziehungsberechtigten Unwohlsein bereitet, können Risiken und Nebenwirkungen leicht ausfindig gemacht und beleuchtet werden.

Wer nichts tut, kann nicht falsch machen, kommt aber auch nicht weiter

Immer wieder regt die Autorin an, sich breitflächig zu informieren und daran anschließend aber auch etwas zu unternehmen. Durch Tat kommt oft die Klarheit. Und wenn es nur ist, dass man nach einem ersten Versuch - der nicht gepasst hat - besser weiß, was man nicht will. Kurskorrektur ist immer möglich. Der Mut Fehler zu machen, ist eine Fähigkeit, die man immer wieder im Leben brauchen kann. Ausprobieren ist eine wunderbare Lebenschance, die später einmal viel Zeit spart. Viel besser als auf dem Sofa sitzen und sich nicht entscheiden können.

studieren.de-Wertung

Dieser Blickwinkel ist neu: Eine Studienberatung für die Eltern von Studieninteressierten. Die Entscheidung für einen Beruf gehört zu den wichtigsten Schritten im Leben eines Kindes. Dieser Ratgeber nimmt viele Sorgen, damit Eltern eine (weitgehend) neutrale Beratungsfunktion einnehmen können und damit es für die Studieninteressierten kein böses Erwachen aus dem "Traumstudium" gibt.

, Redaktion
hartmann@no-spamstudieren.de

Suchmaschine als App


studieren.de App

Finde mit der studieren.de App alle Studienangebote an allen Hochschulen und informiere Dich noch detaillierter anhand von 3.700 Studienprofilen über Studieninhalte und Berufsbilder.

Apple App Store Google Play Store

studieren.de Infobox