studieren.destudieren.de
Merkzettel 00 Studiengänge 00 Hochschulen Zettel ansehen >
1997 - 2014
studieren.de
© xStudy SE

Stadt- und Regionalmanagement (B.A.)

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Salzgitter

Ziele des Studiums

Der Studiengang Stadt- und Regionalmanagement bildet Fach- und Führungskräfte für verantwortliche und leitende Positionen im Stadt- und Regionalmanagement aus. Die Absolventinnen und Absolventen werden befähigt, ganzheitliche Konzepte für die Entwicklung von Städten und Regionen strategisch zu entwickeln und operativ umzusetzen.

Der Studiengang entspricht damit dem Paradigmenwechsel im Verständnis von Stadt- und Regionalentwicklung von der (passiven) Verwaltung zum (aktiven) Management. Das ganzheitliche Verständnis der Stadt bzw. der Region als Produkt, das einem ständigen Wandel unterliegt und von verschiedenen Anspruchsgruppen gefordert und zugleich weiterentwickelt wird, zeichnet den Studiengang maßgeblich aus.

Mit der Einführung des neuen Studiengangs Stadt- und Regionalmanagement unterbreitet die Hochschule ein Studienangebot, das Ihnen eine akademische Ausbildung mit dem internationalen Bachelorabschluss ermöglicht und damit eine am Markt der Studien- und Weiterbildungsangebote bestehende Marktlücke schließt.

Aufbau des Studiums

Die Regelstudienzeit beträgt drei Jahre (sechs Semester) einschließlich der betreuten Praxisphase und der Bachelorarbeit im 6. Semester.

Wesentliche Elemente des Studiums berühren die Bereiche ökonomischer sowie gesellschaftlich-kultureller Faktoren, die die Rahmenbedingungen in der Stadt- und Regionalentwicklung setzen. Mit dem 5. Fachsemester beginnen das vertiefende Studium und die Schwerpunktfestlegung auf einen der Bereiche Stadtmarketing, Kulturmanagement oder Sonderimmobilien/Tagungsstätten und die Vermittlung fachspezifischer Kenntnisse des Stadt- und Regionalmanagements auf wissenschaftlicher Grundlage.

Lehrveranstaltungen

In diesem praxisorientierten Studiengang werden die Studierenden mit den besonderen Problemstellungen und Gestaltungsmöglichkeiten von Trägern und Organisationen der Stadt- und Regionalplanung vertraut gemacht. Im Besonderen werden fachspezifische Kenntnisse und Fertigkeiten in den Bereichen Stadt- und Regionalplanung, Innenstadtentwicklung, Kultur-, Handels-, Projektmanagement, Fundraising und Marketing vermittelt. Diese werden durch entsprechende Lehrangebote zur fremdsprachlichen Kompetenz ergänzt. Wirtschaftsenglisch ist eine Pflichtfremdsprache im Studiengang Stadt- und Regionalmanagement.

Durch das Fächerspektrum wird es den Absolventinnen und Absolventen möglich sein, sich den ständig und immer schneller wechselnden Anforderungen des Arbeitsmarktes erfolgreich zu stellen und Sach- sowie Führungsaufgaben in den einschlägigen beruflichen Tätigkeitsfeldern, wie z.B. im Stadt- und Regionalmarketing, in der kommunalen Verwaltung, bei Trägern kultureller Initiativen und bei Trägerorganisationen der lokalen und regionalen Wirtschaftsförderung, zu übernehmen.

Um den Berufswünschen und Interessen der Studierenden entgegenzukommen und eine individuelle Schwerpunktbildung zu ermöglichen, gibt es die Möglichkeit, ein Schwerpunktfach aus drei zur Auswahl stehenden Schwerpunkten zu belegen: Stadtmarketing, Kulturmanagement oder Sonderimmobilien/Tagungsstätten. Das Studium orientiert sich an den Anforderungen einer modernen Managementausbildung. Durch Case Studies, Referate, Teamarbeit und Diskussionen sollen die Studierenden sich nicht nur fachliche Kenntnisse aneignen, sondern auch Methoden- und Sozialkompetenz entwickeln.

Die Hochschule Ostfalia

Neben der Attraktivität des Studienstandortes Salzgitter mit seiner günstigen Wohnsituation, seinem vielfältigen Sport- und Freizeitangebot, seiner Nähe zum Nationalpark Harz sowie den Städten Braunschweig, Wolfsburg und Hannover, spricht vor allem die Studiensituation für ein Studium des Stadt- und Regionalmanagement an unserer Hochschule:

Optimale Betreuungssituation

  • kein Massenstudiengang
  • überschaubare Semestergrößen

Kooperationen mit

  • führenden Verbänden und Organisationen
  • Unternehmen und Kommunen aus der Region sowie deutschlandweit
  • den Studiengängen Tourismusmanagement, Verkehr und Medien innerhalb der Fakultät
  • Partnerhochschulen im In- und Ausland

Lehrinhalte & Praxisbezug

  • Vermittlung wissenschaftlich-theoretischen Grundlagen
  • Erlernen gezielter Anwendungen für die betriebliche Praxis
  • Entwicklung von Sozial- und Methodenkompetenz
  • Erwerb bzw. Vertiefung fremdsprachlicher Kompetenz
  • integrierte Praxisphase

Schneller Berufseinstieg durch

  • kurze Studiendauer
  • praxisorientierte Lehrinhalte
  • Bachelorarbeit im Praxisverbund

Kurz und knapp

Studiengang: Stadt- und Regionalmanagement
Vertiefungsmodule: Sonderimmobilien/Tagungsstätten Stadtmarketing, Kulturmanagement
Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
Studienart: Vollzeitstudiengang
Dauer: 6 Semester Regelstudienzeit (inkl. Praxisphase + Bachelorarbeit)
Kosten pro z.Zt. 500,– Euro Studienbeitrag + Semester: z.Zt. 124,– Euro Semesterbeitrag
Beginn: zum Wintersemester
Bewerbungsschluss: jährlich bis zum 15. Juli
Zulassungsberechtigung: Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachhochschulreife, gleichwertig anerkannte Ausbildung etc.) erforderlich, Vorpraktikum nicht erforderlich

Flyer zum Studiengang (PDF) >

Kontakt

Bewerbungsunterlagen

Ostfalia - Hochschule für angewandte Wissenschaften
Immatrikulationsbüro
Salzdahlumer Straße 46/48
38302 Wolfenbüttel
Telefon: 05331-939 1301
E-Mail: immatrikulation@no-spamostfalia.de

Informationen zum Studiengang

Prof. Dr. Grit Leßmann
Telefon: 05341-875 52130
E-Mail: g.lessmann@no-spamostfalia.de

Prof. Dr. Andreas Jain ergänzen
Telefon: 05341-875-52120
E-Mail: a.jain@no-spamostfalia.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-105-31847

 

Hochschulpartner