studieren.destudieren.de
Merkzettel 00 Studiengänge 00 Hochschulen Zettel ansehen >
1997 - 2014
studieren.de
© xStudy SE

Logopädie (B.Sc.)

MSH Medical School Hamburg – University of Applied Sciences and Medical University

Der Bachelorstudiengang Logopädie wird sowohl im Teilzeitstudienmodell für bereits berufstätige Logopäden als auch im ausbildungsbegleitenden Studienmodell für Schüler an Berufsfachschulen für Logopädie angeboten.

Das Besondere des Bachelorstudienganges Logopädie ist die Vermittlung erweiterter Fachkompetenzen im Bereich der Neurowissenschaft und der Gesundheitspsychologie.

Durch das Erlangen wissenschaftlicher Fertigkeiten und Managementkompetenzen werden Sie qualifiziert, interdisziplinäre Teams zu leiten. Sie arbeiten auf einer Ebene mit anderen akademisch qualifizierten Berufsgruppen im Gesundheitswesen.

Ziel des Studienganges ist es, Ihnen zu ermöglichen, die eigene berufliche Tätigkeit wissenschaftlich zu reflektieren und neueste Erkenntnisse in den Behandlungsprozess zu integrieren.

Interdisziplinäre Ansätze des Studiums

Im Team lernen Sie in den Modulen wissenschaftliche und Managementkompetenzen. Im Bereich Neurowissenschaften besuchen Sie gemeinsame Lehrveranstaltungen zu den Spezialisierungen. In übergreifenden Projekten erweitern Sie Ihre beruflichen Kompetenzen zur Arbeit in interdisziplinären Teams.

Berufs- und Karrierechancen

Als Absolvent des Bachelorstudienganges Logopädie erhöhen Sie Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Um auf dem zusammenwachsenden europäischen Markt anpassungs- und wettbewerbsfähig zu sein, können Sie mit dem Bachelorabschluss individuelle Einsatzmöglichkeiten weiterentwickeln.

Der Bachelorstudiengang qualifiziert Sie, in neue Tätigkeitsfelder des sich ständig entwickelnden Gesundheitsmarktes einzutreten. Dabei spielt u.a. reflektiertes fachpraktisches Handeln mit wissenschaftlichem Fundament, Gesundheitsförderung/Prävention/Beratung, Leitung und Management von Teams in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen eine wichtige Rolle. Durch Vertiefung und Spezialisierung auf die Themen Neurologische Sprach- und Sprechstörungen und Gesundheitspsychologie ist ein Einsatz in entsprechenden Abteilungen in Krankenhäusern möglich. Ein weiteres Tätigkeitsfeld stellen Forschungsaufträge an Hochschulen und Kliniken dar.

Als Logopäde mit Bachelorabschluss qualifizieren Sie sich neben den klassischen Tätigkeitsgebieten auch für andere Arbeitsbereiche wie z.B. Patientenberatung,  schulung und -betreuung oder für die Schüleranleitung und -betreuung in der praktischen Ausbildung. Auch eine Tätigkeit in den Bereichen  Qualitätsmanagement oder Management in Unternehmen der  Gesundheitsbranche wäre denkbar.

Diese Tätigkeitsbereiche spiegeln den Bedarf an hoch qualifizierten Fachkräften mit interdisziplinärer Perspektive in multifunktionellen Teams für fachliche, wissenschaftliche und Management-Aufgaben am Gesundheitsmarkt wider.

Vorteil des ausbildungsbegleitenden Bachelorstudiums ist der doppelte Abschluss (Berufszulassung und Bachelorabschluss) in 4,5 Jahren. Durch den Bachelorabschluss erhöhen Sie Ihre Chancen, über ein weiterführendes Masterstudium in interessanten Handlungsfeldern des Wachstumsmarktes Gesundheit berufliche Entwicklungsmöglichkeiten zu finden.

Einsatzgebiete

  • Kliniken
  • Rehaeinrichtungen
  • Praxen
  • u.a. Unternehmen der Gesundheitsbranche

Teilzeitstudienmodell

  • Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder die   Fachhochschulreife gemäß § 37 HmbHG
  • oder besonderer Zugang für Berufstätige gemäß § 38 HmbHG über Eingangsprüfung (entsprechend der Eingangsprüfungsordung der Fachhochschule) und Vorstellungsgespräch
  • eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Logopäde/Logopädin
  • die Berufserlaubnis als Logopäde/Logopädin
  • Möglichkeit des Weiterstudiums gemäß § 39 HmbHG

Ausbildungsbegleitendes Studienmodell

für den ausbildungsbegleitenden Studienabschnitt

  • Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife gemäß § 37 HmbHG
  • bestehender Vertrag mit einer Berufsfachschule für Logopädie
  • erfolgreich (nicht schlechter als 3,0; Einzelfallentscheidungen kann die Hochschule treffen) abgeschlossenes erstes Ausbildungsjahr (Zeugnisnachweis)

für den 3-semestrigen Vollzeitstudienabschnitt

  • Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife gemäß § 37 HmbHG
  • eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Logopäde/Logopädin
  • die staatliche Anerkennung des Berufsabschlusses
  • die Berufserlaubnis als Logopäde/Logopädin
  • erfolgreich absolvierte Module des ausbildungsbegleitendenStudienabschnittes (Nachweis der Prüfungsleistungen)
  • Einstufungsprüfung und Anerkennung der Praktika

Studiengebühren- und Finanzierungsmöglichkeiten

Studiengebühren:

Teilzeitmodell: 450 Euro/Monat

Ausbildungsbegleitendes Modell:

3.-6. Semester: 200 Euro/Monat                               
7.-9. Semester: 450 Euro/Monat

Finanzierungsmöglichkeiten:

Bafög, KfW Studienkredit eltern- und studienfachunabhängig ohne Sicherheiten, Begabtenförderung, DKB-Bank Studienkredit, Studenten-Bildungsfonds, Stipendium u.a.

Kontakt

Ilona Renken-Olthoff

MSH Medical School Hamburg – University of Applied Sciences and Medical University
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg

Hochschulsekretariat
Tel.: 040 36122640
Fax: 040 361226430
Mail: info@no-spammedicalschool-hamburg.de
Zur Webseite > 

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 08.00-17.00 Uhr

Weitere Informationen zum Studiengang erhahlten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >
 

 

 

Studienprofil-3154-1012

 

Hochschulpartner